Aus dem Leben eines Bloggers: 10.000 Artikel, ich danke euch!

4. November 2012 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Vorhin schrieb ich den Beitrag Nummer 10.000. Es war der Beitrag “Immer wieder sonntags” indem ich immer kurz die Technikthemen der Woche anreiße und die Top 10 der Beiträge poste. 10.000 Beiträge seit März 2005. Vielleicht einmal Zeit, kurze Fragen zu beantworten. Fragen, die oft reinkommen.

Mein Bloggerleben in “a nutshell”, ohne euch meine Blogger-Bio in epischen Sätzen zu beschreiben. Wie sich alles entwickelt hat. Wohin ich kam, wohin ich gehe. 2005 fing ich hier also an. Damals noch mit einem anderen System, nicht WordPress. Der komische Domainname? Er war halt frei und ist seitdem mein Begleiter. Nein, die Stadt hat sich nie beschwert.

Damals bloggte ich privaten, meist uninteressanten Kram. Irgendwann fing ich an, über meine technischen Gelüste zu bloggen. Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker, der eben alles mag, was nach technischem Spielzeug aussieht. Das Blog wuchs und wuchs. Zwischendurch wurde ich mal wegen Bildnutzung abgemahnt, Marions Kochbuch ist das Stichwort. Ich bloggte, bloggte und bloggte. Vom technischen Leiter bei PC-Spezialist wurde ich Assistent des Verkaufsleiters Neue Medien in einem Saturn-Markt.

Ich bloggte dennoch in jeder freien Minute. Irgendwann wurde ich beruflich wegrationalisiert und saß acht Monate auf der Straße. Ich weiss nicht, wo ich mich überall beworben habe, ist eine unglaublich deprimierende Zeit gewesen. Aber die Möglichkeiten hier oben im Norden sind schlecht, leider. Robert Basic erwähnte in seinem damaligen Blog Basicthinking, dass ich wohl ein gar nicht soooo schlechter Blogger sei und einen Job suche.

Das klappte sogar, ich bloggte für die Design-Agentur Powerflasher (heute Interactive Pioneers) in Aachen. Ich bekam trotz Home Office einen tollen Job im Bereich Social Media und Blog mit tollen, kreativen Kollegen. Aber: Design und ich sind keine Freunde. Nach 11 Monaten kündigte ich, da ich die Chance hatte, als Blogger bei notebooksbilliger.de anzufangen.

Bloggen, Betreuung der Facebook-Seite, all so etwas. Zweieinhalb Jahre, in denen ich da echt was aufbauen konnte – hinterher waren wir vier Mann, die das alles schmissen. Hannes und Rai sind für Support und Facebook zuständig, Cihan ist Community Manager und ich konnte mich im letzten Jahr meiner Zeit auf das reine bloggen und testen konzentrieren. Absolut tolle Kollegen, die da ich hatte.

Es fiel mir schwer, zum 01.07.2012 zu kündigen. Das Datum an dem ich beschloss, es mal alleine zu versuchen. Als Blogger. Über 7 Jahre hat es also gedauert. In den Vorjahren habe ich gespart. Gespart für den Fall, dass mal irgendetwas passiert. Ich krank oder arbeitslos werde. Ich bin heute sparsam, da ich Angst vor unsicheren Zeiten habe. Ich lebte meine ganze Kindheit und Jugend unsicher. Ich höre oft die Frage: kann man vom bloggen leben? Kommt auf den Standpunkt an. Der eine lebt auf großem Fuß, der andere auf etwas kleinerem.

Ich brauche kein dickes Auto oder anderen Luxus-Popans, technische Gadgets sind der Luxus, den ich mir leiste. Aber ja, ich kann mittlerweile davon leben. Aber nicht, weil ich dieses Blog alleine betreibe. Ich arbeite noch freiberuflich bei getgoods.de, versorge auch dort das Blog und schaue, was man in Zukunft dort noch so realisieren kann. Getgoods bin ich sehr dankbar, sie haben großen Anteil daran, dass ich hier viel Zeit investieren kann. Außerdem habe ich auch dort ein wunderbares Team mit Kollegen. Ebenfalls schreibe ich derzeit noch freiberuflich für zwei andere Unternehmen. Wie sich das Blog hier finanziert? Durch Google Adsense und Werbung in der Sidebar. Da rechts oben.

Mir sagen oft ganz viele Menschen, dass ich mit meinem Blog viel Geld verdienen könnte. Dafür müsste ich dann aber hier und da optimieren und noch dies und das machen. Ich mache es nicht. Es ist momentan so gut, wie es ist.Natürlich muss ich zum “leben” Geld verdienen, Rechnungen wollen bezahlt werden, aber das mache ich nicht, indem ich hier aggressiv Werbung schalte. Hier sieht man das, was ich auf anderen Seiten auch akzeptiere.

Das zu meiner Person. Erwähnen möchte ich logischerweise auch meinen Freund und Mitblogger Casi, der hier auch schon über 480 Beiträge geschrieben hat. Ebenfalls haben viele Gastautoren Berichte eingereicht, die hier einen echten Mehrwert boten. Neben Casi ist auch der Jan seit kurzem schreiberisch tätig – mit gerade einmal 17 Jahren der Jungspund hier. Aber hey – frisches Blut und andere Sichtweisen sind immer gut!

