Auch Samsung im 64-Bit-Fieber

12. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das 64-Bit-Thema greift um sich. Apple hat im iPhone 5s den neuen 64-Bit-Prozessor angekündigt, was manche Menschen dazu hingerissen hat, etwas spöttisch auf den Arbeitsspeicher von Apples iPhone zu schielen. 64-Bit können mehr als 4 Gigabyte adressieren und mit wahrscheinlich 1 GB ist das iPhone davon weit, weit entfernt.

IMG_7970

Warum 64-Bit? Schaut man sich die Technologie an, dann wird man lesen können, dass 64-Bit natürlich nicht nur in Sachen Adressierung des Arbeitsspeichers nützlich sind, sondern auch bei der einfacheren Berechnung von größeren Integer-Werten. Diese werden zum Beispiel bei Verschlüsselungsalgorithmen und grafischen Berechnungen für Spiele eingesetzt.

So soll das iPhone 5s ein Plus an Leistung freisetzen, wobei andere natürlich spekulieren, ob man hier nicht nur wieder seitens Apple tief in die Marketing-Trickkiste greift, ich denke, es ist eine gesunde Mischung aus beiden Welten – eine echte Mehrwert-Präsentation zu diesem Thema gab es ja nicht. Auch Samsung soll nach Ankündigung in Person von Shin Jong-kyun gegenüber der Korean Times Aussagen dazu getroffen haben. Hier sollen künftige Geräte auch mit 64-Bit-Prozessoren arbeiten.

Dürfte sich für Samsung nicht allzu schwierig entwickeln, ist man ja auch für die Produktion von Chips zuständig. Dennoch soll es noch ein wenig dauern: “Not in the shortest time. But yes, our next smartphones will have 64-bit processing functionality”.

Das Schöne? Sollen alle gegeneinander forschen, alles noch schneller und besser machen – profitieren werden im besten Falle die Kunden.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: engadget |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.