Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Amazon Echo bekommt verbesserte Wake Word-Erkennung

16. Mai 2017 Kategorie: Smart Home, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Amazon verkündet für seine Assistenz-Lösung Echo ein neues Feature, das die akkurate Erkennung des „Alexa“ Wake Words deutlich verbessern soll. Bisher treten wohl immer wieder mal bei der Verwendung von Alexa Fehl-Erkennungen auf, da die bisherige Engine gerne ähnlich klingende Worte als Wake Word deutet und damit in den Zuhören-Modus schaltet. Die sogenannte „Cloud-Based Wake Word Verification“ arbeitet auf eine etwas andere Weise als die bisherige Lösung.

Philips erweitert sein Hue-Sortiment um „White Ambiance“-Produkte

16. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow

(Update unten) Zur smarten Beleuchtung Hue aus dem Hause Philips hatten wir hier im Blog bereits des Öfteren den einen oder anderen Beitrag. Nun erweitert der Hersteller zumindest schon einmal in den USA die dahinter stehende Produktpalette um diverse Lampen und Zubehör, die dem Anwender viele verschiedene Weiß-Varianten für unterschiedliche Szenarien bieten sollen. Fifty Shades of White quasi. Dabei gehören neben Tischlampen auch Einbau-Lösungen und eine Kerzenlicht-Glühbirne ins Portfolio.

Apple: Corning und weitere US-Unternehmen profitieren von 1-Milliarde-Fonds

13. Mai 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Im Jahre 2017 dürfte es nicht mehr allzu viele Smartphonebesitzer geben, denen nicht schon einmal die Bezeichnung „Corning Gorilla Glass“ beim Gerätekauf über den Weg gelaufen ist. Das Unternehmen Corning mit Sitz in Harrodsburg, Kentucky ist vor allem für seine besonders kratz- und stoßfesten Smartphone-Displaygläser bekannt und findet bei vielen Herstellern Verwendung. So gehört auch Apple mittlerweile seit 10 Jahren zu den Unternehmen, die auf die Technologie setzen.

Google liefert eigene umfangreiche Statistik-Seite zum Eurovision Song Contest 2017

13. Mai 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Vom 09. bis zum 13. Mai findet natürlich auch in diesem Jahr wieder einmal der „Gronpriedeurowisjondellaschonsonn“ – oder besser – der Eurovision Song Contest 2017 statt. Insgesamt treten dabei 42 Länder mit ihren Songs gegeneinander an und buhlen um den Eintritt ins Finale in der Gastgeberstadt Kiew am heutigen Samstag, dem 13. Google hat sich ebenfalls dem Thema angenommen und eine übersichtliche Trend-Seite generiert, die sich vor allem mit den Suchanfragen aus den einzelnen Ländern befasst.

Die Google-App hilft ab sofort, die passende Veranstaltung zu finden (derzeit noch US only)

11. Mai 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Umfang der Google-App ist vor allem auf dem Android-Betriebssystem mittlerweile ziemlich riesig geworden. Zumindest in den USA nimmt dieser nun noch ein weiteres Stück zu, denn ab sofort soll dort die App beim Finden einer passenden Veranstaltung helfen, falls man mal nicht weiß, was man heute oder am Wochenende so unternehmen kann. Dies umfasst außerdem auch eine große Menge von möglichen Aktivitäten.

Die Sims Mobile: EA bringt neuen mobilen Ableger zur Kult-Serie heraus

11. Mai 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Relativ stillschweigend hat der Entwickler Electronic Arts (oder EA) einen neuen mobilen Ableger der Kult-Gaming-Reihe „Die Sims“ herausgebracht. Dabei wird es sowohl eine Android- als auch eine iOS-Version geben. Im Google Play Store kann man das Game bereits finden, allerdings werden (zumindest bei mir) noch sämtliche Geräte als inkompatibel angezeigt. In Apples AppStore hingegen fehlt der Eintrag zur App noch ganz. Android-Nutzer können das Spiel allerdings als *.apk über den APKMirror bekommen.

Snapchat: Infinity-Timer, Magischer Radiergummi und Interface-Anpassungen dank Update

9. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Erinnert ihr euch daran, dass Snapchat einst als der Messaging-Dienst bekannt war, bei dem man sich grundsätzlich nur zeitlich begrenzt anschaubare Fotos und Videos zuschicken konnte? Wer sich ein Bild sichern wollte, der war gezwungen, Screenshots anzufertigen – und die hat Snapchat dann auch noch gemeldet. Zumindest die zeitliche Begrenzung hat man nun gekippt, speichern kann man die empfangenen Bilder immer noch nicht.

 

Google Chrome für Android: Verbesserter Zugriff auf heruntergeladene Seiten und Inhalte

9. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wieder einmal hat die Android-Version von Google Chrome ein paar sinnvolle Neuerungen erhalten. Dieses Mal hat sich das Entwicklerteam erneut der Möglichkeit des Downloads von Webseiten und Inhalten angenommen und hier für ein wenig mehr Komfort gesorgt. Zuallererst lässt sich nun bei langem Tap auf Links und Artikelvorschläge in neuen Tabs die Option „Download link“ nutzen. Wem während des Browsen das Netz den Dienst verweigert, dem wird bekanntermaßen der „Offline-Dino“ angezeigt.

Muzei Live Wallpaper für Android: Next-Artwork-Funktion nun noch schneller erreichbar

9. Mai 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Die Android-App Muzei Live Wallpaper hatten wir hier im Blog schon des Öfteren thematisiert. Mit ihr lassen sich auf Wunsch zahlreiche Kunstmotive als Live Wallpaper auf das Display zaubern. Entwickler Roman Nurik hat nun mit Version 2.3.1 ein kleines Update herausgebracht, das eher zur Fehlerbeseitigung gedacht ist. Nichtsdestotrotz hat man auch zwei neue Optionen integriert, wie der Nutzer nun das nächste „Artwork“ auf seinem Display anzeigen lassen kann.

 

Bieg da ab jetze! Android-Version von Waze nun mit personalisierten Sprachanweisungen

8. Mai 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Waze für Android wurde wieder einmal aktualisiert und hat eine – meiner Meinung nach – witzige, wenn auch recht unnötige Neuerung erhalten: personalisierte Sprachanweisungen. Die durch eine sehr aktive Community angetriebene Navigationslösung befindet sich schon seit einigen Jahren auf meinen Android-Geräten, was an den wirklich ausgezeichnet funktionierenden Features (beispielsweise Blitzerwarnungen) liegt. Die neue Möglichkeit der personalisierten Sprachanweisungen habe ich mir natürlich auch einmal angeschaut und bin schon ordentlich amüsiert 😉