Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Daydream View: Google stellt neue Farb-Varianten und kommende Apps für die VR vor

9. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
daydreamDie Daydream View – Googles eigene Lösung einer komfortablen VR-Brille – ist inzwischen seit einigen Tagen auf dem Markt und dürfte inzwischen so gut wie bei jedem, der darauf gewartet hatte, angekommen sein. Nun stellt Google mit Crimson und Snow zwei neue Farb-Varianten des Produkts vor, die allerdings als „limited Edition“ tituliert werden. Ebenso zeigt man sich erfreut darüber, darauf hinweisen zu können, dass mit dem Moto Z und Moto Z Force nun zwei weitere Geräte in den Kreis der Daydream-kompatiblen aufgenommen werden konnten. Weitere Geräte sollen selbstverständlich noch folgen. Dafür müssen die entsprechenden Geräte allerdings erst einige Hardware-Voraussetzungen erfüllen.

Cloud-App Box für iOS aktualisiert: Bilder-Vorschau und Offline-Bearbeitung implementiert

8. Dezember 2016 Kategorie: iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
aretikel_boxCloud-Dienste gibt es ja viele. Dropbox, MEGA, Google Drive, aber eben auch Box, das wir hier schon häufiger thematisiert hatten. Die iOS-Version der zugehörigen App wurde nun aktualisiert und hat ein paar neue Features erhalten, die das gemeinsame Arbeiten an Projekten, aber auch den generellen Komfort beim Umgang mit der App deutlich erhöhren soll. Dazu habe man die App von Grund auf neu aufgerollt und verspricht nun, dass sich jetzt noch produktiver als jemals zuvor von überall damit arbeiten lässt – zur Not auch offline. So kann der Nutzer nämlich schon im Vorfeld festlegen, welche Dateien er innerhalb seiner App später offline gebrauchen kann.

Lenovo: Neue Moto Mods vorgestellt und erneuter Appell an die Community für Ideen

7. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
moto-z-play-250x250Lenovo hat just zwei neue Mods für seine Moto Z-Serie vorgestellt. Dabei handelt es sich zum einen um ein neues Akkupack, zum anderen um eine Art Kfz-Halterung in Form eines Mods. Letzterer nennt sich Incipio Vehicle Dock und lässt das Smartphone angeblich easy per Magnet andocken und via Hebel-Mechanismus ebenso schnell wieder abnehmen. Angebracht wird das Ganze an den Lüftungsgittern des Autos. Mit dem Autoradio verbindet man sich dann entweder per Bluetooth oder aber via 3,5 mm-Klinkenanschluss. Die Mod unterstützt 15W-Fast Charging und beinhaltet vor allem Android Auto, um sein Smartphone via Sprach-Kommandos steuern zu können.

Promo-Aktion von Starbucks und Pokémon GO deutet auf großes Update in dieser Woche hin

7. Dezember 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: Benjamin Mamerow
pokemon goSascha erwähnte es bereits vor ein paar Tagen: Pokémon GO steht das nächste größere Update ins Haus, welches möglicherweise auch die lang ersehnte Option zum Tauschen von Pokémon unter den Trainern ermöglicht. Was allerdings immer wahrscheinlicher wird ist, dass wohl knapp 100 neue Pokémon den Weg ins Spiel finden werden. Eine jüngst geleakte Promo-Aktion zwischen Niantic und Starbucks (US) deutet laut Eurogamer darauf hin, dass das Update bereits in dieser Woche erscheinen könnte, genauer gesagt am 08. Dezember. Denn an diesem Tag startet die Aktion und der Banner hierzu spricht bereits von „The world of Pokémon GO is about to expand with new Pokémon and a new Starbucks beverage“.

Apple: Rückschlag im Rechtsstreit gegen Samsung

7. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Samsung_logo-150x150Patentverletzungen. Worum sollte es auch sonst gehen im seit 2011 anhaltenden Clinch zwischen den beiden Smartphone-Riesen Samsung und Apple? Der Südkoreaner klaut angeblich Ideen aus Cupertino und vice versa. Man ist es mittlerweile leid, da noch zuhören zu müssen. Nun hat das Oberste US-Gericht in einem Patentfall für Samsung entschieden, das Unternehmen muss demnach nicht mehr die vollen 399 Millionen Dollar an Apple zahlen, die noch zuvor für das angebliche Kopieren gewisser Designs aus dem Apfel-Universum gefordert wurden.  Die Summe entspreche dem gesamten Umsatz, den das Unternehmen mit seinen Smartphones gemacht hätte.

