Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

CloudMounter: Mountet jetzt kostenlos Dropbox, Google Drive und OneDrive

13. Dezember 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von:

Die Software CloudMounter habe ich hier im Blog schon einmal erwähnt. Zu haben für Windows und macOS, kann man da diverse Cloud-Dienste als „Festplatte“ ins Dateisystem einhängen. Dropbox, eigenen FTP, SFTP und so weiter. War bisher kostenpflichtig, wenn auch ab und an mal für unter zwei Euro zu haben. Also günstig für den, der es braucht. Die Software, die auch lokal Daten verschlüsselt und die Daten dann verschlüsselt in die Cloud schiebt, ist jetzt in Version 3.0 für macOS und Windows erschienen.

Amazon Echo: Multiroom-Audio über Spotify Connect ab sofort möglich

13. Dezember 2017 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von:

Update siehe unten, Text vom 12.12: Ich berichtete in diesem Beitrag darüber, dass in UK und in den USA die Amazon Echos im Multiroom-Betrieb endlich auch Spotify abspielen können. Bisher war das ja nur mit dem eigenen Musikdienst von Amazon möglich. Nun kann man Multiroom auch via Spotify nutzen, was auf der einen Seite sehr bequem, auf der anderen Seite aber auch sehr umständlich sein kann. Voraussetzung ist momentan, dass eure Echos bereits das aktuelle Update eingespielt bekommen haben. Ist dies nicht der Fall, so wird die Gruppe nicht von Spotify Connect erkannt.

Netflix schickt den Punisher in die zweite Runde

13. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Die Streaming-Dienste buhlen um die Gunst der Kunden – und mit alten Filmen und Serien kann man bestimmt nicht alle abholen. Sicherlich: Ganz nett, Zugriff auf viele Serien und Filme der Vergangenheit zu haben, doch die Chance ist immer groß, dass ein bestimmter Inhalt eben nicht im Paket mit drin ist, den man gerade jetzt sehen möchte. Ich persönlich schaue ganz gerne die Eigenproduktionen oder die eingekauften Originals, da bekommt man eben frische Kost zu sehen. Geschmack ist subjektiv und von daher kann ich nur aus meiner Warte sprechen.

Overkill: Schließt automatisch iTunes oder auf Wunsch andere Apps

13. Dezember 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Der Entwickler Felix Krause hat eine Open-Source-Anwendung für macOS-Nutzer zur Verfügung gestellt, die primär darauf ausgerichtet ist, den iTunes-Start unter macOS zu unterdrücken. Kennen sicherlich einige – man schließt das iPhone oder iPad an – zack, iTunes öffnet sich. Das kann man zwar in den Einstellungen unterbinden, machen aber nur kaum Leute. Außerdem hilft die App auch bei iTunes-Starts, die anders hervorgerufen worden:

Sonos schließt KRACK-Lücke, verbessert Wecker

13. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Kurz notiert: Sonos, Hersteller von Multiroom-Lautsprechern, hat ein Firmware-Update veröffentlicht. Das Update der Firmware und der App sorgt nicht nur für das Schließen der weltweit bekannt gewordenen KRACK-Lücke, Sonos hat die Weckoptionen auch noch einmal verbessert. Nutzt man den Sonos-Wecker, so kann man ab sofort noch einmal die Schaltfläche „Schlummer“ betätigen, damit noch ein bisschen weiter geschlummert werden kann.

Synology DSM 6.1.4-15217-3 schließt OpenSSL-Schwachstellen

13. Dezember 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von:

Nutzer von Smart-Home- und ähnlichen Geräten müssen sich um diese genau so kümmern, wie um Smartphones und normale Rechner. Ab und an stehen (hoffentlich) Updates an und eben jene sollte man auch rasch einspielen, wenn es dabei nicht nur um blanke Funktionen geht, sondern um die Sicherheit. Letzten Endes arbeitet auf allem irgendein System, welches mehr oder minder komplex ist und somit viele Module nutzt, die vielleicht Schwachstellen aufweisen können.

DB Navigator zeigt nun an, ob der Anschluss wartet oder nicht

13. Dezember 2017 Kategorie: Android, Apple, iOS, geschrieben von:

Kurz notiert: Der DB Navigator der Deutschen Bahn hat Neuerungen spendiert bekommen. Sicherlich nicht erwähnenswert, dass die App nun auch für das Apple iPhone X angepasst ist. Aber: Die App hat eine verbesserte Anzeige bekommen. Aus dieser Anzeige kann man nun erfahren, ob der Anschlusszug wartet – oder eben auch nicht. Das ist vielleicht hilfreich, gerade jetzt, wo der Winter überraschend hereinbricht…

Google Jahresrückblick 2017

13. Dezember 2017 Kategorie: Google, geschrieben von:

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wie immer am Ende eines Jahres: Die unvermeidlichen Jahresrückblicke. Auch von Google gibt es einen, er zeigt, wie weltweit gesucht wurde. Natürlich hat Google hier sicherlich die eine oder andere Schere angesetzt, denn als die meist genutzte Suchmaschine hat man sicherlich auch mit der Suche nach nackten Tatsachen zu tun. Die schaffen es allerdings nie in einen Jahresrückblick, sei es aus Gründen des „unter den Tisch fallen lassens“ oder es wird einfach doch mehr nach anderen Dingen gesucht. 

