Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Facebook-Datenleck schlimmer als bekannt?

27. Juni 2013 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Vor ein paar Tagen machte die Nachricht die Runde, dass es einen Fehler in Facebooks Systemen gab. Durch diesen Fehler war es möglich, dass Menschen unter Umständen von euch E-Mail-Adressen und Telefonnummern bekommen haben, die sie normalerweise gar nicht bekommen dürften. Facebook gab an, dass durch diesen Fehler 6 Millionen Nutzer des sozialen Netzwerks betroffen sind. Doch das Datenleck soll angeblich viel größer gewesen sein, als von Facebook zugegeben. So sollen nicht nur die hinterlegten eigenen Daten vom Leck betroffen sein, sondern wesentlich mehr. So könnten auch Personen betroffen sein, die vielleicht gar nicht beim sozialen Netzwerk Facebook derartige Daten hinterlegt haben.

Facebook-Logo

Nutzer, die zum Beispiel einmal Facebook Zugriff auf das eigene Adressbuch gegeben haben, könnten solche Datenlieferanten sein. Beispiel: Ihr seid bei Facebook ohne eure Nummer unterwegs, ich bin aber ein Kontakt, der eure Nummer im Adressbuch hat und Facebook Zugriff gegeben hat. Facebook verknüpft im Hintergrund Daten schlau miteinander und weiss mehr, als ihr vielleicht von euch preisgebt. Die Firma, die das Leck entdeckt hat, teilt nun mit, dass Facebook seinen Nutzern etwas verschweigt, so sollen mehr Datensätze exportiert worden sein, als bislang zugegeben. Des Weiteren soll Facebook mittlerweile jede Menge Informationen haben, egal ob von Nutzern, oder von Nicht-Nutzern.

Windows 8.1: ISOs jetzt als Download verfügbar

27. Juni 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Wir haben bereits gestern ausführlich über Windows 8.1 berichtet, bislang war es nur möglich, via installiertem Windows 8 die Preview-Version von Windows 8.1 zu nutzen. Nun kann jeder zuschlagen, denn die ISO-Dateien von Windows 8.1 Preview sind bei Microsoft ab sofort zum Download verfügbar. Runterladen, brennen und installieren. Alternativ: einfach in eine virtuelle Maschine installieren. Wichtig zu wissen: Wenn du Windows 8.1 Preview mithilfe einer ISO-Datei installierst, kannst du die Preview-Version nicht wieder deinstallieren.

Microsoft Surface - Windows 8 RT

Beschlussempfehlung und Bericht zur gesetzlichen Festschreibung der Netzneutralität

27. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an die Petition zur gesetzlichen Regelung der Netzneutralität? Was machen eigentlich die Anträge der Abgeordneten Martin Dörmann, Lars Klingbeil, Wolfgang Tiefensee und weiteren SPD-Abgeordneten? Die haben folgendes gefordert: Einführung wirksamer Regelungen zur nachhaltigen Sicherung der Netzneutralität und der Mindestqualität bei Breitbandverträgen, um den Charakter des Internets als freies und offenes Medium zu bewahren und zu stärken und somit jeglicher Form der Diskriminierung entgegenzutreten.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Kostenlos: Sprinkle für iPhone und iPad

27. Juni 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Sprinkle ist eines der Spiele, welches ich euch ruhigen Gewissens ans Herz legen kann. Ich habe mir das Spiel damals gekauft und kann es als kurzweiliges und hübsch umgesetztes Spiel mit durchdachter Physik-Engine empfehlen, auch wenn ich mir mehr Level wünschen würde. Das Spielprinzip ist einfach und schnell erklärt: Mit einer Wasserkanone ausgestattet müsst ihr möglichst geschickt verschiedene Brände löschen. Was zu Beginn sehr einfach ist, wird im späteren Spielverlauf mit neuen Gegenständen und begrenztem Wasservorrat durchaus knifflig. Das Spiel war schon einmal kostenlos zu haben, wer die Aktion damals verpasst hat, sollte nun zuschlagen.

Sprinkle: Water splashing fire fighting fun!
Kostenlos: Sprinkle für iPhone und iPad
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot
  • Sprinkle: Water splashing fire fighting fun! Screenshot

Samsung UHD TV S9 Timeless kostet 35.000 Euro

27. Juni 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Samsung hat heute die Verfügbarkeit des UHD TV S9 Timeless bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein TV-Gerät mit besonderen Ausmaßen. Als Innovationsträger definiert der Samsung UHD TV neue Dimensionen in Bezug auf Größe und Design. Er bietet eine Bildschirmdiagonale von 85 Zoll (2,15 Meter), eine Auflösung in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) und eine prägnante Rahmenkonstruktion, die das Audiosystem beherbergt und als Designelement seinen eigenständigen Stil definiert. Ich konnte das Gerät in 85 Zoll und in 110 Zoll schon im Januar 2013 auf der CES in Las Vegas unter die Lupe nehmen und kann sagen, dass das Gerät definitiv ein Hingucker ist, sowohl in Sachen Design, als auch Bildqualität.

IMG_2647

Doch Design hat seinen Preis: das Netzteil und die Anschlüsse sind extern, die externe Box muss also im Anschaffungsfalle geschickt getarnt werden. Laut Samsung setzt der S9 eine neu entwickelte Upscaling-Technologie ein, die herkömmliche Inhalte wie HD Signale auf dem ultrahochauflösenden UHD-Panel abspielt. Dabei verwendet der Samsung S9 Timeless eine spezielle Bildbearbeitungstechnologie, die in mehreren Bildverarbeitungsschritten für eine „außergewöhnlich lebendige“ UHD-Auflösung sorgt. Im Samsung UHD TV kommt ein Full LED Backlight Panel mit Local Dimming zum Einsatz. Zu haben ist das Gerät ab sofort für schlappe 35.000 Euro und aufgrund der Größe behaupte ich mal, dass die Geldbörsengröße direkt proportional zur Wohnzimmergröße stehen sollte.

