ASUS MeMO Pad 7 und MeMO Pad 8 (mit LTE) vorgestellt

2. Juni 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

ASUS hat neben dem Fonepad 8 auch neue Kollegen aus der MeMO Pad-Reihe anlässlich der Computex vorgestellt. Varianten in 7 und 8 Zoll wird es geben, wie beim Fonepad 8 auch, kommen hier Intel Atom Prozessoren zum Einsatz. Die beiden MeMO Pads unterscheiden sich aber nicht nur in der Displaygröße. So bietet das MeMO Pad 8 zum Beispiel auch Zugang zum mobilen Internet via LTE-Verbindung, mit seinen 299 Gramm laut ASUS das weltweit leichteste LTE-Tablet.

Das neue MeMO Pad 7 kommt in fünf Farben und ist mit einem 7 Zoll IPS Display (1280 x 800) ausgestattet. Der Intel Atom Z3745 Quad-Core-Prozessor sorgt für die nötige Rechenleistung, ist dabei aber sparsam genug, um auch eine gewisse Betriebsdauer zu bieten. Auf 9 Stunden Nutzung soll das MeMO Pad 7 kommen. Kameras hat die 7 Zoll Variante ebenfalls an Bord. 5 Megapixel hinten, 2 Megapixel vorne, keine Überraschung an dieser Stelle. Beim ASUS MeMO Pad 7 sind zudem auch wieder Stereo-Lautsprecher verbaut, die für einen kräftigen Sound sorgen sollen.

ASUS-MeMO-Pad7(ME176C)

Das MeMO Pad 8 kommt, wie es der Name bereits vermuten lässt, mit einem 8 Zoll FullHD IPS Display. Das 7,45 mm dünne Tablet ist auf der Vorderseite mit Corning Gorilla Glass 3 geschützt. Außerdem unterstützt es LTE, etwas, das in der mobilen Welt der Tablets noch viel zu selten zum Einsatz kommt. Der im MeMO Pad 8 verbaute Prozessor ist ein Intel Atom Z3580, der Quad-Core-Performance mit 2,3 GHz bringt.

ASUS-MeMO-Pad8(ME581CL)

Auch bei den neuen MeMO Pads kommt die ASUS Zen UI zum Einsatz. Optische Anpassungen und Produktivitäts-Tools sind somit direkt im Auslieferungszustand enthalten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9379 Artikel geschrieben.