April-Patch: Google schließt kritische Lücken in Android

4. April 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

android artikel kleinWer ein Nexus-Gerät hat, der kann sich freuen – flotte Updates sind da mittlerweile Standard. Die ersten frischen Factory Images schlagen derzeit auf der Image-Seite auf und auch das neue Security Bulletin wurde schon von Google veröffentlicht. Dieses Bulletin erscheint mittlerweile monatlich und informiert über die Bugs und Lücken, die man wohl hoffentlich geschlossen hat. Partner – also jene Firmen, die Android mit Play Services anbieten – wurden am 16. März oder früher informiert, der Sourcecode wird an das Android Open Source Project (AOSP) weitergeleitet.

Der schwerwiegendste Fehler (CVE-2015-1805) ist laut Aussage mit diesem Update behoben. Diese Lücke im Linux-Kernel hätte dazu führen können, dass Root-Rechte von Angreifern auf dem Gerät erlangt werden können. Insgesamt acht kritische und dreizehn Sicherheitslücken mit dem Status „Hoch“ hat Google behoben, interessierte können sich hier einlesen. Wer nicht selber flasht, der bekommt dann bald auch sicherlich das aktuelle Android 6.0.1 MarshmallowOTA auf das Smartphone oder Tablet.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25078 Artikel geschrieben.