Wie ich blogge? System ist WordPress mit 32 aktiven Plugins. Fast 240.000 Kommentare wurden von den Lesern geschrieben. Besucherzahlen? Habe ich öffentlich für jeden. Sitze tagsüber in meinem Arbeitszimmer am iMac. Die Fotos für diesen Beitrag schoss ich eben aktuell. Das ist mein Arbeitszimmer. Was der ganze Quatsch an den Wänden ist? BVB-Kram, das sieht man ja. Das andere? Alte Dinger aus Dortmund. Ich bin Dortmunder, der nicht mehr in der Heimat wohnt. Der Bergbau- und Oldschool-Dortmund-Kram gibt mir ein Heimatgefühl. Nicht dass Gefühl an die Dortmunder Nordstadt – sondern das Ruhrpott-Gefühl, welches wahrscheinlich viele Heimatverbundene kennen.

Abends blogge ich dann auf der Couch mit dem Notebook. Zeitaufwand täglich? Ich blogge von morgens bis abends. Kein Scherz. Jeder Tag ist für mich ein Montag. Anstrengend? Stressig ist es oft, aber ich habe das große Glück, keinen Job zu haben – sondern ich darf einer Berufung nachgehen!

Leidtragende? Meine Familie, meine Freunde und natürlich meine Frau. Dennoch halten mir diese Menschen den Rücken frei und sind immer für mich da. Sie wissen, was ich tue, warum ich dieses tue und zeigen Verständnis. Und wie ich mit knapper Freizeit umgehe? Ich nehme “Offline-Zeit” intensiver wahr. Ich verschwende keine Freizeit mit unwichtigen Dingen, sondern lebe und mache, was mir Spaß macht. Lieber eine Stunde mit geliebten Menschen, wie Familie und Freunden verbringen, als 10 Stunden mit irgendwelchen. Lieber eine Stunde mit dem Hund meiner Schwägerin am Sonntag spazieren gehen, als 10 Stunden Bullshit-TV.

Highlights? Besondere Highlights sind für mich das Kennenlernen von Lesern. Ich habe in den letzten Jahren viele tolle Menschen kennenlernen dürfen. Das ist ein echtes Geschenk, für jemanden, der so tickt wie ich. Einladungen zu Events? Sind das Highlights? Für viele Leser ja, doch für den Blogger auch oft Stress. Warum? Nun ja, wenn ich irgendwo bin, dann ist das kein Urlaub. Ich schaue mir Technik an, über die ich berichte.

Das Schlimme an Events? Die Reisezeiten! Ich wohne ja relativ ab vom Schuss. Die meisten Flüge gehen ab Hamburg. Anreisezeit mit der Bahn für mich? Lecker 3 Stunden. Plus Einchecken und und und. Zeit, in der ich nicht bloggen kann. Das ärgert mich. Dennoch: ich durfte viel sehen und bin trotz des Stresse dankbar! Ich war alleine dieses Jahr drei Mal in Amerika, dazu noch unter anderem in London, Mailand und unzählige Male in Berlin.

Wohin die Reise mit diesem Blog geht? Es bleibt, wie es ist. Ich blogge über alles, worauf ich Lust habe. Mobile, Tech, Microsoft, Apple, Gadgets, Web und anderen Kram – was mich eben interessiert. Nein, mit meiner Freizeit kann ich nicht alle Interessen abdecken. Kann ich nicht. Will ich nicht. Letzten Endes schreibe ich doch, was mir gefällt, nicht euch. Ich kann auch nicht über Dinge schreiben, von denen ich keine Ahnung habe. Linux-Frickeleien werdet ihr hier kaum lesen: da habe ich keine Ahnung von, aber dafür gibt es auch andere Blogs. Dies nur als ein Beispiel. Ich versuche hier relativ viel von meinen Interessen unterzubringen, meine Beiträge sind ein Spiegel. Ich will keiner der “Experten” sein, die im TV, Radio oder woanders auftreten und mit vorher im Duden nachgeschlagenen Fremdwörter Eindruck schinden wollen. Ich will einfach mit Leuten eine gemeinsame Sprache sprechen.

Gibt es ein Patentrezept für erfolgreiches Blogging? Ich denke nicht. Es gibt mittlerweile viele Blogger, die vom bloggen leben können. Einige machen es wie ich aus Berufung, andere um Geld zu verdienen. Ich habe kein Patentrezept. Ich mache einfach das, worauf ich Lust habe. Das gefällt nicht jedem, muss es aber auch nicht. Man macht sich nicht nur Freunde, Neider findet man leicht. Leider. Manchmal fällt es mir schwer, meinen Unmut über solche Menschen runterzuschlucken, aber dann denke ich an die vielen Menschen, mit denen ich täglich Kommentare und Mails austausche. Das entschädigt.

10.000 Artikel hat dieses Blog nun. Ob ihr nur einen davon gelesen habt, oder alle – ich möchte mich bei euch bedanken. Für das Lesen. Für das Einsenden von Tipps. Für konstruktive Kritik. Für Lob.

Ich mache einfach weiter. Schreibe Dinge, von denen ich finde, dass es sich über sie zu berichten los. Nein, ich setze mir keine Ziele. Ich weiss nicht, was morgen ist. Und bis dahin blogge ich einfach. Und ich hoffe, ihr begleitet mich noch ein Stück.

Danke!


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16775 Artikel geschrieben.


265 Kommentare

Ronny 4. November 2012 um 12:03 Uhr

..auf die nächsten 10.000. Mir gefällt das hier einfach super und fast jedes Thema spricht mich an. Anleitungen oder Infos sind immer kurz und knapp formuliert und auch für mich nachvollziehbar. Großes Danke an Dich dafür.

Jan Müller 4. November 2012 um 12:03 Uhr

Danke für die tollen Beiträge.
Bleibe so wie du bist :)

Max 4. November 2012 um 12:05 Uhr

Herzlichen Dank für Deinen tollen Blog und natürlich auch den Einblick ‘hinter die Kulissen’.

