Apple & Steven Spielberg planen angeblich Reboot von „Unglaubliche Geschichten“

10. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Schaut man sich Apples Film- und Serien-Ambitionen an, dann ist das noch recht dünn. Carpool Karaoke und Planet of the Apps fällt mir da so ein. Nichts, worüber man großartig sprechen würde, nicht wirklich etwas im Vergleich zu Netflix und Amazon. Nun aber könnte es bei Apple ordentlich rappeln, denn angeblich hat man einen Deal abgeschlossen, der Content von Steven Spielberg in Apples Medien-Portfolio bringt. Spielberg ist ein Meister der Filmmagie, darüber muss man sicherlich nicht streiten.

Und so will Apple zusammen mit Amblin Television und NBCUniversal zehn neue Episoden von „Amazing Stories“ auf die Leinwand bringen. Hierzulande wurde der Spaß (gedreht zwischen 1985 und 1987) unter dem Namen „Unglaubliche Geschichten“ bekannt, insgesamt 47 Folgen gab es in zwei Staffeln ab 1993 zu sehen.

Wer es nicht kennt: Eine Prise Grusel, Mystery und Science-Fiction. Geisterzüge, Mumien, Magie, Außerirdische, Phantome und so weiter. Heimste in den USA zahlreiche Emmys ein. Die Art der Geschichte könnte auch heute noch ankommen, Stranger Things, Black Mirror und Co sind Beweis dafür, dass eines meiner Lieblings-Genres – das Phantastische –  lebendig wie noch nie ist. Spielberg soll ausführender Produzent sein, eine Folge könnte bis zu 5 Millionen Dollar kosten.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25012 Artikel geschrieben.