Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Instagram: Face-Filter lassen sich jetzt auch in Live-Videos nutzen

21. September 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Instagram ist mit den Stories ein großer Wurf gelungen, anders kann man es eigentlich nicht sagen. Was ich persönlich nicht so toll umgesetzt finde, sind die Face-Filter, die man nun schon seit längerer Zeit in Stories nutzen kann. Im Vergleich zu Snapchat super langweilig und meiner Meinung nach auch technisch nicht so gut umgesetzt. Aber sie werden offenbar genutzt – und können nun auch in Live-Videos angewendet werden.

ASUS stellt 5 Modelle der ZenFone 4 Serie für den europäischen Markt vor

21. September 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Smartphone-Neuigkeiten aus dem Hause ASUS. Bei uns nun nicht als der Smartphone-Hersteller schlechthin bekannt, liefert das Unternehmen regelmäßig durchaus praktische Smartphones, die zudem preislich attraktiv sind. Die einzelnen Geräte heben immer eine Funktion in den Vordergrund, kommen beispielsweise mit besonderer Kamera oder extra starkem Akku. Jetzt hat ASUS fünf neue Modelle vorgestellt, die auch auf dem europäischen Markt verfügbar sein werden, von günstig bis oha ist alles dabei.

Goat Simulator: Alle Teile für Android stark reduziert

21. September 2017 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer schon immer einmal eine Ziege anstatt einer Zicke sein wollte, dem seien die Goat Simulator Games ans herz gelegt. Als Ziege marschiert man durch diverse Welten, kann dort allerhand Unfug anstellen und dabei sogar noch auf Punktejagd gehen. Ich gestehe, ich habe es ein paar Mal probiert, aber nie so recht verstanden. Die Games sind durchaus beliebt, für Android stehen neben dem Original noch vier weitere Teile mit unterschiedlichen Settings zur Verfügung.

Affinity Photo: iPad-Version erhält Update mit Drag & Drop und weiteren Neuerungen

21. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 11 ist seit Dienstag verfügbar, zahlreiche Änderungen kommen mit der neuen Version. Das iPad profitiert von iOS 11 noch einmal eine ganze Ecke stärker, es mausert sich dadurch durchaus zu einem Produktiv-Gerät, das auch einmal einen Laptop ersetzen kann. Anteil daran haben auch Apps wie Affinity Photo, eine Bildbearbeitungs-App, die auch professionellen Ansprüchen genügen soll. Das Update auf Version 1.6.5 bringt einige Anpassungen für iOS 11, die das Arbeiten mit der App noch angenehmer gestalten werden.

Mozilla-Updates: Firefox für iOS und Klar für Android mit neuen Funktionen

21. September 2017 Kategorie: Android, Firefox & Thunderbird, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update-Neuigkeiten aus dem Hause Mozilla. Sowohl der Firefox-Browser für iOS als auch Klar für Android sind in neuen Versionen verfügbar. Firefox für iOS kommt dabei mit einem neuen Ad- und Content-Blocker im privaten Modus. Neu im Sinn von „war noch nicht in Firefox für iOS“, denn es handelt sich um die gleiche Technik, die auch im Desktop-Browser, in der Android-Version oder in Klar für Android und iOS bereits genutzt wird. Eine Änderung seitens Apple ermöglicht die Funktion laut Mozilla nun auch unter iOS.

Bose QC 35 II: Kopfhörer mit integriertem Google Assistant sind ab sofort verfügbar

21. September 2017 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das kommt ein bisschen überraschend, aber Bose hat heute die neue Variante der QC 35 Kopfhörer vorgestellt. Kennen wir bereits aus diversen Gerüchten und Leaks zu Google Assistant Headsets, eigentlich haben wir jedoch mit einem späteren Release gerechnet. Auf jeden Fall sind die Over-Ear-Kopfhörer nun verfügbar und sie entsprechen auch dem, was bereits durch Leaks bekannt wurde. Ein Button auf der linken Ohrhörerseite ist für den Google Assistant bestimmt, der so direkt über das Headset genutzt werden kann.

Windows 10 Insider Preview Build 16294 veröffentlicht

21. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neuigkeiten gibt es für Windows 10 Insider im Fast Ring, die bekommen aktuell nämlich mit Build 16294 eine neue Version angeboten. Gilt nicht für diejenigen, die sich für Skip-Ahead entschieden haben. Die neue Version konzentriert sich vor allem auf die Stabilisierung, es wird mehrere Updates in kürzeren Abständen geben, um das Fall Creators Update dann auch fit für die Massen zu machen. So lesen sich die Änderungen auch recht übersichtlich und wenig spannend.

iOS 11 App Store & iTunes: Autoplay deaktivieren, Bewertungsanfragen unterbinden und Apps auslagern

21. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 11 bringt wahnsinnig viele Änderungen, die oftmals nur im Detail stattfinden, den Nutzer aber teilweise ratlos zurücklassen, weil er bestimmte Einstellungen nicht mehr findet. Völlig neu aufgestellt wurde auch der App Store mit iOS 11. Mehr redaktionelle Inhalte, weniger nackte App-Listen. Und ein paar neue Einstellungen. Das automatische Auslagern von Apps haben wir an dieser Stelle bereits ausführlich erklärt, eine tolle Möglichkeit, um Speicherplatz auf dem iPhone oder iPad zu sparen – ohne Daten zu verlieren.