Apollo7 4. November 2012 um 12:05 Uhr

Ehrliches authentisches Bloggen. Deswegen lese ich hier seit vielen Monaten mit.
Danke für diese Worte. WEITER SO:
Von einem der locker 20 a älter ist.

Volker 4. November 2012 um 12:09 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Ich bleibe auch die nächsten 10.000 dabei. Du tickst in vielen Dingen wie ich, wenn es hier um Meinungen, nicht nur um Fakten geht. Das liest man gerne ;-)

Gerhard Hallstein 4. November 2012 um 12:10 Uhr

Lieber eine Stunde mit dem Hund meiner Schwägerin am Sonntag spazieren gehen, als 10 Stunden Bullshit-TV.

Auf mein Blog bezogen bin ich der Überzeugung: Lieber zehn aufmerksame Leser als einhundert, die nach den ersten Zeilen wieder weg klicken.

Ich bringe in mein Blog sehr viel von meiner Persönlichkeit, meinen Gedanken und auch Gefühlen ein – das ist nicht jedermanns Sache, was sich unter anderem auch daran zeigt, dass ich mit Werbung noch nie einen einzigen Cent verdient habe. Aber für viele ist mein Blog auch zu persönlich. Für mich ist das in Ordnung und dieses persönliche Schreiben macht mir sehr viel Spaß. Zudem überlege ich sehr genau, wie weit ich damit gehen kann. Ich sehe mein Blog in einer Reihe mit Themenblogs, die Technik, Autos, Mode, Ernährung usw. behandeln.

Erst die Vielfalt macht unser Leben lebenswert.

Arne Wieland 4. November 2012 um 12:11 Uhr

Echt super Beitrag, machst aus meiner Sicht alles richtig. Sehr sympatisch und kompetent.
Immer weiter so bleiben.

Nico 4. November 2012 um 12:12 Uhr

Wow, ein super Artikel! Ich finde gut wie du das ganze aufgebaut hast, das ganze finde ich auch sehr beeindruckend, wie du die letzten fünf Jahre durch dick und dünn gegangen bist und wo du jetzt stehst. Mich persönlich freut es sehr, dass wir uns schon mal persönlich begegnet sind – auch wenn es nur ein kleines Hallo in der Bloggerhüte (Cebit) war ;-)

Ich wünsche dir viel Erfolg weiterhin und bleib so wie du bist, lass dich nicht kaufen und auch nicht ausnutzen.

Gruß Nico

Ernst Schwarzäugel 4. November 2012 um 12:14 Uhr

Hallo Caschy, danke für den Einblick in dein Blogger Leben/deine Blogger Seele. Ich folge deinem Blog nun seit einem halben Jahr mindestens einmal am Tag. Ich finde es toll wie du schreibst und dich bemühst objektiv zu sein, was dir natürlich auch nicht immer gelingt, ja gar nicht gelingen kann weil jeder Mensch so seine Vorlieben hat. Vielleicht spricht mich gerade dein Blog einfach an weil wir ähnliche Interessen haben (ich lese sonst überhaupt keinen Blog). Ich wünsche dir und deinen Mitstreitern viel Glück, Spaß und genug Geld/Zeit für die nächsten 10.000 Beiträge. LG von Ernst aus Krems/Donau.

Locke 4. November 2012 um 12:15 Uhr

Einfach danke für dich und dieses Blog – man merkt, dass das Dein Leben ist. Wünsche Dir, dass es für Dich & Deine Familie so weiter geht. Lass Dich niemals verbiegen!

kossy 4. November 2012 um 12:16 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!
Ich lese auch schon eine ganze Weile deinen Blog und finde, dass du das ganz hervorragend machst.
Wenn du mal wieder in Berlin bist, könnten wir evtl. mal ein Meeting machen.
Würde mich freuen.

Bis dahin: weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Bloggen!

Felix 4. November 2012 um 12:16 Uhr

Hallo, ich verfolge Deinen Blog recht lange und ich mag auch Deinen Schreibstil, sonst würde ich nicht regelmäßig hier lesen.
Diesen Beitrag finde ich recht interessant und ich finde es spannend, dass Du vom Bloggen leben kannst, Na ja, wir haben ja auch noch andere Parallelen. Ich habe einen Großteil meiner Kindheit in Langen verbracht und habe da auch noch irgendwie Heimatgefühle. Meine Familie mütterlicherseits kam aus Essen, wo ich auch jetzt lebe, somit verstehe ich auch ganz genau was Du mit Heimatverbundenheit im Pott meinst.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute weiterhin und viel Spaß bei der Sache. Ich glaube ohne Spaß beim bloggen, könntest du auch nicht davon leben.

Chrizz 4. November 2012 um 12:17 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, weiter so!
Ich weiß gar nicht mehr wie lange ich hier schon als stiller Leser dabei bin, so ca ein bis zwei Jahre ungefähr, aber bei so einer Zahl muss man mal sagen: Vielen Dank für diese tolle Blog!

Lars 4. November 2012 um 12:17 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum 10.000 Artikel. Es macht viel Freude deinen Blog zu lesen, denn man sieht du bist mit Herz und Seele dabei.

Viel Spass und Erfolg weiterhin.

Ben Becker (@der_Ben83) 4. November 2012 um 12:18 Uhr

na dann mal auf die nächsten 10.000 :)

Daniel 4. November 2012 um 12:21 Uhr

Finde ich großartig. Alles, das Projekt, die Einstellung.

Hätte damit gerechnet, dass es einfacher und stressfreier für den Blogger selbst abläuft. Aber nunja, man unterschätzt es wohl, wenn man es nicht selber nicht macht, v.a. mit dieser Intensität.

Auf die nächsten 10 Riesen!

Ralph 4. November 2012 um 12:22 Uhr

Wenn hier einer zu danken dann sind es wir Leser.

