ASUS ZenBook 3 landet in Deutschland

22. November 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

asus logoBereits im Sommer angekündigt, macht das ZenBook 3 von ASUS dem Handel in Deutschland jetzt etwas breiter die Aufwartung. Das ZenBook 3 wurde laut ASUS vollständig neu gestaltet, hat ein glattes 11,9 Millimeter dünnes Chassis und wiegt 910 Gramm. Um seine Leichtigkeit zu erreichen, wird das ZenBook 3 laut ASUS aus einer Aluminium-Legierung gefertigt, die in der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz kommt. Das ZenBook 3 ist verfügbar in drei: Royal Blue, Rose Gold, und Quartz Grey.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-15-28-51

Das ZenBook 3 kommt in verschiedenen Ausgaben, setzt u.a. auf die siebte Generation der Intel Core i7-Prozessoren, bis zu 16 GB 2133MHz RAM, eine bis zu 1 TB große PCIe 3.0 x4 SSD, einen USB Type-C-Port und ein Quad-Speaker Audiosystem von Harman Kardon.Wer es etwas kleiner mag, der findet auch Geräte mit dem Core i5-7200U vor. ASUS setzt auf ein 12,5 Zoll großes Display, welches eine 72 Prozent große NTSC-Farbskala bietet.

asus-zenbook-3_ux390_intel-7th-gen-core-i7-cpu-and-1tb-ssd-1

Geschützt ist das Display durch Corning Gorilla Glass 4. Das ASUS ZenBook 3 bietet eine recht große Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, 19,8 Millimeter Tastenabstand – wie die meisten Desktop-Tastaturen – und einen 0,8mm Tastenhub. Nicht schlecht für ein Gerät der 12,5 Zoll-Klasse.

Ein integrierter Fingerprint-Leser mit Windows Hello Support unterstützt den One-Touch-Zugang. Das Notebook soll bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit bieten, mit Fast Charge kommt man in 49 Minuten auf 60 Prozent der Kapazität.

Jetzt lesen:  Huawei nova Plus erhält endlich EMUI 5.0 bzw. Android 7.0

Die kleine Variante geht laut ASUS ab 1.499 Euro los. Dafür bekommt man das kleine i5-Modell mit 8 GB RAM und 512er SSD, die dann auch „nur“ per SATA angebunden ist.

Wer schon beim neuen MacBook aufgrund der Anschlüsse das Gesicht verzog, darf dies auch hier – ein reversibler USB C-Port ist an Bord. Daumen hoch gibt es dennoch für ASUS, die legen nämlich eine Mini Dock bei, die HDMI, USB 3.0 A und USB 3.1 C aus dem einen Port zaubert.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23733 Artikel geschrieben.