Asus ZenBook UX330UA: 13,3 Zoll und 3.200 x 1.800 Pixel sowie schlankes Design

5. September 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: André Westphal

artikel_asusAsus hat das neue ZenBook UX330 UA vorgestellt, das in mehreren Varianten im Handel ab 999 Euro zu haben sein wird. Für den Einstiegspreis bekommt man dann aber noch nicht die interessanteste Version: So wird es das neue Notebook mit 13,3 Zoll Diagonale nämlich neben einer Variante mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auch als Exemplar mit satten 3.200 x 1.800 Pixeln als nativer Auflösung geben. Asus stellt zudem Akkulaufzeiten von rund 12 Stunden in Aussicht. Das ZenBook UX330UA wiegt ca. 1,2 kg und ist nur 13,5 mm dünn. Auch ein Gehäuse aus Aluminium kommt zum Einsatz, während das Innenleben ebenfalls nicht schlecht klingt.

So sind bis zu Intel Core i7 mit Intel HD Graphics, bis zu 8 GByte LPDDR3-RAM plus SSDs mit bis zu 512 GByte an Bord. Als Betriebssystem dient ab Werk Windows 10 Home oder auch Pro. Zu den Schnittstellen zählen Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.1, Micro-HDMI, einmal USB Typ-C, zweimal USB 3.0, ein Kartenleser und natürlich Audio. Auch eine 720p-Webcam ist integriert.

ASUS ZenBook UX330_QHD+

Die Maße des ZenBook UX330 UA betragen 221,5 x 323 x 13,5 mm. Asus weist zusätzlich darauf hin, dass das Gehäuse aus einem einzigen Aluminiumblock entsteht, was der Qualität im Idealfall zuträglich sein sollte. Zudem setzt man auf Lautsprecher von Harmon Kardon.

ASUS ZenBook UX330_All-day 12-hour Battery LifeIn Deutschland soll das neue Asus ZenBook UX330UA ab sofort zu haben sein. Wie gesagt, wird es verschiedene Ausführungen geben, achtet also jeweils auf die Specs – speziell falls ihr an der höher auflösenden Version mit QHD+ Interesse habt. Was die Farben betrifft, so stehen Rosé-Gold und Grau zur Wahl.

Insgesamt klingt das im Bezug auf die Daten nach einem recht runden Gerät. Zumal auch das Design sehr ansprechend wirkt. Das spiegelt sich jedoch auch im Preis wieder, denn man muss erstmal bereit sein mehr als 1.000 Euro für ein Notebook auf den Tisch zu legen.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1248 Artikel geschrieben.