Für die ehrlichen, authentischen und immer lesenswerten Berichte,
Danke!

Peter Marder 4. November 2012 um 12:24 Uhr

Wow, ich finde die Beiträge die ganz aus dir heraus sprechen irgendwie am besten, auch wenn diese meistens so gar nichts mit Technik zu tun haben!

Bin jetzt seit 2007 hier am lesen, anfangs noch nur wegen Firefox, aber heute bin ich doch jeden Tag hier. Ich lese auch nicht alles, von Mac habe ich keine Ahnung, von den iDevices halte ich persönlich nicht so viel, aber die Artikel die mit Windows und seiner Software zu tun haben und auch die Android-Beiträge (habe nun endlich seit kurzem ein Android Device) finde ich immer wieder gut!

Mach weiter so!!!

LG aus Köln

Raul Garcia 4. November 2012 um 12:24 Uhr

Ich würde mal eher sagen Danke Carsten!!
PS: letzter Absatz “zu berichten los.” da sollte wohl lohnt statt los stehen ;)

Frank 4. November 2012 um 12:24 Uhr

Hi Caschy, wow – 10.000 Artikel – das hat schon was! – Glückwünsch und vielen Dank für Zeit, Ausdauer, Auswahl etc. Dazu noch vor kurzem eine Schnapszahl bei den Twitter-Follower´n – will mal sagen – es läuft doch….
Ich mag diesen Blog, Deinen Schreibstil und die Themen. Mach weiter so!
Nochmals danke aus dem wilden Süden!

Martin 4. November 2012 um 12:24 Uhr

Glückwünsch! Auf die nächsten 10.000 spannenden Beiträge von Dir und deinen Gastautoren.

Weiter so der Blog ist ein Top!

Gruß

Meiner Einer 4. November 2012 um 12:25 Uhr

Einfach mal:DANKE

Gerhard Hallstein 4. November 2012 um 12:25 Uhr

Muss noch mal kurz einen Satz schreiben, weil die Benachrichtigung bei Folgekommentaren nicht funktioniert. Vielleicht habe ich aber auch vergessen, das Häkchen zu setzen.

Nash 4. November 2012 um 12:26 Uhr

Ich finde bei dir gibts ein Patentrezept fürs Bloggen. Du behandelst die verschiedenen Systeme wie Android, Windows und iOS, MacOS gleich auch wenn du ehr Mac nutzt.

Bei Mobilegeeks ist es anders, da schauen die Leute wie S. P. nur durch die Google Brille, was den Blog bisschen unseriös und einseitig macht.

ender 4. November 2012 um 12:26 Uhr

gratuliere!
und ich freue mich schon auf deine nächsten 10,000 Einträge :)

jaycee74 4. November 2012 um 12:27 Uhr

Schönen Einblick in dein Leben – thx und viel Erfolg weiterhin.

Johannes 4. November 2012 um 12:28 Uhr

Hallo Caschy,
auch von mir herzlichen Glückwunsch. Ich lese hier schon seit Jahren mit, Angefangen hatte es mal irgendwann – zumindest ist das meine erste Erinnerung mit dem Blog – mit dem SWR3 Gadget für Windows Vista. Seit dem lese ich täglich. Nicht alle Artikel, aber ein Großteil. Kommentare gibt’s von mir nur, wenn ich denke, etwas für die Allgemeinheit beisteuern zu können – außer diesen hier.
Bleib wie du bist, schreib weiter über allen möglichen Kram, bleib dabei immer authentisch und praxistauglich – das ist vielleicht das Geheimrezept dieses Blogs.
Hoffe, wir lernen uns irgendwann auch mal persönlich kennen…

Gruß Johannes

Joerg Peter 4. November 2012 um 12:28 Uhr

Weiterhin viel Erfolg und noch ein Grund warum ich das Note II gewinnen muss: Damit ich Dich bequem vom Sofa aus lesen kann *g* Viel Erfolg und danke für den ein oder anderen Tipp. LG

Matthias 4. November 2012 um 12:29 Uhr

Ich gehöre zwar zu deinen extrem passiven Mitlesern, aber irgendwie müssen die beeindruckenden Klickstatistiken für einen Blog “aus der Mitte” ja zustande kommen. ;) Herzlichen Glückwunsch zum 10ten Kilo!

Mit Spannung habe ich den vorletzten Absatz zu Ende gelesen und habe genau hier den Unterschied zu anderen Seite festgestellt. Bedankt er sich für die Ad-Klicks? … ? …? Nein! Und das macht die Klasse deines Blogs aus. Nicht Kommerz sondern Leidenschaft treiben dich an. Das spürt man und das ist dein Erfolgsrezept! Wenn du so weitermachst, wird diese Seite mein einziger abonnierter Blog bleiben.

Schönen Restsonntag und geniese die Lobeshymnen. Wir alle erwarten heute keine substanziellen News mehr von dir ;)

Marlowe 4. November 2012 um 12:30 Uhr

Super! Du schreibst wirklich gut und ehrlich. Danke und herzlichen Glückwunsch!

Simon 4. November 2012 um 12:30 Uhr

Auich von mir Alles Gute und Vielen Dank für den Einblick in ein Bloggerleben jenseits der Hipster und Marken-Evangelisten.

