Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Amazon-Wunschliste.

Sonos integriert Aldi life Musik

28. April 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy
Sonos Artikel LogoBrötchen, Obst und andere Dinge des täglichen Lebens – das alles bekommt man bei Aldi. Doch in den letzten Jahren hat sich viel bei den einzelnen Unternehmen getan, sie bieten nicht nur Lebensmittel und diskussionswürdige Haushaltswaren und Kleidung an, auch Technik gehört dazu – ebenso Tarife und sogar Musik-Streaming. Unter dem Label ALDI life Musik bietet man ein umgestrichenes Napster an, welches 7,99 Euro im Monat kostet. Nun können auch die Sonos-Nutzer ihr ALDI life Musik-Abo in das System einbinden. Aktuell hatte Sonos erst einmal Amazon Music hier in Deutschland befeuert, direkt danach folgte dann eben ALDI life Musik. Laut ALDI life Musik hat man mittlerweile über 40 Millionen Songs im Angebot, dazu mehr als 10.000 Hörbücher. Kann also ab sofort in eurem Sonos Controller eingebunden werden, erfolgt dann ganz normal über eure Zugangsdaten.

Telegram für iOS mit neuen Funktionen

28. April 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
Artikel_TelegramPalim Palim! Die nächsten Messenger-News. Erst einmal ist der Twitter-Client Fenix zurück im Play Store, nun gibt es Neuerungen im Bereich Telegram für iOS. Hier hat man unter anderem den Zugriff auf die Kamera etwas verbessert. Instant Camera heißt die Aktion und sie funktioniert so: einfach das Büroklammer-Symbol antippen und gedrückt halten, dann erscheint ein Auswahlmenü, über welches instant ein Foto geschossen oder ein Video aufgezeichnet werden kann. Neu sind auch die verbesserten 3D Touch-Funktionen bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus. So gibt es in der App eine Bild- und Videovorschau, egal ob man sich im Chatverlauf oder in den geteilten Medien befindet. Wer ein Profilbild größer sehen möchte, der kann dies auch mittels 3D Touch erledigen. Nutzt man Citymapper oder Uber, so kann man die Apps für Wegbeschreibungen nutzen. Das Update ist ab sofort im App Store.

Twitter: Fenix wieder im Play Store

28. April 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
fenixWir hatten das Thema häufiger die Tage. Twitter und die unsinnigen Token. Hat eine App diese verballert, ist es Feierabend mit neuen Nutzern. Apps können zwar aktualisiert werden, nicht aber neue Nutzer aufnehmen. Fenix lief in das Token-Limit und wurde in dieser Folge aus dem Play Store entfernt. Der Entwickler von Talon ließ verlauten, dass er noch genügend Token habe, zudem auch die App nach dem Erreichen des Limits pflegen wolle. Aber: überraschenderweise ist Fenix zurück im Play Store, offenbar auch mit neuen Token, denn die App steht wieder zum Verkauf. Das Ganze ist sehr nebulös und sicher nicht für alle Entwickler nachzuvollziehen. So heißt es, dass der Entwickler von Fenix in Kontakt mit dem Twitter-Team war, er zu Details aber nichts sagen könne. Heißt bestimmt, dass er ein paar Zusatz-Token bekommen hat, damit ein bisschen Ruhe in die schlechte Twitter-Presse kommt. Mal sehen, vielleicht äußert er sich ja mal…

HomeKit-Stecker Parce One verfügbar

28. April 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy
parceDas hat lange gedauert. Im Januar 2014 (!) hatten wir euch den Smart Home-Stecker Parce vorgestellt. Parce One misst und steuert den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten und hilft somit Energie und Geld zu sparen – oder versucht es zumindest. Parce operiert als Steckdosen-Aufsatz zwischen Wand und Gerät, verbindet sich kabellos über WLAN mit der „Parce Cloud“ und analysiert und kontrolliert so den Strombedarf im Haushalt. Parce One lernt selbständig, wann welches Gerät wirklich benötigt wird und schlägt via App vor, wie der Stromhaushalt entsprechend optimiert werden kann. Im automatischen Modus behält Parce die volle Kontrolle, per App oder Browser kann jedoch das Ein- oder Ausschalten bestimmter Geräte individuell gesteuert werden.

Google Fotos für Android: Bessere Suche, anpassbare Filme und mehr

28. April 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Fotos Logo ArtikelGute Nachricht für Nutzer von Google Fotos für Android. Ich beschrieb neulich schon, wie gut man mittlerweile in der App Bilder bearbeiten kann und mit einem frischen Update auf die Version 1.19 werden neue Tricks dazu kommen. Google teilt mit, dass man eine verbesserte Suche eingebaut habe. Sie zeigt nicht nur die reine Suche als solches, sondern schlägt Gesichter, Orte und Arten der Aufnahmen (Video, Filme, Animationen, Collagen) vor. Ebenfalls können automatisch von Google Fotos generierte Filme mit eurer eigenen Musik oder weiteren Inhalten in Foto- und Videoform bearbeitet werden.

