Aura ONE: Neuer eBook-Reader von Kobo ist wasserdicht und Blaulicht-reduziert

17. August 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Benjamin Mamerow

AuraONE_Lifestyle_Cafe02_Reading_DERakuten Kobo Inc. ist laut eigenen Aussagen einer der weltweit am schnellsten wachsenden eReading-Anbieter mit mehr als 5 Millionen eBooks und Zeitschriften für Millionen von Kunden in 190 Ländern. Kobo ist überzeugt, dass die Verbraucher die Freiheit haben sollten, jedes beliebige Buch auf jedem beliebigen Gerät lesen zu können und bietet den Verbrauchern Wahlmöglichkeiten beim Lesen. Jetzt kündigt das Unternehmen mit dem Aura ONE einen neuen Reader für den September an, der „die Messlatte für eBook-Reader deutlich höher“ legen soll. Er ist wasserdicht, Blaulicht-reduziert und bietet das bisher weltweit größte E-Ink-Display auf dem Markt.

Parallel zum Aura ONE stellt man ebenfalls die neue Edition des bereits existierenden Aura als „Aura Edition 2“ vor. Beide Geräte sollen gemäß einer Pressemitteilung zum 06. September dieses Jahres erscheinen.

Aura ONE

Kobo Reader Aura ONE

Immerhin 7,8 Zoll bietet das Display des ONE und ist damit eines der größeren E-Ink-Displays auf dem Markt. Kobo selber beschreibt das Display in seiner Vorstellung als randlos, was nun offensichtlich völliger Quatsch ist. Zeigt ja das Bild, randlos ist unserer Ansicht nach was anderes.

Das Gesamtgewicht beläuft sich laut Hersteller auf 230 Gramm. Wasserdicht ist er ebenfalls – bis zu 60 Minuten in maximal zwei Metern Tiefe. Die Frontbeleuchtung des Geräts soll vor allem zu späteren Uhrzeiten bei wenig Licht die Augen schonen.

Dabei passt die Technologie dahinter die Beleuchtung entsprechend der Umgebungshelligkeit an. Um das Lese-Erlebnis zu verbessern, kann der Nutzer aus 50 Schriftgrößen und 11 Schriftarten wählen und dabei Linienstärke und -schärfe selbst bestimmen. Der Speicher liegt bei 8 GB und packt so laut Kobo bis zu 6.000 eBooks. Ein Solo-Lite-Prozessor und 512 MB RAM komplettieren das Ganze. Der Akku des Aura ONE hält laut Hersteller angeblich bis zu einem Monat durch.

„Wenn wir neue Geräte entwerfen, versuchen wir das gesamte Leseverhalten zu berücksichtigen – wo und wann wird gelesen, was können wir vereinfachen, wie kann schickes Design mit neuester Technologie kombiniert werden? Alles, was wir tun, tun wir für den Leser“ — Michael Tamblyn, CEO Rakuten Kobo

Aura Edition 2

6 Zoll Carta-E-Ink-Touchscreen bei einer Auflösung von 1024 x 768 und 212 ppi, 4 GB Speicher (rund 3.000 eBooks)  und eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Monaten – so die Kerndaten der Neuauflage des Aura. Auch hier hat der Nutzer die Wahl zwischen 11 Schriftarten und bis zu 40 Schriftgrößen. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung soll ein blendfreies Lesen möglich sein.

Der Kobo Aura ONE ist zunächst in Schwarz verfügbar und hat einen empfohlenen Preis von 229,99 Euro. Die neue Generation des Kobo Aura kommt für 119,99 Euro auf den Markt.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 287 Artikel geschrieben.