Christian (@ChrisMuething) 4. November 2012 um 12:31 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu deinen ersten 10000 Beiträgen. Hoffe du bleibst weiterhin so fleißig. Grüße aus der Fußballhochburg Gelsenkirchen. :-)

Felix 4. November 2012 um 12:32 Uhr

Toller Beitrag! Was soll man noch dazu sagen? Glückwunsch zu einem tollen Blog und natürlich ein Danke zurück!

dischue 4. November 2012 um 12:34 Uhr

Respekt…!
Mal am Rande: sieht Dein Schreibtisch immer so aufgeräumt aus? Wenn ja – wie bekommt man das hin????????????

dauergast 4. November 2012 um 12:36 Uhr

Glückwunsch. Ich halte dein Blog für das gelungenste im Technik/Media/Gadget-Bereich.
Das hängt gerade auch mit deinem Stil zusammen.
Sehr positiv finde ich auch, dass es bei dir keine Bashing-Artikel wie bspw. bei mgeeks gibt, sondern Kritik gut begründet und nachvollziehbar bleibt.
Weiterhin viel Erfolg!

Vittoro 4. November 2012 um 12:36 Uhr

Danke und herzlichen Glückwunsch …
Ich glaube, dass sich auf diesen Beitrag hin noch viele Leser finden werden,
die dich aktiv unterstützen werden.

Mach weiter so!

Oliver Erb (@bigbangtheorie) 4. November 2012 um 12:39 Uhr

Seit fast fünf Jahren lese ich hier regelmäßig, danke dir und deinen Mitbloggern für diesen spannenden Blog! Sehr schöner Einblick in die Historie und dein Arbeitsalltag. Ich denke, nicht allen ist bewusst, welcher Arbeitsaufwand hier dahintersteckt.

Pongo Lampert 4. November 2012 um 12:40 Uhr

Ja, klasse Bericht. Ich bin durch Erwähnung deines Blogs in einem anderen Forum aufmerksam geworden und seit ca. 3 Monaten lese ich täglich! mit.
Gefällt mir. Kurz, sachlich und die Art wie es rüberkommt, ich konnte schon einige Tipps anwenden.
Bitte weiter 10000 Artikel.

Pongo

Heiko Bernhörster 4. November 2012 um 12:41 Uhr

Hallo Carsten,

vielen Dank für dein Blog und für deine ureigene Art…

Heiko

Sascha 4. November 2012 um 12:42 Uhr

Danke für deine tolle Arbeit. Deine Beiträge inspirieren mich täglich sowohl beruflich als auch privat. Deine Art zu schreiben ist klasse! Gern weiter so!

Marc 4. November 2012 um 12:43 Uhr

Ja, Glückwunsch und Danke!
Respekt, wie du dir das alles so aufgebaut hast!

Auf weitere 10.000 :-)

Grüße aus dem Süden!
Marc

Michael Fehr 4. November 2012 um 12:44 Uhr

Du bist einer derjenigen, die mich auch zum Bloggen gebracht haben. Dafür vielen Dank!

Noch mehr aber für all die unzähligen Infos und lesenswerten Artikel. Danke auch, dass Du trotz mobilegeeks hier persönlich weitermachst, ist sicher nicht einfach.

Mach einfach weiter so. Aber mehr im Prinzip, Weiterentwicklung ist wichtig und steht auch Dir zu. Mach einfach Dein Ding, was auch immer es dann gerade ist. Solange Dein Stempel drauf bleibt ist es gut. Sach ich jetzt mal so. ;)

Glück auf!

Micha

Armin 4. November 2012 um 12:45 Uhr

Ich lese deinen Blog seit Jahren und habe mich nie an irgendwelchen Diskussionen beteiligt. Es wird jetzt einfach mal Zeit: Danke!

Ulli 4. November 2012 um 12:45 Uhr

Liebe Grüsse aus Ostwestfalen und herzlichen Glückwunsch (lese jetzt seit zwei Monaten mit)

pan!k 4. November 2012 um 12:47 Uhr

Danke Caschy für diesen tollen Blog. Ich fand zwar die früheren Artikel zu Software interessanter als die zuhnehmenden Hardware berichte aber wie du mal schriebst ist der Softwaremarkt leider nicht so aktiv wie der im Hardwarebereich. Aber vieleicht findest du ja mal wieder die ein oder andere Softwareperle und wenn nicht, das verspreche ich, lese ich trotzdem hier täglich weiter :)

Mikah 4. November 2012 um 12:48 Uhr

Super Blog… Just keep it coming =)

Thomas-K 4. November 2012 um 12:49 Uhr

Herzlichen Glückwunsch Carsten!
Ich freue mich über Deinen Erfolg und immer weiter so!
Dein Blog ermöglicht selbst Sideline-Ineressierten wie mir am Ball zu bleiben. ;-)
Viele Grüße
Thomas

Stephan 4. November 2012 um 12:50 Uhr

Drei Jahre, in der sich diese Seite jeden Tag besuche und ich bin mir ziemlich sicher,das, wenn ich gesund bleibe und nichts unvorhergesehenes passiert, ich auch die kommenden drei Jahre täglich hier vorbei schaue. Ich schreibe kaum meine Meinung hier….doch hin und wieder platz mir der Kragen und dann ebend schon einmal…..nicht, weil der Blogger Mist schreibt, sondern weil es Menschen gibt, die nicht konstruktiv kritisieren können sondern nur ihren eigenen Mist kund tun wollen. Deshalb lese ich mittlerweile keine Kommentare mehr… mache mir so meine eigenen Gedanken.

Sicher ist nur eines.. Danke Caschi für deine tolle Arbeit die du hier zusammen mit deinem Team leistest. Meiner Wertschätzung seit euch gewiss.. Weiter so :O)

Kristian Hoffmann 4. November 2012 um 12:53 Uhr

Glückwunsch! Die schwarzgelben Dinge an den Wänden sind natürlich am schönsten :)

Daniel 4. November 2012 um 12:53 Uhr

Danke für die bisherigen Posts!

