Apple arbeitet an TDDI Single-Chip-Lösung, die den Home-Button in das Display integriert

22. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Der Home-Button des iPhone ist seit der ersten Generation der Geräte nahezu unverändert geblieben. Mit dem iPhone 5S wurde er aber um ein wichtiges Feature erweitert: die Authentifizierung per Fingerabdruck. Touch ID ist seitdem nicht mehr aus den Geräten wegzudenken. Auch wenn sich Touch ID mit Attrappen austricksen lässt, bietet es zumindest einen komfortableren Schutz vor fremden Einblicken als ein vierstelliger Zahlencode.

iPhone6_press

Der Home-Button ist zudem ein zentrales Element von iOS, ohne ihn würde das System auf diese Weise nicht funktionieren. Die Entwicklung geht jedoch weiter und es zweifelt wohl kaum jemand daran, dass Apple den Home-Button irgendwann einmal ersetzen wird und ihn direkt in das Display integriert. Die Frage ist nur, wann dies technisch möglich sein wird.

Geht es nach DigiTimes, einer Quelle, die durchaus häufig auch einmal daneben greift, könnte das Ganze früher kommen als man denkt. Apple soll bereits an einer Single-Chip-Lösung für die Touch and Display Driver Integration (TDDI) arbeiten. Es wäre nicht das erste Mal, das Apple selbst für ein Chip-Design sorgt, denn auch einige CPUs werden von Apple selbst designt (und dann von anderen, zum Beispiel Samsung, gefertigt).

Eine solche Single-Chip-Lösung würde die direkte Integration des Home-Buttons in das Display erlauben, außerdem müsste dadurch nicht mehr so viel Platz um das Display herum verschwendet werden. Passend dazu sind natürlich auch die Force Touch-Gerüchte für künftige iPhones. Force Touch reagiert auf stärkeren (nicht längeren) Druck auf das Display, wird aktuell in der Apple Watch und in den Trackpads der neuen MacBooks von Apple eingesetzt.

DigiTimes lässt zudem verlauten, dass das In-House-Design dieser Chips eine signifikante Auswirkung auf die weltweite Halbleiter-Industrie haben wird. Es wird sicher noch eine Weile dauern bis Apple die Früchte der In-House-Entwicklung erntet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.