Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

WhatsApp: Live-Standort teilen ab sofort möglich

17. Oktober 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Den Standort konnte man schon lange mit Kontakten über WhatsApp teilen. Die bekamen dann den aktuellen oder von euch gewünschten Standort gesendet. Aber: Der übersandte Standort war fest. Bewegtet ihr euch, dann tat sich nichts beim Empfänger des alten Standortes. Kein Vergleich zum Live-Tracking wie in Apples Freunde-App, Glympse oder auch Google Maps. Die Zeiten sind jetzt aber vorbei, ihr könnt mit Kontakten auch den Live-Standort via WhatsApp teilen. Mit der Ende-zu-Ende-verschlüsselten Funktion kann der Nutzer festlegen, mit wem er seinen Live-Standort teilt und wie lange. Der Anwender kann das Teilen jederzeit manuell beenden oder warten, bis die vorher gewählte Dauer des Teilens (15 Minuten, 1 Stunde oder auch 8 Stunden) automatisch abläuft.

Gmail für iOS: Google testet Unterstützung für Dritt-Accounts

17. Oktober 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Google testet das Einbinden von Nicht-Google-Accounts in das Mail-Programm Gmail. Hierfür sucht man Tester, die die iOS-App von Gmail nutzen, einen Nicht-Google-Mail-Account ihr Eigen nennen und mindestens iOS 10 auf dem iPhone oder iPad haben. Hier pickt sich Google dann wohl ein paar Leute raus, die dann eine Test-Version von Gmail für iOS bekommen – mit eben jener Funktion, dass Dritt-Accounts abgefragt werden können. Falls das was für euch ist – dann mal zu.

Google-App für iOS mit Drag & Drop

17. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Solltet ihr die Google-App auf dem iPad nutzen, so bekommt ihr ab sofort eine neue Funktion spendiert. So wird nach dem aktuellen Update Drag & Drop unterstützt. Hierdurch lassen sich Inhalte aus der Google-App in andere geöffnete Apps ziehen und dort weiterverarbeiten. Umgekehrt geht das auch mit Text, so könnte man Text aus einer Anwendung in die Google-App ziehen um eine Suche auszuführen. Klingt aber nicht wirklich praktisch. Da ist es dann vielleicht praktischer, wenn man Inhalte wie Text und Bilder aus der Google-App heraus in andere Anwendungen zieht. 

Dropbox Professional vorgestellt

17. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Dropbox stellt Einzelpersonen nun Möglichkeiten zur Verfügung, die vorher nur Firmen, bzw. Menschen mit Team-Accounts vorbehalten werden. Die neue Option hört auf den Namen Dropbox Professional. Mit Dropbox Professional haben einzelne Geschäftsnutzer Zugriff auf Produktivitäts- und Präsentationstools. Dazu gehört auch Dropbox Showcase, ein neues Feature, das heute zum ersten Mal verfügbar ist. Dieses Feature verbindet laut Dropbox alles, was Berufstätige brauchen, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Sie können Inhalte teilen, die Kundenbindung messen und die Effizienz ihrer Arbeit maximieren.

Passwort-Manager: LastPass Families ab sofort offiziell

17. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Im Juli angekündigt und auf Einladung nutzbar gewesen, nun offen für alle: LastPass Families. Den Passwort-Manager LastPass kennen ja sicherlich viele von euch. Die einen mögen das Synchronisieren ihrer verschlüsselten Passwörter über die Cloud, für viele andere Nutzer ist das eine Sache, die sie nie tun würden. Da gibt es bekanntlich andere Möglichkeiten, beispielsweise das lokale Synchronisieren oder die eigene Cloud. LastPass speichert Passwörter in der Cloud und auch das Familien-Modell arbeitet nicht anders.

Google Kalender im Web: Endlich Material Design (und so aktivierst du es)

17. Oktober 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Nach gefühlten 100 Jahren hat Google dem Google Kalender ein neues Gesicht verpasst. Laut Google habe man eine Menge aus der mobilen Anwendung übernommen, beispielsweise die moderne Farbpalette und das schlanke Design. Darüber hinaus habe man weitere Funktionen für Unternehmen hinzugefügt, die Teams bei der Planung und Vorbereitung von Meetings unterstützen sollen.

Erweitertes Sicherheitsprogramm: So wird das Google-Konto sicherer

17. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Neulich noch ein Gerücht, heute dann aber von Google bestätigt: Advanced Protection. Oder wie Google es auch nennt: Die stärkste Sicherheit für die, die sie am meisten benötigen. Personengruppen, die ein besonders hohes Risiko für gezielte Online-Angriffe haben. Zum Beispiel könnten dies Wahlkampfmitarbeiter sein, die sich auf eine bevorstehende Wahl vorbereiten, Journalisten, die die Vertraulichkeit ihrer Quellen schützen müssen, oder Menschen in missbräuchlichen Beziehungen, die Sicherheit suchen. Aber auch ihr könnt die neuen Möglichkeiten nutzen.

