Arrow Launcher: Microsofts Android-Launcher ist anpassbarer

25. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Arrow_LauncherLauncher sind aus meiner Sicht immer noch eine der großen Stärken von Android, erlauben sie doch das gezielte Anpassen des sofort Sichtbaren auf Nutzerwunsch. Launcher gibt es deshalb auf der Android-Plattform unzählig viele, zu den bekanntesten gehört sicherlich der Nova Launcher, der Google Launcher oder aber auch der Action Launcher (mea culpa, wenn ich die von euch eingesetzte Lösung nun nicht nenne). Aber: auch Microsoft hat einen Launcher im Angebot, der seit fast einem Jahr aus der geschlossenen Betaphase heraus ist. Aktuell hat der Arrow Launcher ein interessantes Update spendiert bekommen, welches einen der größten Kritikpunkte ausräumt.

Arrow Launcher

So ist es nun beispielsweise möglich, Widgets frei zu platzieren. Ihr habt also jetzt die freie Wahl der Homescreen-Gestaltung, könnt Apps und Widgets frei auf der Apps-Seite platzieren. Neben dieser großen Änderung gibt es auch die Collage-Funktion, welches das schnelle Teilen, Verstecken oder Anmerken von Fotos erlaubt. Auch Live-Wallpaper werden nun unterstützt. Die Nutzer sind offenbar recht angetan vom Arrow Launcher von Microsoft, der unter anderem schnellen Zugriff auf Notizen (auch via Wunderlist) und Office-Dokumente gibt – zahlentechnisch liegt man bei über einer Million Nutzer, die den Launcher im Durchschnitt mit 4,3 Sternen bewerten.

Arrow Launcher
Arrow Launcher: Microsofts Android-Launcher ist anpassbarer
Preis: Kostenlos
  • Arrow Launcher Screenshot
  • Arrow Launcher Screenshot
  • Arrow Launcher Screenshot
  • Arrow Launcher Screenshot
  • Arrow Launcher Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22935 Artikel geschrieben.