Chrome: Google experimentiert mit Stummschaltung in Tabs

Seit einiger Zeit finden wir in Google Chrome Audio-Indikatoren vor. Diese visualisieren, welcher von den ganzen geöffneten Tabs Sounds abspielt. So sieht man schnell, woher eventueller Krach kommt, sodass man einschreiten kann. Nun will man das Modell leicht verfeinern, sodass man mittels Klick auch schnell den betreffenden Tab stummschalten kann. Eine experimentelle Funktion kann bereits von Chromium-Nutzern freigeschaltet werden, allerdings betont Google-Mitarbeiter Peter Kasting auch, dass man nicht wisse, ob es diese Funktion jemals in die finale Version schafft – “aber man könne ja experimentieren”.YouTube

Amazon Fire TV zensiert die Sprachsuche

Kurz notiert: Solltet ihr viel mit der Sprachsuche von Amazon Fire TV arbeiten, dann beachtet mal, wie scheinprüde die kleine Box eigentlich ist. So ist die Suche nach “lesbischen” und “homosexuellen” Filmen problemlos möglich. Sucht man allerdings explizit nach schwulen Filmen, so will die Box die Spracheingabe, beziehungsweise das Erkannte partout nicht anzeigen, stattdessen wird lediglich “schw*l” angezeigt – gefolgt von keinen Suchtreffern. Es zeigt sich also, dass bei bestimmten Suchbegriffen eine Art Zensur stattfindet, die aber durch Nutzung von anderen Bezeichnungen ausgehebelt werden kann. Warum auch immer. (danke Michael!)

Bildschirmfoto 2014-09-26 um 20.24.19

Amazon Fire TV schon jetzt in Deutschland mit Netflix nutzen

Amazon Fire TV heißt die kleine und gefragte Box, die derzeit in aller Munde ist. Plex und XBMC aka Kodi sind für Heimstreamer Möglichkeiten, eigene Inhalte auf den TV zu streamen, Nicht-Fricklern steht zum Beispiel Amazon Prime Instant Video und Netflix zur Verfügung. Was? Moment! Stimmt -Netflix ist mittlerweile schon in Deutschland gestartet, aber eben nicht auf dem Amazon Fire TV.

2014-09-26 16.56.14

Spotify und die Telekom: Was ist eigentlich aus der Geschichte mit dem Datenverbrauch geworden?

Nur weil ein Thema aus den Medien verschwindet, heißt es nicht, dass es auch erledigt ist. Wir möchten euch ein kleines Update zu Spotify und der Deutschen Telekom geben. Das Thema kam im Juli 2014 richtig hoch, als nachvollziehbar herauskam, dass Nutzer des Telekom-Angebotes von Spotify wohl doch ordentlich Datenvolumen verbrauchen, der eigentlich inklusive sein sollte.

Spotify Logo

Watchever: Neuer Chef soll es richten

Der Markt für Video on Demand-Dienste ist in Deutschland in der letzten Zeit härter umkämpft, als es noch früher der Fall war. In der letzten Zeit sind so beispielsweise noch Netflix, Amazon Prime Instant Video oder Sky Snap dazu gekommen. Watchever war damals nach meiner Beobachtung einer der Dienste, der stark von der Nutzerschaft erwartet worden sind.

Watchever

Sky Snap: Video on Demand-Dienst ab sofort für das Samsung Galaxy S5

Über das Streaming-Angebot von Sky berichteten wir bereits in der Vergangenheit schon. Bei Sky Snap handelt es sich um eine Online-Videothek, die Zugriff auf Serien und Spielfilme ermöglicht. Seit Mitte Dezember 2013 gibt es das Zusatzangebot Sky Snap von Sky – für Sky-Abonnenten und Nichtkunden.

Neuland Podcast #45: Im Wendekreis des iPhones

Der neue Neuland Podcast ist da! Frisch aus der Donnerstags-Konserve, jetzt live für euch. Sascha Pallenberg und ich behandeln fast nur ein Thema: Apple. Die neuen iPhones, deren Verarbeitung, alles was schief gelaufen ist – und ja, natürlich alles mit eigener Meinung zum Thema.

neuland

Apple iOS 8.0.2: funktioniert alles bei euch?

Heute erschien iOS 8.0.2 und soll Fehler beheben. iOS 8.0.1 sorgte bei Nutzern eines iPhone 6 oder eines iPhone 6 Plus dafür, dass deren Geräte kein Mobilfunknetz mehr fanden, zudem war TouchID nicht mehr funktional.

apple iphone 6 plus

Samception: Samsung packt das Samsung Galaxy Note 4 aus

Das Samsung Galaxy Note 4 konnten wir schon im Rahmen unserer IFA 2014-Berichterstattung genau unter die Lupe nehmen. Meine erste Meinung zum Zeitpunkt des Ausprobierens? Definitiv ein spannendes Gerät, welches auf den ersten Blick einen guten Eindruck machte.

Unboxing-of-the-Galaxy-Note-41

Telekom Programm Manager: Test-Account aus Versehen im App Store

Wer sich dieser Tage den Telekom Programm Manager aus dem App Store für iOS lädt, der wird eine Überraschung erleben: in der App sind Daten hinterlegt und diese sind definitiv nicht die euren. Ihr könnt euch mit den hinterlegten Daten aus Nutzername und Passwort beim Dienst einloggen und ganz normal die App nutzen.tkom



Seite 5 von 1.716« Erste...345678...Letzte »