Google Chrome 63: Neue Lesezeichen-Ansicht

13. Dezember 2017 Kategorie: Google, geschrieben von:

Bei Google dauert es manchmal etwas länger. So hat man Stück für Stück den Browser unter der Haube umgebaut, diesen schon in der Vergangenheit mit Material Design ausgestattet. Dies hat man aber nicht vollständig durchgezogen, stattdessen hat man sich einige Teilbereiche gespart, um diese später fertigzustellen. Dazu gehört auch das Menü mit den Lesezeichen. Ich selber habe die Lesezeichensymbolleiste immer eingeblendet und mache da recht viel mit.

Zwei Amazon Echo Show für unter 190 Euro!

13. Dezember 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

(Update: Aktion beendet) Bei Amazon kann man derzeit Schnäppchen machen. Der Onlinehändler hat momentan seinen Amazon Echo mit Bildschirm, also den Echo Show, im Angebot. Legt man allerdings zwei von den Geräten in den Einkaufswagen und nutzt den Code SHOW2PACK vor dem Abschluss des Einkaufs im Einkaufswagen, dann summieren sich zwei Amazon Echo Show auf unter 190 Euro, was eine Ersparnis von weiteren 100 Euro ist.

Amazon Bestellfristen zu Weihnachten

12. Dezember 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Ich persönlich halte es zwar für keine gute Idee, auf den letzten Drücker Geschenke zu kaufen, allerdings sehen das viele Menschen anders. Nicht nur offline – auch online wird noch kurz vor Weihnachten geshoppt. Einige Händler haben aus diesem Grunde schon einmal die besten Bestell-Zeitfenster ausgehangen, damit der Nutzer weiss, wann man bestenfalls am spätesten bestellen kann. Dann sollte aus Händler-Sicht zumindest alles glattgehen – wenn der denn Lieferdienst mitspielt. Amazon hat neulich erst die verlängerten Rückgabefristen für nach Weihnachten kommuniziert (machen viele andere Händler auch), heute hat man dann die Bestellfristen für Weihnachten nachgelegt. Falls euch das interessiert, lest gerne weiter:

Threema für Android deckt nun Emoji-5.0-Standard ab

12. Dezember 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von:

Die aktuelle Threema-Version für Android integriert laut Changelog eine Vielzahl neuer Emojis. So habe man nun 803 neue Emojis einfließen lassen und deckt so den kompletten Zeichensatz von Unicode 10.0 und dem Emoji 5.0-Standard ab. Unter Android und iOS werden dieselben Emojis dargestellt. So sollen Nutzer sicher sein, dass Ihre Emojis beim Empfänger in unveränderter Form dargestellt werden und die gewünschte Emotion auslösen.

Instagram: Hashtags kann man nun folgen

12. Dezember 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

Neues beim Facebook’schen Social Network für Bilder, Instagram. Man kann nun nicht mehr nur Personen folgen, sondern auch Hashtags. Wenn ihr eine Hashtag-Seite besucht, könnt ihr auf „Folgen“ tippen, um die besten Beiträge dieser Seite direkt in eurem Feed zu sehen. Instagram schreibt in der Pressemeldung: Einem Hashtag zu folgen, ist dann genauso einfach, wie einem Freund zu folgen. Suche zum Einstieg nach einem Thema, das dich interessiert, oder tippe bei einem Beitrag auf einen Hashtag.

Grim Fandango Remastered bei GOG kostenlos

12. Dezember 2017 Kategorie: Games, geschrieben von:

Grim Fandango kennen sicherlich viele von euch, auch wenn das Spiel 2018 schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Ihr als Spieler übernehmt den Part von Manuel Calavera, eines Verstorbenen, der im Reich der Toten für das Department Of Death (DOD) als Reiseberater arbeitet. Dies muss er tun, da er während seines Lebens nicht genug gute Dinge getan hat und sich so seine Reise ins Reich der ewigen Ruhe erst verdienen muss. Aberwitziges Adventure, welches auch heute noch Charme hat.

Apple iMac Pro: Bestellbar ab dem 14.12

12. Dezember 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von:

So halbwegs vorgestellt war er, doch es gab kein konkretes Datum für Apples iMac Pro. Dem iMac, mit dem sich Apple an professionelle Kreative richten will. Nun steht der Termin, ab dem 14. Dezember kann bestellt werden, so die jetzige Information aus dem Apple Store in den USA. Die deutsche Produktseite schweigt sich zur Zeit noch aus, aber auch hier dürfte dann sicherlich bald nachgelegt werden. Der Apple iMac Pro hat einen 27 Zoll großen 5K-Bildschirm und soll durch eine spezielle Kühlleistung besonders leise sein. Apple spricht von Konfigurationen bis zu 18-Kern-Xeon-Prozessoren, AMD Radeon Vega mit HBM-Speicher bis zu 16 GB VRAM, bis zu 4 Terabyte 3GBS SSDs und bis zu 128 GB ECC-Speicher. Ab 5.000 Dollar sind Kreative dabei. (Update: Ab dem 14.12 auch in Deutschland)