Deutsche Bahn: Android Wear-Unterstützung für DB Navigator kommt

28. April 2016 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy
db logo artikel deutsche bahnDer Aufschrei der Android-Nutzer war recht groß, als die Deutsche Bahn die Unterstützung für die Apple Watch ankündigte. Viele Nutzer fragten daraufhin bei der Deutschen Bahn nach, warum denn nur die Apple Watch unterstützt wird. Antwort darauf? „Es wird davon ausgegangen, dass sich die Apple Watch am ehesten durchsetzen wird“. Nun ist ein knappes Jahr rum und man darf darüber diskutieren, ob sich Smartwatches überhaupt durchgesetzt haben. Aber – die Deutsche Bahn lenkt ein und wird auch für die Android Wear-Plattform entwickeln.

Play Store zeigt an, wenn eine App Werbung zur Finanzierung nutzt

28. April 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoWas lange währt, wird endlich gut? Für Entwickler gibt es diverse Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu barer Münze zu machen. Apps lassen sich gegen einmalige Zahlung verkaufen, zudem gibt es Abo- und Spendenmodelle. Haben wir was vergessen? Richtig, Werbung! Das Unschöne? Wir wissen oftmals nicht, ob eine App Werbung enthält – der Entwickler verrät es nicht. Nach der Installation ist vielleicht für eine Weile Ruhe und dann rappelt es auf einmal.

Deutsche Telekom: Neue Version von EntertainTV vorgestellt

28. April 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy
artikel_telekomSchon länger offenes Gerücht, nun offiziell bestätigt worden. Ab Mai 2016 will die Deutsche Telekom ihr Entertain-Angebot umkrempeln. Neues Design, neue Benutzeroberfläche sowie neue Hardware sind Eckpunkte des neuen Produkts. Separate SD- und HD-Kanäle soll es nicht mehr geben, stattdessen wird immer der Sender in der „besten Bildqualität“ angeboten und ausgestrahlt. Eine neue Funktion ist Restart, mit ihr lassen sich viele bereits laufende Sendungen jederzeit von Anfang an schauen, sodass man nicht die ersten Minuten einer Sendung verpassen sollte.

77 Cent: „Star Wars – Das Erwachen der Macht“ streamen

28. April 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy
Bildschirmfoto 2016-04-28 um 10.48.18Solltet ihr ein Konto bei Media-Saturns Angebot Juke haben oder eines anlegen wollen, so dürfte nun ein guter Zeitpunkt gekommen sein. Die nehmen offenbar richtig Geld in die Hand, um neue Mitglieder zu ködern. Der aktuelle Streich? „Star Wars – Das Erwachen der Macht“ lässt sich streamen, dafür bezahlt man schlappe 77 Cent. Leiht man sich den Film, so kann dieser innerhalb von 30 Tagen geschaut werden, eine einmal angefangene Wiedergabe muss innerhalb von 48 Stunden beendet worden sein. Ganz ehrlich: wer nicht im Kino war, nicht die Blu-ray kaufen oder auf ein legales Streaming-Angebot bei Amazon oder Netflix warten will: Go! Auch wenn man nicht der dickste Star Wars-Fan ist: der Film ist ein Effektfeuerwerk, welches viele Rätsel aufgibt, wie es denn weitergehen könnte. Ehrlich, als ich den Film sah, da kam ich oft aus dem Staunen nicht raus (was bei mir aber daran liegt, dass ich absolut vernarrt in die Reihe bin). In diesem Sinne, falls ihr den schaut, viel Spaß!

Medion bringt MEDION E85032 (MD 87248) Steckdosenradio auf den Markt

28. April 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy
26543704442_5816d4582f_zMedion hat etwas Neues im eigenen Produktportfolio. Hierbei handelt es sich um ein Steckdosenradio. Dieses besteht aus zwei Komponenten, einmal dem Radio als solches und einem Lautsprecher. Knapp 120 Euro will der Händler Amazon derzeit für das Gerät haben. Da das Gerät in der Steckdose steckt, fallen weitere Kabel weg. Auf Wunsch verbindet es sich mit eurem WLAN und kann so „über 15.000“ Radiosender empfangen. Über die App, die für Android und iOS zu haben ist, lässt sich das MEDION E85032 (MD 87248) auch mit Inhalten aus eurem Netzwerk bespielen, hier wird DLNA / UPnP unterstützt. Der Bluetooth-Lautsprecher kann am Radio direkt oder extern betrieben werden, ein Akku ist fest verbaut.



Seite 2 von 2.159123456...Letzte »