AVM bringt eigene Cam-App zur Überwachung

6. Juni 2013 Kategorie: Android, Internet

Router-Spezialist AVM aus Berlin hat heute seine erste Cam-App im Google Play Store veröffentlicht. Mit dieser ist es möglich, das Android-Smartphone zur Überwachungszentrale zu machen. Diese Art der Apps sind nicht neu, ich schrieb hier im Blog schon über die Möglichkeit, wie man das Android-Smartphone zur Überwachungskamera umfunktionieren kann.

fritzcam

Das Interessante für Einsteiger dürfte die einfache Bedienung der Software sein. Das Bild der Kamera wird auf einer separaten Webseite bereitgestellt, auf der ihr euch über den aktuellen Stand informieren könnt. Nutzer des MyFritz!-Dienstes haben zudem sogar die Möglichkeit, auch aus der Ferne auf die Kamera ihres Smartphones zuzugreifen.

Plug-Ins oder eine gesonderte Software sind dafür nicht notwendig. Die Anbindung an die FRITZ!Box geschieht per WLAN. Innerhalb des Heimnetzes bietet FRITZ!App Cam eine IP-Adresse sowie den Port an. Der Zugriff auf das Kamera-Bild kann auf Wunsch per Kennwort geschützt werden. Es können mehrere Betrachter parallel auf die Bilder von FRITZ!App Cam zugreifen. Zu bedenken ist, dass es sich hierbei um eine Vorabversion handelt. Auch muss eure FRITZ!Box über FRITZ!OS 5.50 oder höher verfügen.

Download @
Google Play
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17158 Artikel geschrieben.