Wearables-Verkäufe sind gestiegen – Fitness-Tracker auf dem Vormarsch (IDC)

6. Dezember 2016 Kategorie: Internet, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_idcWie die International Data Corporation (IDC) mitteilt, sind die Vertriebszahlen für Wearables im dritten Quartal dieses Jahres noch einmal um 3,1% gestiegen. Dabei sind es nicht nur die Smartwatches, die sich noch mehr auf dem Markt behaupten konnten, sondern vor allem auch die sogenannten Basic Wearables, sprich die Fitness-Tracker, die mehr und mehr bei der breiten Masse angekommen sind. Als Gründe hierfür gibt die IDC vor allem die zahlreichen neuen Modelle, die stetig wachsende Userbase, aber auch die Einfachheit der Geräte an. Nicht zuletzt hat auch der lange und warme Sommer die Leute regelrecht an die frische Luft getrieben, was den Absatz an Fitness-Trackern ebenfalls begünstigt haben dürfte.

Nikolaus-Aktion: Lern-Spiel „Fiete Choice“ für iOS gratis / Android reduziert

6. Dezember 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow
fietes-choice-ios-logoMit einer kleinen Rabatt-Aktion möchten die Entwickler vom Lern-Spiel „Fiete Choice“ ihr Game für noch mehr Kinder und ihre Eltern zugängig machen. Fiete Choice ist für Kinder ab vier Jahren und älter gedacht und beinhaltet ein recht simples Spielprinzip. Den Kindern werden in einer Reihe Symbole angezeigt. Aufgabe ist es, das Symbol anzuklicken, das sich jeweils von den anderen unterscheidet. Damit soll sich neben der visuellen Wahrnehmung vor allem auch die Konzentrationsfähigkeit trainieren lassen. Regulär werden in sowohl im AppStore als auch im Google Play Store 2,99 € für das Game verlangt.

Toolbox for Google Play Store: Hilfreiche Chrome-Erweiterung von Android Police

6. Dezember 2016 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
toolbox-for-google-play-logoCorbin Davenport von Android Police hat mit „Toolbox for Google Play Store“ eine eigene, ausgesprochen nützliche Chrome-Erweiterung vorgestellt, die viel Arbeit ersparen kann. Denn die Toolbox aktiviert ein paar neue Buttons und Features innerhalb einzelner App-Seiten des Play Stores. Dabei handelt es sich um die Buttons „AP“, „APKM“ und „AB“. Diese stehen für Android Police, APK Mirror und AppBrain. Ein Klick auf AP öffnet die entsprechende Webseite und zeigt alle mit der App verbundenen Artikel an, APKM hingegen öffnet die App-Seite auf dem APK Mirror, wo eventuell schon aktuellere *.apks zur App zur Verfügung stehen.

DxO Optics Pro 9: Bildbearbeitung für Windows und macOS kostenlos zu haben

5. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow
DxO_OpticsPro_9Schnäppchenjäger können wieder einmal eine ältere Version von DxO Optics Pro für Windows und macOS kostenlos erhalten. Das Programm ist mittlerweile bei Version 11 angekommen, verschenkt wird Version 9. DxO Optics Pro 9 bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Aufnahmen, lässt sich aber dennoch einfach bedienen. Eine Liste der mit DxO Optics Pro unterstützten Kameras findet Ihr an dieser Stelle, falls dies für Euch von Bedeutung ist. Was Ihr tun müsst, um das Programm kostenlos zu erhalten? Auf dieser Seite Eure E-Mail-Adresse eingeben, eventuell den Haken bei der Newsletter-Bestellung entfernen und absenden. Download-Links und Seriennummern kommen dann direkt per Mail.

Google Earth Timelapse mit besserer Qualität und mehr Bildern verfügbar

4. Dezember 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google-earth-150Das Projekt von Google Timelapse Earth reicht zurück ins Jahr 2013, als man uns die Entwicklung diverser Regionen dieser Erde in sogenannten Timelapse-Aufnahmen aus Satelliten-Sicht vor Augen führen wollte. Mittlerweile hat das Team hinter dem Projekt das Ganze noch um Bildmaterial von satten vier Jahren erweitern können. Doch nicht nur das – unter Verwendung der selben Technik, die man bereits im Juni Google Earth und Google Maps hat zugute kommen lassen, wurde vor allem die Qualität der Aufnahmen deutlich verbessert. Gemeinsam mit dem TIME Magazine und mehreren Petabytes an neuen Daten lässt man uns nun auf eine Ansicht der Erde von 1984 bis heute blicken.



Seite 1 von 4012345678910...Letzte »