RSS-App Reeder für das iPhone ist momentan kostenlos, Feedly-Unterstützung kommt

27. Juni 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Der auf der iOS-Plattform beliebte Feedreader Reeder ist nun auch für das iPhone kostenlos zu haben. Bereits im April machte man die iPad-App kostenlos, nachdem bekannt wurde, dass der Google Reader seinen Dienst einstellt. Nun kündigte der Entwickler an, dass auch die iPhone-Version kostenlos ist. Doch kein Grund zur Sorge, meine liebste Software zum Lesen von RSS-Feeds auf dem iPhone oder dem iPad wird weiterhin entwickelt. Bereits jetzt kündigte der Entwickler an, dass bald die Version 3.2  mit der Unterstützung von lokalen Feeds, Feedly, Feedwrangler, Feedbin und Fever im App Store aufschlägt.

reeder

Fitnesstracker Withings Pulse betritt den deutschen Markt

27. Juni 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Die Firma Withings ist schon seit Jahren auch auf dem deutschen Markt aktiv, seit 2010 verrichtet eine smarte Waage in meinem Badezimmer ihren traurigen Dienst, mich aushalten zu müssen. Die Waage könnte sogar mein Gewicht twittern, doch damit will ich meine werten Follower nicht belästigen, stattdessen kann ich mittels App immer schauen, wie denn so der Gewichtsverlauf ist – nach besonders harten Grill-Wochenenden ist die Anzeige natürlich besonders deprimierend.

Seit heute gibt es ein weiteres Gadget auf dem deutschen Markt, welches Sporties und Couch Potatoes wie mich gleichermaßen ansprechen soll. Im Gegensatz zum Wettbewerb (zum Beispiel das Jawbone Up) setzt man hier auf andere Funktionalitäten und auf anderen Tragekomfort.

Android: neue Kamera-App von Google inklusive Photosphere verfügbar

27. Juni 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Bereits gestern gelangten zwei neue Smartphones in den Google Play Store. Das HTC One und das Samsung Galaxy S4 können Bewohner der USA als Google Edition käuflich erwerben, hier wird dann auf die zusätzliche Software des Herstellers verzichtet. Ganz nett ist die neue Kamera-Software, die man hierzulande erst mit Android 4.3 erwarten darf. Diese Software kann nun von jedermann genutzt werden, da sie ins Netz gestellt wurde. Das Schöne: die Photosphere-Funktion ist nun für jeden mit Android 4.1 oder höher nutzbar.

Kamera APK

Neben dieser nackten Kamera-Software kommt auch gleich Googles optimierte Galerie im Paket mit. Bevor die Frage kommt, ob man nach der Installation der Kamera-App auch seine alte Kamera-App benutzen kann: ja, dies ist möglich. Die neue, von Google gelieferte App startet tatsächlich nur, sofern man auch diese Kamera-App startet, eine interne App wird nicht ersetzt. Der eine oder andere kann sich die App gerne mal anschauen, viele Funktionen ausser Photosphere sind nicht zu finden, sodass ich persönlich lieber bei der mitgelieferten Kamera-Software des Samsung Galaxy S4 bleibe, da sie doch ein Plus an Funktionen mitliefert.

Samsung beginnt mit der Auslieferung der Curved OLED TV-Geräte

27. Juni 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Bereits auf der CES 2013 in Las Vegas zeigte Samsung eine Weltneuheit. Hierbei handelte es sich um konkave TV-Geräte – also Displays, die gebogen sind. Die Displays, die den IMAX-Effekt bringen sollen, basieren auf der OLED-Technologie und bringen Erweiterungs-Slots für das Evolution Kit mit. Diese Evolution Kits beinhalten Prozessoren, Arbeitsspeicher und Grafikeinheiten, die Jahr für Jahr auf die neuen Anforderungen angepasst werden, denn auch das Thema Smart TV und seine Funktionen boomt gerade sehr.

oledcurved

Das Evolution Kit ist eine kleine Box, die einfach in das Gerät eingesteckt wird, quasi eine neue Recheneinheit für den TV. Der 55 Zolll große OLED-TV, der jetzt erst einmal in Korea auf den Markt kommt, kostet 15 Millionen Koreanische Won, dies entspricht nach heutiger Umrechnung etwa 10.000 Euro. Interessante Geschichte allemal – aber erst einmal müssen sich Kunden von Plasma- und LCD-Geräten verabschieden, denn auch nicht konkave OLED-Geräte stehen hoch im Kurs, bis 2016 sollen laut Analysten 7 Millionen Einheiten an den Mann gebracht werden.

Motorola X: Vorstellung am 10. Juli – oder kommt noch mehr?

27. Juni 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Die von Google aufgekaufte Firma Motorola könnte am 10. Juli ihr neues Smartphone aus dem Hut zaubern, bei dem es sich um das oft spekulierte Motorola X Phone handeln könnte. Das Smartphone, welches seit Ende letzten Jahres durch die Gerüchteküchen dieser Welt schwirrt, ist zwischenzeitlich schon einmal in Bildern aufgetaucht.

Motorola-XT1056-X-phone-Sprint.JPG