Archos: Günstige Oxygen-Tablets mit 7, 8 und 10,1 Zoll sowie 1920 x 1200 Pixeln

19. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

archos-80-oxygenUnsere französischen Freunde von Archos stellen auf dem anstehenden Mobile World Congress 2016 drei neue Tablets der Reihe Oxygen vor. Alle drei Modelle sollen mit aggressiven Preisen Kunden locken: Die Archos 70 Oxygen, 80 Oxygen und 101b Oxygen unterscheiden sich dabei in erster Linie hinsichtlich der Bilddiagonalen (7, 8 bzw. 10,1 Zoll) sowie der Akkukapazitäten (3000, 4500 bzw. 6000 mAh). Am interessantesten klingt wohl das Archos 101b Oxygen zum Preis von 179,99 Euro. Die beiden kleineren Tablets sollen jeweils 99,99 bzw. 149,99 Euro kosten.

Was die inneren Werte betrifft, so gleichen sich die drei genannten Tablets wie ein Ei dem anderen: Alle setzen auf den SoC MediaTek 8163A mit vier Kernen auf Basis der Architektur ARM Cortex-A53 und 1,3 GHz Takt, die GPU Mali 720MP2, 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Ob die Kapazität erweiterbar ist, ist aktuell offen – einen Kartenslot erwähnt Archos nämlich bisher nicht. Zu den Schnittstellen zählen Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0 und GPS. Die Hauptkamera bietet 5 und die Webcam 2 Megapixel. Wie bereits erwähnt, lösen alle Displays mit 1920 x 1200 Bildpunkten auf.

archos 70 oxygen

Wie man bereits auf den Bildern erahnt, nutzt Archos für seine 70 Oxygen, 80 Oxygen und 101b Oxygen  Gehäuse aus Aluminium. Als Betriebssystem dient ab Werk Android 6.0, was man aktuell leider immer noch nicht bei allen Einstiegs-Tablets erwarten kann. Im Handel sollen die neuen Archos Oxygen jedoch erst ab Mai 2016 verfügbar sein.

Die Preise klingen in der Tat sehr attraktiv und einziger Dämpfer ist das SoC von MediaTek, das zumindest die Spieletauglichkeit der Tablets einschränkt. Doch zu den genannten Preisen kann man eben auch kein High-End erwarten. Sollte die Verarbeitung stimmen und ein microSD-Kartenslot an Bord sein, könnten die Archos 70 Oxygen, 80 Oxygen und 101b Oxygen sich als Einstiegs-Tablets sicherlich einen verdienten Platz am Markt erobern.



Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1059 Artikel geschrieben.

6 Kommentare

maxfragg 19. Februar 2016 um 17:45 Uhr

Für mich wichtigeres Argument gegen MediaTek als die Spieletauglichkeit:
quasi 0 chancen, dass auf den teilen mal cyanogenmod laufen wird

General Failure 19. Februar 2016 um 17:51 Uhr

Falls der Grafikchip für Ingress ausreicht, wäre das 7er evtl ein günstiger Nachfolger für das beliebte Nexus 7.

ABDUL 19. Februar 2016 um 18:12 Uhr

Laut computerbase.de mit microSD-Kartenslot 😉

http://www.computerbase.de/201.....o-zum-mwc/

max 19. Februar 2016 um 18:29 Uhr

Die MediaTek SOCs werden zu unrecht schlecht geredet! Habe seit 2(!) Jahre ein Asus 7″ MemoPad-HD Tablet (MediaTek MT8125 1,2GHz Quadcore, 1GB RAM, SGX 544 Grafik) und bin immer noch erstaunt was das ding packt! 3D spiele wie Asphalt 8, etc., sind kein Problem, Ingress absolut einwandfrei und sogar der Akku hält nach wie vor 6-8 Stunden im Dauerbetrieb! Für 200€ damaliger Neupreis inkl. Schutzhülle, mehr als empfehlenswert!

verence80 19. Februar 2016 um 20:22 Uhr

Mmh ich weiss nicht ……ich wartete sehnlichst auf das letzte Jahr im September vorgestellte Diamond Tab 8 .Auf der Website steht coming soon .Wann ist soon ? November 2016?
Finde die Releasepolitik mehr als merkwürdig da es eigentlich im November 2015 erscheinen sollte.

Nun idt es ein zenpad s8 geworden ….das rennt wie sau aber für den Preis ist die Akkuleistung schlecht.
Wirklich gute Androiden Tabs in 8 Zoll für einen fairen Preis sind rar.

max 20. Februar 2016 um 10:02 Uhr

@verence80 … wieso, es gibt doch sehr gute 8 Zoll Tabs für ca. 300 bugs. Finde das sony z3 tablet sensationell, aber das s2 (8″) ist auch sehr gut. Haben alle genügend Custom Roms und auch gute Kernel. Denke diese beiden Tabs, werden einige Jahre genügen.


Es kann bis zu 5 Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.