Gabriel 4. November 2012 um 12:54 Uhr

Diese unaufgeregte “down-to-earth”-Mentalität ist das, was Deinen Erfolg ausmacht – weswegen viele hier gern herkommen. Danke für die interessanten und ehrlichen Einblicke in Dein Wirken und viel Erfolg für die nächsten 10k-Beiträge!

Jens 4. November 2012 um 13:00 Uhr

Danke an Dich für dieses Blog.

Stephan 4. November 2012 um 13:00 Uhr

Hi Caschy! Auch ich möchte dir zu deinem 10000. Beitrag gratulieren. Ich bin seit nun 1 1/2 Jahren absoluter Stammleser, und möchte dein Blog nicht mehr missen. Ich mag deine “Verliebtheit” in die Technik, die du mit vielen anderen Lesern hier teilst. Du stellst hier vor, was du gut findest. Immer objektiv, aaber zusätzlich auch mit deiner Meinung – das schätze ich besonders. Danke für dein Blog, das man absolut gerne liest! Auf die nächsten 10.000!

Jens 4. November 2012 um 13:00 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Auf die nächsten 10.000 Tore von der Borussia Dortmund äh Blogbeiträge hier im Blog…

Clemens 4. November 2012 um 13:02 Uhr

Auf die nächsten 10000 Beiträge! Ich mag diesen Blog weil hier Meinungen und nicht nur Fakten präsentiert werden, weiter so!
Zählen Leser durch Google Reader etc. auch in die Statistik mit rein?

Mike 4. November 2012 um 13:04 Uhr

Glückwunsch zum 10.000 Pst! IMO bestes Blog in Deutschland, weiter so!

Florian Niefünd 4. November 2012 um 13:04 Uhr

GZ zu den 10k Postings…
Macht weiter so!
PS.: sehr interessanter Beitrag

Ny Alesund 4. November 2012 um 13:06 Uhr

Was haben deine Wohnungsfotos mit den 1oooo “Artikeln” zu tun?

To98 4. November 2012 um 13:10 Uhr

Super Beitrag! Danke für den Einblick hinter die Kulissen. Mach weiter so!
Ich bin zwar ein sehr passiver Leser des Blogs, aber lese hier schon seit über einem Jahr mit.
Mir gefallen Deine super Anleitungen und die Art, wie Du Artikel schreibst.
Sehr beeindruckt hat mich, dass Du nur durch das bloggen Geld verdienen kannst!

H G (@HzweiG) 4. November 2012 um 13:13 Uhr

So, 10000mal haste also dem Internet Mulu, Hulu und was auch immer befüllt.
Ich könnte mich nun einfach den Glückwünschen anschließen, mach ich aber nicht.

Ich gehöre zu den unwichtigen Lesern die du kennen lernen musste und genau darum bin ich hier Stamm Leser. Bild Abo hab ich gekündigt. Früher dachte ich, Casi sei der weltbeste Blogger. Ist auch heute noch so und so bin ich erfreut dass er hier mitmacht.
Du bist halt der zweitbeste.
Was man hier oft beobachten kann, ist der persönliche Bezug zu dir. Deine Artikel sind immer informativ, je nachdem für welches Thema man sich interessiert. Gut, das können sicher viele, aber hier liest man kein Promotion Mulu Mulu, sondern was ihr wirklich dazu denkt und genau so was will ich lesen, weil ich mir nur so ein echtes, persönliches Bild machen kann.
Wenn man dich/euch persönlich kennt, kann man es auch so erkennen.
Was ich noch mag, ihr gebt mit nicht das Gefühl von oben herab zu schreiben. Ich hasse unfehlbare Profis.

Kommen wir zum Dank.
Erstes Danke geht an Nadine die dich voll unterstützt und oft genug auf dein Schnarchen verzichten muss.
Danke an Dich für Meister, Silvester und Artikel Partys. Kerr das nächste echt gut und wenn nicht, dann bleibt ja noch die SingStar Alternative.
Danke an Casi und Jan die dich ergänzen.
Danke an die Leser neben mir und besonders diejenigen die mit konstruktiven Kommentaren den Blog aufwerten.

Ach und Danke für den Nexus7 Tipp und bedenke, Sybian ist cool,Nokia nicht tot, Android is angenehm und Apple hat es auch drauf.

Lorenz 4. November 2012 um 13:14 Uhr

Du hast einfach die angenehmste Schreibe, die ich je in einem Tech-Blog gelesen hab. Man merkt auch bei jedem Artikel gleich, ob er von dir ist oder von wem anders. Man hat einfach das Gefühl du stehst vor einem und erzählst einem das. Ganz locker. Aber nicht zu bemüht :)

Mach weiter so und lass dich nicht unterkriegen!

aa 4. November 2012 um 13:14 Uhr

Seit 5 Jahren muss ich täglich in deinen Blog schauen…reine Zeitverschwendung! ;) Weiter so!

MooNFisH 4. November 2012 um 13:16 Uhr

caschy – toller Beitrag und das spiegelt genau deinen Blog wieder bzw. den Grund dafür, warum ich hier so gut wie jeden Beitrag verfolge :) mach weiter so – und gönn dir ruhig auch mal etwas mehr “Offlinezeit” ;)

zhet 4. November 2012 um 13:17 Uhr

Respekt und herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank und mach bitte weiter so…

pworm 4. November 2012 um 13:17 Uhr

Mach weiter so, du wirst ein Großer! Deine Mitarbeit bei den MobileGeeks war nur der nächste Schritt… Auf jeden Fall Danke für deine Arbeit ich bleibe weiter treuer Stammgast!

Lukas 4. November 2012 um 13:17 Uhr

Wunderschön eingerichtete Wohnung. Besonders das “Zeug” an der Wand gefällt mir sehr gut… ;-)

Auf die nächsten 10.000!

g_red_s 4. November 2012 um 13:19 Uhr

Vielen Dank!

