ASUS Vivobook Flip: 13, 3 und 15,6 Zoll Windows 10 Convertibles mit USB-C

7. Januar 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_asusASUS hat im Rahmen der CES in Las Vegas jede Menge neuen Produkte vorgestellt, darunter auch Windows 10-Laptops der Vivobook Flip-Serie. Diese gibt es mit 13,3 (TP301) und 15,6 Zoll Display (TP501), die Besonderheit sind die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten, wie man sie seit Jahren von Lenovo kennt. Die Vivobook Flip Convertibles lassen sich als normaler Laptop ebenso nutzen, wie als Tablet oder als Zelt aufgestellt. Das Display lässt sich komplett nach hinten umklappen, damit ein Tablet entsteht. Sehr praktisch, wenn man sich einmal an die Nutzung gewöhnt hat.

ASUS_Vivobook_Flip

Die Notebooks gibt es in verschiedenen Ausstattungen, alle sind aber mit Intel Skylake-Prozessoren ausgestattet. Wer höhere Ansprüche an die Grafikleistung hat, kann zudem ein Modell mit NVIDIA GeForce 940M Grafikkarte wählen. Bei den Displays hat man die Wahl zwischen FullHD (1920 x 1080) und WXGA (1366 x 768) wählen, letzteres ist bei 15,6 Zoll allerdings schon ein bisschen mager. Höher aufgelöste Screens werden nicht angeboten.

Die Akkulaufzeit gibt ASUS mit 10 Stunden an, was theoretisch gut ist, in der Praxis aber in den seltensten Fällen erreicht wird. Auf diese Herstellerangaben sollte man sich nicht unbedingt verlassen, auch wenn der 55 Wh im TP301 recht ordentlich dimensioniert ist. Ausgestattet mit WLAN ac und USB-C 3.1 bieten die Vivobook Flip-Modelle zudem schnelle Datenübertragung, egal ob über Kabel oder per Funk.

Die Tabelle mit den verschiedenen Ausstattungsoptionen hänge ich Euch an, leider gibt es noch keine Aussagen zu Preis und Verfügbarkeit in Deutschland.

ASUS_Vivobook_Flip_Specs


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9078 Artikel geschrieben.