Apple Watch: nach diesen Kriterien sind Schäden ein Garantiefall oder auch nicht

27. April 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von:

Wie bei allen Produkten, gibt es natürlich auch für die Apple Watch Garantieleistungen, die im Falle eines Defekts dafür sorgen, dass der Kunde ein neues Gerät erhält, beziehungsweise der Schaden behoben wird. Was ein Garantiefall ist und was nicht, erklärt Apple in der Visual Mechanical Inspection-Anleitung, die eigentlich für Mitarbeiter gedacht ist. Diese Anleitung zeigt auch, dass es nur in den wenigsten Fällen zu einem Austausch als Garantieleistung kommt und die Reparatur unter Umständen auch komplett verweigert wird.

apple watch

Verabschiedet sich ein elektronisches Gerät ist dies für den Nutzer meist sehr ärgerlich. Noch ärgerlicher wird es allerdings, wenn der Nutzer aus seiner Sicht nichts für den Schaden kann, vom Hersteller aber dennoch abgewiesen wird, weil der Schaden nicht den Garantiekriterien entspricht. Wie diese im Fall der Apple Watch aussehen, sieht man in Auszügen auf einem von MacRumors veröffentlichen Dokumentes.

AW_Garantie_01

Los geht es mit dem günstigsten Fall, die Apple Watch wird aufgrund folgender Fehler ausgetauscht, ohne dass der Kunde eine Zuzahlung leisten muss. Dies kommt dann in Frage, wenn sich unter dem Displayglas Schmutz befindet. Auch das Ablösen des Back-Covers führt zu einem Gratis-Austausch, allerdings nur, wenn keine Spuren mechanischer Manipultation erkennbar sind. Ebenfalls ein Grund für den kostenlosen Austausch: Kondenswasser in den Fenstern des Pulsmessers. Gerade letzteres ist sehr interessant, da Apple zwar angibt, dass man die Uhr beim Duschen, etc. tragen könne, sie aber ausdrücklich nicht wasserfest ist.

AW_Garantie_02

Gegen Geld reparieren lassen kann man seine kaputte Apple Watch in folgenden Fällen: eine kaputte oder nicht mehr vorhandene Abdeckung der Digital Crown, ein Verlust der Digital Crown oder eine schwere Beschädigung durch einen Sturz, ein defektes / gesprungenes Displayglas, verbogenes Gehäuse und die daraus resultierende kaputte Aufnahme der Armbänder, fehlender Knopf für den Bandwechsel, ein durch einen geschwollenen Akku geöffnetes Gehäuse und Risse in der Rückseite des Gehäuses. Also alles Fehler, die vom Nutzer ausgehen, in den meisten Fällen durch Stürze verursacht werden.

AW_Garantie_03

Völlig ausgeschlossen ist die Reparatur auch in einigen Fällen. In Einzelteilen braucht Ihr Eure Apple Watch gar nicht zu Apple bringen, es müssen alle Bauteile vorhanden sein und die Uhr muss zusammengesetzt sein. Ebenso könnt Ihr Euch eine Einsendung sparen, wenn die Uhr einen „katastrophalen Schaden“ aufweist. Also wenn sie so aussieht, als wäre sie nicht nur eben einmal heruntergefallen, sondern richtig zerstört ist. Die Reparatur wird auch verweigert, wenn die verbauten Teile keine Originalteile sind, sprich nachgemachte Displays oder Akkus eingesetzt werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.