Apples Marktanteil bei Smartphones schrumpft, Samsung mit leichten Zuwächsen

2. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Während Apple in Ländern wie beispielsweise der USA sehr erfolgreich ist, beginnt der weltweite Marktanteil wegzubrechen. Das stellten zumindest IDC und Strategy Analytics fest. Beide Firmen schätzen dabei die Geräteauslieferungen. So kommt IDC auf einen kombinierten Marktanteil von 47% und Strategy Analytics auf 48%. Allerdings konnte Samsung leicht zulegen, Apple verlor hingegen und war 2013 nur noch für einen globalen Marktanteil von 15% verantwortlich, Samsungs Anteil ist demnach mehr als doppelt so groß.

iPhone-5c

Das ist nicht überraschend, setzen die beiden großen Hersteller auf eine sehr unterschiedliche Strategie. Während Samsung den Markt mit Geräten in allen Preisklassen flutet, pickt sich Apple nur den Markt der hochpreisigen Geräte heraus. Dort sind hohe Margen zu holen, dort sitzen die Kunden mit lockerem Geldbeutel, die durch Nutzung von Zusatzdiensten auch nach dem Kauf noch gewinnbringend für Apple sind. Dieser Markt ist aber so gut wie gesättigt. Das Wachstum erfolgt in Ländern wie Indien und China, wo viele Nutzer das erste Mal zu einem Smartphone greifen.

In diesen Ländern sind große Geräte zu einem kleinen Preis gefragt. Also genau das Gegenteil von dem, was Apple bislang offeriert. Hersteller wie LG und Lenovo profitieren davon, diese haben doppelt so hohe Wachstumsraten wie der Industrie-Durchschnitt. Das wird sich in den nächsten Jahren auch fortsetzen, sodass Lenovos Aussage, Marktführer werden zu wollen, gar nicht so unrealistisch ist.

Dass dieser Trend Apple veranlassen wird, tatsächlich in den Markt der günstigen Smartphones einzusteigen, darf bezweifelt werden. Es passt nicht zu Apples Strategie. Appple will Geld verdienen, viel Geld. Es ist unwahrscheinlich, dass Nutzer eines etwaigen „Billig“-iPhones zusätzlich Geld durch Nutzung von Diensten in die Kassen Apples spült. Eine geringere Gewinnspanne bei der Hardware zu akzeptieren, passt ebenfalls nicht ins Bild. Und Tim Cook lässt auch keine Gelegenheit aus, zu betonen, dass man nicht die meisten, sondern die besten Geräte verkaufen will.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: WSJ |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.