Daniel 4. November 2012 um 13:19 Uhr

Schöner Artikel. So wie ich es verstehe, würde ich daraus deuten, dass du deinen Traum lebst, oder? Das ist toll. Ich wünsche dir noch weiterhin viel Freude beim Bloggen und auf viele neue und weitere 10.000 Beiträge :)

Nemoxdelight 4. November 2012 um 13:20 Uhr

Großartiger Beitrag!

Normalerweiße lese ich im stillen mit aber dieser Beitrag hat dann doch mal einen Kommentar verdient. Dein Blog ist meine Nummer 1 Anlaufstelle für Technik.
Und das Niveau was du hier bringst liegt weit über der Online-Redaktion (laut eigener Aussage “Deutschlands Webseite Nr. 1 für Computer, Handys…) für die ich eine Zeit lang Pressemeldungen als News umschreiben durfte.

Mach weiter so und behalte deine eigene Meinung!

Marshl 4. November 2012 um 13:22 Uhr

DANKE Caschy!

MooNFisH 4. November 2012 um 13:22 Uhr

Hey caschy, toller Beitrag – spiegelt genau den Grund wieder, warum ich diesen Blog so mag und nahezu jeden Beitrag verfolge :) mach weiter so – und gönn dir ruhig mal etwas mehr “Offline-Zeit”, du hasts dir verdient!

Ralf ToXic Endres 4. November 2012 um 13:22 Uhr

Sehr informativer und interessanter Blogartikel mit einem Blick hinter die Kulisse. Ich bin zwar keiner der Stammleser hier, schaue aber immer mal wieder vorbei wenn ich im FeedReader eine Headline entdecke die mich interessiert.

Also dann Kollege hau weiter rein in die Tasten :-)

Noxed (@Noxed) 4. November 2012 um 13:27 Uhr

Glückwunsch! Deine Beiträge sind einfach Spitze! Auf gehts, weitere 10.000 Artikel! ;-)

Stefan 4. November 2012 um 13:32 Uhr

Herzlichen Glückwunsch – ich freu mich schon auf die nächsten 10.000 Artikel von Dir :-)

KChristoph 4. November 2012 um 13:34 Uhr

Carsten
aus
steinkohlschwangrer
cooler
Heimat
Yeah !

Danke für die Sachen, die gut für mich.

Stephan 4. November 2012 um 13:35 Uhr

Na dann hier meine herzlichen Glückwünsche zum zehntausendundersten Blogeintrag!!!

Daniel 4. November 2012 um 13:36 Uhr

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die vielen super Blogeinträge!!

Auf die nächsten 10.000 :)

Sergej Müller 4. November 2012 um 13:40 Uhr

Das hast du fein zusammengefasst, Carsten. Danke dir.

Markus 4. November 2012 um 13:45 Uhr

Sehr interessanter und sympathischer Einblick. Zwar läuft mein Blog auch recht ordentlich, aber ich könnte mich wohl nicht dazu durchringen, davon leben zu wollen …

Marcus 4. November 2012 um 13:46 Uhr

Sehr tiefschürfende Worte zum Sonntag … Wir danken dir für alle die Berichte, Meinungen, Videos …und vor allem für deine volksnahe Schreibe. Bleib so wie du bist und mach weiter. Dein Blog ist fester Bestandteil meines täglichen Online-Lebens. Vielen vielen Dank.

Andy 4. November 2012 um 13:47 Uhr

Auch von mir ein Herzlicher Glückwunsch zu den 10.000 Artikeln. Natürliche wünsche ich mir für die Zukunft mindestens nochmal genauso viele Artikel.
Genieße diese Etappe deines Blogs und gönne dir einen ruhigen Sonntag ;).

thx 4. November 2012 um 13:47 Uhr

Welche Internet Leitung nutzt du?

gruß

smil3rr 4. November 2012 um 13:47 Uhr

Hey Caschy!
Dem Lob muss ich mich anschließen! Seit ich vor geraumer Zeit mal zufällig auf deinen Blog gestoßen schaue ich hier täglich rein und lese deine Beiträge mit großem Interesse! Deine Begeisterung für’s Galaxy Nexus hat mich übrigens zu meinem neuen Handy gebracht ;)
Also schreib weiterhin, es macht Spaß hier zu lesen:)

Thomas G 4. November 2012 um 13:53 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum 10.000 Artikel. Dein blog ist mir zur täglichen Pflichtlektüre geworden und ist ein wichtiger Ratgeber für mich. Für Deine gute und hilfreiche Arbeit einfach nur DANKE

thomas 4. November 2012 um 14:02 Uhr

Ein Gewinnspiel und ein Flattr-Knopf und schon ist der Laden hier perfekt!

Minev 4. November 2012 um 14:07 Uhr

Ich lese deinen Blog leider erst seit ein paar Monaten, gefällt mir sehr gut.
Wenn du 100.000 Artikel geschrieben hast darfst du in Rente gehen, vorher nicht :)

VG
Peter

Frederik Kunze 4. November 2012 um 14:07 Uhr

Vielen Dank für die vielen Beiträge in den letzen Jahren. Ich verfolge dein Blog nun schon seit über 5 Jahen. Dein Blog ist immer sehr informativ und interessant. Man schläft bei dir nicht beim Lesen der Texte ein wie es bei manch anderem Techblog ist, welche einen mit langweiligen Techsheets zu Tode langweilen.

Du hast mir und ich denke auch vielen anderen Lesern in den letzen Jahren sehr viel Arbeit erspart und uns immer wieder mit tollen Tipps versorgt.

Dein Blog hat in meinen Augen die deutsche Bloggerszene ein ganzes Stück nach vorn gebracht, auch wenn viele deutsche Firmen immer noch nicht sehen wie viel Einfluss Blogs haben können.

