Apple WWDC 12: neue MacBook Pro vorgestellt, eines mit Retina-Display

11. Juni 2012 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Apples Entwicklerkonferenz startete heute und es wurden gleich einiges neues an Hardware gezeigt. Damit die einzelnen Komponenten übersichtlich bleiben, habe ich gleich einmal die Beiträge getrennt, sodass ihr nur dass lesen müsst, was ihr auch wollt. Hier also die Informationen zum neuen MacBook Pro, also ohne Air 🙂 Eine Überraschung ist dabei!

 

MacBook Pro 13,3 Zoll

Akkulaufzeit: Bis zu 7 Stunden
Prozessor: Intel Core i5 und i7 Ivy Bridge, dritte Generation (Dual Core 2,5 GHz / 2,9 GHz)
RAM: 4 / 8 Gigabyte ab Werk
Flashspeicher /  ATA: 500 GB / 750 GB ATA
Auflösung: 1280 x 800 Pixel
Grafik:  Intel HD 4000
Konnektivität: WLAN (n-Standard) , Face Time Kamera,  Bluetooth
Gewicht: knapp 2,04 Kilo
Anschlüsse: Gigabit-LAN, FireWire 800, Thunderbolt, SD-Reader, USB 3.0Ab heute bestellbar, 1199 Dollar oder 1499 Dollar.

Nun zur Überraschung, dem neuen MacBook Pro. Ein 15,4 Zoll-Gerät in Air-Maßen mit Retina Display!

Akkulaufzeit: Bis zu 7 Stunden
Prozessor: Intel Core i5 und i7 Ivy Bridge, dritte Generation, Quad Core bis 2,7 GHz (Turboboost bis 3.7 GHz)
RAM: bis 16 GB
Flashspeicher: bis 768 GB
Auflösung: 2880 x 1800 Pixel 
Grafik: GeForce GT 650M (neueste Kepler-Technologie)
Konnektivität: WLAN (n-Standard) , Face Time Kamera, Bluetooth
Gewicht: knapp 2,2 Kilo
Anschlüsse: Gigabit-LAN, Thunderbolt, SD-Reader, USB 3.0, HDMI, Dual Mic

Das Display? 75% weniger Reflektion, bessere Schwarzwerte und ein noch besserer Blickwinkel. Man hat sich Entwickler ins Boot geholt, die ihre Apps anpassen. Adobe Photoshop zum Beispiel – aber auch der Gassenhauer Diablo 3.

Fazit: Nix Besonderes im normalen MacBook pro, wohl aber im MacBook Pro mit 15,4 Zoll. Die beste Hardware die Apple bis jetzt hatte. Für professionelles Arbeiten zu sportlichen Preisen. Ab 2199 Dollar. Puh. Bestellbar ab heute. Nein, ich bin nicht dabei – kein mobiles Gerät konnte mich vom Hocker reissen. 13,3 Zoll mit Retina wäre klasse – 15,4 Zoll ist mir zu groß – und klar zu teuer. (Bilder via)

Eine genauere Hardware-Analyse und Co folgt noch – versprochen!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25428 Artikel geschrieben.