Google Pixel Visual Core vorgestellt, Android Oreo 8.1 angekündigt

17. Oktober 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nachdem heute die ersten Testberichte für das Google Pixel 2 veröffentlicht werden durften, hat Google auch noch eine Katze aus dem Sack gelassen: Die neuen Pixel-2-Smartphones verfügen über Pixel Visual Core. Hierbei handelt es sich um einen von Google entwickelten Prozessor, besser gesagt um einen SoC (System on Chip) und steckt, wie bereits erwähnt, in jedem Pixel 2, ist bislang aber nicht nutzbar. In den kommenden Monaten will Google ein Software-Update einspielen, damit mehr Anwendungen die Kamera des Pixel 2 für HDR+-Aufnahmen verwenden können.

Windows 10 Fall Creators Update: Rollout startet heute, Downloadmöglichkeit auch

17. Oktober 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute nicht nur das leistungsstarke Surface Book 2 angekündigt, der heutige Tag markiert auch den offiziellen Start des Windows 10 Fall Creators Update. Ab 19.00 Uhr deutscher Zeit startet die Verteilung des Groß-Updates für aktuelle Rechner. Wie auch beim Creators Update bekommen erst einmal weniger Rechner das Update automatisch angeboten, hiermit will man sicherstellen, dass auch alles rund läuft. Tut es dies nicht, so kann man noch die entsprechenden Produktaktualisierungen während des Rollouts vornehmen.

Das ist das Microsoft Surface Book 2

17. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Solltet ihr ein neues Notebook suchen, so habt ihr bekanntlich recht viel Auswahl. Und nun kommt mit dem neuen Microsoft Surface Book 2 gleich das nächste Gerät ums Eck, welches vom Kunden erstanden werden möchte. Laut Microsoft habe man keine Kompromisse eingehen wollen beim Bau des leistungsstärksten Surface-Laptop. Microsoft verbaut im Surface Book 2 auch aktuelle Intel-Core-Prozessoren der achten Generation und Konfigurationen mit NVIDIA GeForce GTX 1050 und 1060. Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen: 13 und 15 Zoll.

Krack: WPA2-Lücke betrifft keine AVM FRITZ!Box, wohl aber Repeater

17. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die Geschichte rund um die WLAN-Sicherheitslücke „Krack“ haben sicherlich alle mitbekommen. Die Schwachstellen liegen im WPA2-Protokoll und Angreifer könnten theoretisch geschützte Inhalte mitlesen. Mittlerweile hat sich auch AVM noch einmal mit Informationen zu Wort gemeldet. Denn die dürften als einer der bekannteren Hersteller mit vielen Geräten in deutschen Haushalten sicherlich bei einigen Geräten nachpatchen müssen (wie andere Hersteller natürlich auch). 

Cryptomator für Android erreicht Version 1.0

17. Oktober 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Cryptomator ist bei uns im Blog schon einige Male Thema gewesen. Hierbei handelt es sich um ein Programm, mit welchem ihr eure Dateien verschlüsseln könnt. Nun gut, dies erledigen mittlerweile viele Apps, Cryptomator will hier auf den Faktor Open Source setzen. So ist die App für den Desktop auf den Plattformen Windows, Linux und macOS zu haben. Hier legt sie verschlüsselte (AES 256) Container an, deren Inhalt sich nach Eingabe eines Passwortes zeigt. Auch eine App für iOS und Android existiert sowie eine Integration in Cyberduck.

Microsoft OneNote für Android: Entsperren passwortgeschützter Bereiche via Fingerabdruck

16. Oktober 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Solltet ihr für eure Arbeiten und Notizen OneNote von Microsoft nutzen, dann gibt es jetzt für die Android-Variante des Programmes gute Nachrichten. Nachdem man es bereits in der Betaversion nutzen konnte (wir berichteten), hat OneNote für Android nun die Unterstützung für passwortgeschützte Bereiche spendiert bekommen. Diese lassen sich unter Android nicht nur mit einem eingetippten Passwort entsperren, sondern auch per Fingerabdruck – entsprechendes Smartphone mit Fingerabdruckleser vorausgesetzt. Das Update ist ab sofort im Play Store zu finden – und damit sollte auch logischerweise bei Anwendern dies aufgetaucht sein.

OnePlus: Beta-Programm erklärt

15. Oktober 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Macher des OnePlus haben bekanntlich Beta-Programme, an denen Nutzer teilnehmen können. Wir berichteten ja ganz aktuell über Android 8.0 Oreo für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T. Der Hersteller, der jüngst wegen Datensammelei in die Kritik kam und sich erklären musste, wird bald das Open-Beta-Programm für das aktuelle Gerät, das OnePlus 5, öffnen. Dies nahm man auch zum Anlass, das Beta-Programm noch einmal genau zu erklären.

Vodafone startet Gigabit-LTE

15. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Etwas untypisch hat Vodafone am Sonntag eine Meldung veröffentlicht, die mal wieder ordentlich die Geschwindigkeits-Werbetrommel rührt. Der Düsseldorfer Anbieter schreibt wie folgt: In vier deutschen Städten nimmt Vodafone jetzt seine ersten Gigabit-Stationen ans Netz. In Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Hannover surfen Vodafone-Kunden damit bald so schnell wie nie zuvor. Denn in Kürze werden die ersten Gigabit-Smartphones erwartet, die diese neuen Geschwindigkeiten unterstützen. Vor wenigen Monaten startete Vodafone mit bis zu 500 Mbit pro Sekunde.