Aviate Launcher verrät Apps und Wohnort seiner Nutzer

16. Oktober 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

Gestern machte in vielen Blogs der Aviate Launcher die ganz große Runde. Das Tool zaubert einen neuen Startscreen auf euer Android-Smartphone und schlecht sieht das Ganze ja in der Tat nicht aus – ich selber fand es eher halbspannend, da ich eher selbst angepasste Screens mag. Aviate will Apps in diversen Kollektionen so präsentieren, wie ihr sie gerade braucht – fühlt sich ein wenig wie Google Now für Apps an, schaut euch das Video an.

Der Launcher, derzeit nur mit Invite-Code nutzbar, hat allerdings ein kleines Problem. Die installierten Apps aller Nutzer sind öffentlich einsehbar, inklusive Wohnort. Jedes Gerät bekommt eine ID zugewiesen, welche in einer spezifischen Adresse hinterlegt ist. Sieht dann zum Beispiel so aus:

Bildschirmfoto 2013-10-16 um 21.23.21

Benutzer sollten weiterhin über den Einsatz nachdenken, denn wer weiss, was noch an Daten gesammelt wird. Das Problem ist nicht neu, die Daten sind bereits seit über einem Monat von den ersten Nutzern öffentlich. Ein Löschen der App löscht übrigens nicht die Daten online.

Update: nun hat man anscheinend das Tor geschlossen, nachdem die Beschwerden bei Google+ die Runde machten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.