Google Kontakte: Version 2.2 bringt einige kleinere Änderungen

21. September 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat seiner Kontakte-App ein Update auf Version 2.2 spendiert. Das bringt ein paar kleinere Änderungen, die teilweise neu sind, aber teilweise auch wieder einen Schritt zurück bedeuten. Wie zum Beispiel die Anzeige von Kontaktbildern. Seit Version 2.0 wurden diese als kleine Kreise dargestellt, das hat vielen Nutzern nicht gefallen. Wurde nun wieder zurück geändert und die Kontaktbilder werden über die ganze Breite der Kontaktkarte angezeigt. Das hat wiederum den Nachteil, dass manche Kontaktbilder stark verpixelt aussehen können.

Safari 11 für macOS schaltet unter anderem Webseiten stumm

21. September 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Safari – seit dem MacBook Pro mit Touchbar mein täglich genutzter Browser – hat ein Update erhalten. Dieses dürfte in den meisten Fällen automatisch auf dem Mac landen, zumindest informiert der Mac App Store nur darüber, dass ein Update installiert wurde. Für den Nutzer ein nettes Update, schon der erste Punkt des Changelogs dürfte nicht nur mich erfreuen. Safari 11.0 verhindert nun auf den meisten Seiten das automatische Abspielen von Medien – oder zumindest deren Audio-Spur. Keine hektische Suche nach plärrenden Inhalten mehr auf unübersichtlichen Seiten.

watchOS 4: So passt man das neue Siri-Watchface an

20. September 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neben dem großen Release von iOS 11 gab es gestern Abend auch noch eine neue Version von watchOS. watchOS 4 bringt wieder eine Menge Änderungen, wie es bisher bei jeder großen Version der Fall war. Erfreulicherweise steht das Update auch für die allererste Generation (quasi Series 1 Gen.1, von mir auch gerne als Series 0 bezeichnet), wenngleich es nicht alle Funktionen von watchOS 4 auch für alle Modelle der Apple Watch gibt. Kennt man von iOS-Updates bereits, das System wird zwar aktuell gehalten, neue Funktionen gibt es aber vollumfänglich nur für neuere Geräte.

watchOS 4: „Kritzeln“ Texteingabe kann endlich auch auf Deutsch genutzt werden

20. September 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

watchOS 4 bringt ein paar grundlegende Änderungen, so kann man zum Beispiel das „Wabenmenü“ durch eine Listenansicht ersetzen. Auch bei der Beantwortung von Benachrichtigungen ändert sich grundlegend etwas, denn man kann die Scribble-Funktion nun auch ganz normal auf Deutsch nutzen. US-Nutzer haben die Funktion bereits mit dem letzten größeren Update erhalten und auch in Deutschland konnte die Funktion schon über einen kleinen Trick genutzt werden.

watchOS 4: Taschenlampe oder Signallicht nutzen

20. September 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Handy als Taschenlampe zu nutzen hat sich sehr schnell etabliert, sei es durch ein leuchtstarkes Display oder einfach das aktivierte Fotolicht. Super praktisch, es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht schon einmal durch ein Smartphone hat erleuchten lassen. Ein Fotolicht gibt es dafür bei der Apple Watch nicht, wohl aber eine Taschenlampenfunktion. Nicht minder praktisch, wenn man mal eben ein Schlüsselloch sucht oder generell ein bisschen mehr Licht benötigt.

watchOS 4: Listenansicht statt Rasterdarstellung im Menü nutzen

20. September 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

watchOS 4 kommt nicht nur mit einem neuen Siri-Zifferblatt, auch das, was ein typisches Bild der ersten Apple Watch war – das Wabenmenü mit seinen runden Icons – muss man sich nicht mehr antun. Stattdessen kann man auf eine Listenansicht setzen, die in alphabetischer Reihenfolge vorliegt. Der Wechsel zwischen den beiden Modi „Rasteransicht“ und „Listenansicht“ ist sehr einfach, kann allerdings nur auf der Apple Watch direkt ausgeführt werden, nicht über die Watch-App unter iOS.

iOS 11: Automatische Helligkeit und eine neue Art Dark Mode

20. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 11 brachte viele größere Neuerungen, aber auch die kleinen, die sich irgendwo in den Weiten der Einstellungen verstecken. Eine aktuelle Übersicht über all die kleinen Änderungen, die einem durchaus das Leben schwer machen können, findet Ihr in diesem Beitrag. Kommen wir zum Thema „Automatische Helligkeit“, eine Option, die unter iOS schon immer gut funktioniert, aber vielleicht nicht von jedem gewünscht ist. Bislang konnte man die automatische Helligkeit in den Einstellungen unter „Anzeige & Helligkeit“ finden, ergibt Sinn. Weniger Sinn ergibt es, dass die Einstellung unter iOS 11 nicht mehr dort zu finden ist.