Ich hoffe, dass du das Blog so weiter betreibst wie in den letzen Jahren und das du davon auch weiterhin Leben kannst.

Ich wünsche dir und dem Blog alles Gute für die Zunkunft.

Frederik

Jan 4. November 2012 um 14:08 Uhr

Danke auch von meiner Seite!

FlyingT 4. November 2012 um 14:09 Uhr

“Das gefällt nicht jedem, muss es aber auch nicht. Man macht sich nicht nur Freunde, Neider findet man leicht. Leider.”

Ich glaub das ist ein wenig kurz gedacht, du musst dir nur die selben Fragen und Unterstellungen gefallen lassen wie jeder Politiker, Arzt, städtischer Angestellte, Einkäufer einer Firma oder sonstwer der von Unternehmen dinge annimmt.

Wie objektiv ist man wenn ein Unternehmen Reisen sponsort? Politiker sind eh alle korrupt, das nen Arzt nur Medikamente von dem Unternehmen verschreibt das den Golfurlaub zahlt wissen wir auch, das nen städtischer Angestellter seinen Job riskiert für nen Kugelschreiber macht sinn… aber bei Bloggern ist man sich halt nicht so sicher, daher kommt es öfter mal auf.

Aber so ist das eben, damit muss man leben

Peter Maier 4. November 2012 um 14:14 Uhr

Hallo Caschy,

vielen herzlichen Dank für Deine wertvollen Beiträge. Ohne Deinen Blog würde mir echt was fehlen. Vielen Dank auch für die stets wertvollen Tips. Liebe Grüsse aus München. Peter

Will Sagen (@willsagen) 4. November 2012 um 14:17 Uhr

Hallo Caschy,

herzlichen Glückwunsch zum 5-stelligen und mach mal weiter so! Dein Blog ist eine meiner wichtigsten Quellen zu allen möglichen technischen Neuigkeiten.

Danke!

Josef Brockers 4. November 2012 um 14:17 Uhr

Ehrliche Worte und nicht irgendwelche abgehobenen Phrasen.
Das ist es was Dich symphatisch macht,es ist nicht das grosse Geld was uns glücklich macht,ein ausgeglichenes Berufs-und Privatleben ist das Salz der Suppe!
Ich jedenfalls hoffe,in diesem Dir eigenen Stil,noch viel von Dir zu lesen,und sage Danke!

Josef

Winfried 4. November 2012 um 14:17 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu 10000 Artikel im beste Block von Deutschland. Mach weiter so!!!

captaincannabis 4. November 2012 um 14:26 Uhr

Prost!

Marcus Windler 4. November 2012 um 14:28 Uhr

Hey, mach weiter so. Kenne dich ja nun auch seit Jahren, glaube 2006 bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden und haben uns schon ein paar mal getroffen.
Dein Blog hat mir sehr oft geholfen und ist auch immer noch seitdem meine erste Infoquelle.
Schade, dass du nicht mehr wirklich viel Zeit hast, hier steht immer noch ein Kasten Becks Gold bereit, wenn du mal in Hamburg vorbeischaust!

Der Kamener (@derkamener) 4. November 2012 um 14:31 Uhr

Von mir auch vielen Dank.

Nachdem ich bis vor kurzem immer einen Adblocker aktiv hatte, habe ich die jetzt auf allen Blogs ausgestellt und klicke bei jedem Besuch auch mal auf Werbung.

Jörg 4. November 2012 um 14:34 Uhr

Zuerst einmal vielen vielen Dank, dass es Dich und Deine Webseite gab,
gibt und hoffentlich noch lange geben wird.

Herzlichen Glückwunsch zum 10.000!
Wenn ich dies lese, bewundere ich vor allem Dein Durchhaltevermögen.
Deine Besucherzahlen sind Ende Oktober noch einmal deutlich gestiegen..
Also irgendwas machst Du genau richtig.

Du schreibst Linux-Frickeleien wird es nicht geben..
Nun mach Dich bitte mal nicht so klein.
Ich denke Dein Portable_Firefox und jetzt Portable_Chrome
sind wesentliche Elemente Deiner Popularität.

Durch den portablen Firefox bin ich z.B. auf Deine Webseite gekommen
und habe dann angefangen Deinen Blog mitzulesen.

Was ist eigentlich aus Deinem Portable_Wordpress geworden?
http://stadt-bremerhaven.de/portable-wordpress-27-deutsch/

Wie wäre es mit einem Portable_Skype ??

Interessieren würde mich zum Beispiel noch,
ob Du im Wohnzimmer auch Internet via Fernseher benutzt.
Samsung bietet so etwas ja schon an.
Oder gehst Du im Wohnzimmer gezielt offline?

Hm, Da habe ich etwas nicht verstanden:

“Anreisezeit mit der Bahn für mich? Lecker 3 Stunden. … und und und.
Zeit, in der ich nicht bloggen kann. Das ärgert mich.”

Wie sieht das mit UMTS aus?

Das Nexus 7 wird ja in wenigen Tagen in einer UMTS-Version käuflich erwerbbar sein.
Wäre dies für Dich ein brauchbares Werkzeug zum Bloggen?
Oder benötigt man für vernünftiges Arbeiten mindestens 10 Zoll
wie beim Windows Surface bzw. Nexus 10?

Mach weiter so wie bisher!

Herzliche Grüsse

Jörg

Ralf 4. November 2012 um 14:40 Uhr

Herzlichen Glückwunsch
und bleib wie Du bist.
Das mit dem Ruhrpott kann ich gut nachvollziehen. Bin nun schon 25 Jahre in Bayern, aber das Herz bleibt immer in Witten.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.