Apples neuer Werbespot kommt schlecht an – aber warum?

28. Juni 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Gestern las ich in diversen Magazinen, dass eine Firma herausgefunden hat, dass Apples neuer Werbespot total schlecht ankommt. Nun gut – das kann natürlich sein, dass den Menschen mal ein Werbespot mal mehr und mal weniger gut gefällt. Interessant sind allerdings die Konstellationen, auf die man bei Bloomberg und Co nicht eingeht. Die Firma, die hinter der Umfrage steht, hat seit Mai mit Samsung einen großen Mitbewerber von Apple an Bord. Nun gut, man könnte jetzt natürlich meinen, dass eine Firma wie Ace Metrix solche Verbindungen in Umfragen nicht einbezieht, da das Ganze wohl zu offensichtlich ist. Dann aber noch eine kleine Auffälligkeit aus dem Bloomberg-Bericht.

Apple

Dort heißt es: “Apple was never a company that bragged about itself,” said Edward Boches, a professor of advertising at Boston University. “In a manifesto ad, it’s hard not to come across as self indulgent. And even though it suggests the wonderful things Apple products can do, the ad lacks joy.” Edward Borches, einer der sich mit Werbung auskennt. So so. Der ist nicht nur an einer Uni, sondern auch noch Kreativ-Kopf bei Mullen. Mullen? Die machen auch Werbespots. Nexus-Geräte, Google und auch Samsung. Kann aber natürlich nur ein Zufall sein und Apples Werbespot kommt tatsächlich schlecht an. Schönes Wochenende!



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22920 Artikel geschrieben.