Apple stellt das iPhone 4S und neue iPods vor

4. Oktober 2011 Kategorie: Apple, Mobile, geschrieben von: caschy

Ja, es war wieder soweit. Apple hat das iPhone vorgestellt. Doch nicht nur das. Ohne Steve Jobs ging es dieses Mal rund, von dem gestern Abend noch die Mär via Twitter verbreitet wurde, dass er in die ewigen Jagdgründe übergesetzt hätte. War Schwachsinn – ich wünsche dem absolut kreativen Kopf von hier aus alles Gute – hoffentlich kann er an seinem Geld noch lange Spaß haben, Gesundheit bekommt er dafür nicht.

Nun aber zurück zum Thema, Zur Apple Keynote am heutigen 4. Oktober, zu der ich mir im Vorfeld schon eine Bingokarte ausdruckte um mal wieder etwas zu Lachen zu haben. Zurück zum iPhone, über das ich mir ab und an den Kopf zerbrochen habe. Was zaubert Apple aus dem Hut? iOS 5? Lange bekannt, inklusive Feature-Liste. iPhone 5 oder iPhone 4s? Mit welchen Spezifikationen? 8 Megapixel-Cam, Dual Core-Prozessor und Co? Hier schon einmal vorab das Video für alle die, die nicht länger lesen wollen:

Womit würde Apple versuchen, dass Publikum zu begeistern? Täglich konnten wir beobachten wie Apple vom Jäger zum Gejagten wurde. Eine Schwemme von Androiden überflutete den Markt – viele sogar so gut, dass sie ehemalige Apple-Fans bekehrten. Interessanterweise verkauft Apple immer mehr Kram, obwohl böse Zungen behaupten, sie wären technisch einfach schlechter. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Apple-Kunden zuviel Geld besitzen oder einfach dumm sind – ein Argument, welches gerne von Leuten mit technischem Halbwissen angebracht wird.

Denn wenn ich mich heute umschaue, dann sehe ich vor allem Apple ganz weit vorne – etablierter Store, über den richtig, richtig viel Asche reinkommt. Man verkauft nicht nur Hard- und Software, sondern auch Content. Haben die vielen, vielen Android-Frickelbuden noch nicht hinbekommen – leider. Aber ich bin mir sicher: Amazon wird der nächste große (Mit-) Spieler. Puh, 264 Wörter Bla Bla, nun aber wirklich zur Zusammenfassung des Apple Events mit der Vorstellung des neuen iPhones! Bitte seht es mir nach, der Beitrag ist vielleicht aus dem Zusammenhang, liegt daran, dass ich Stück für Stück blogge.

 

Wobei – schon Stunden vorher konnte man auf der japanischen Apple-Seite bereits nachlesen, dass es sich um das iPhone 4S und den neuen iPod nano handelt. Von daher war die Überraschung leider im Arsch. Selbstbeweihräucherung und Zahlen seitens Apple erspare ich euch direkt.

Ging halt um höher, schneller und weiter. Mehr verkaufte iMacs, MacBooks, iPods, iTunes-Songs und Co. Und natürlich auch zufriedenere Kunden laut Statistiken. Weit vor HTC, Motorola, LG, Samsung, RIM und Nokia. Das bei einem Market Share von 5% beim iPhone.

Wirklich gestartet ist die Keynote technisch nach einer knappen halben Stunde – mit einem erneuten Roundup von iOS 5.

iOS 5:

– Notifications. Kennt der Androide ja schon. Bei Apple nun auch auf dem Lockscreen.

– iMessage: der kostenlose Nachrichtendienst von iOS zu iOS – via UMTS oder WLAN.

– Reminders: man kann sich nun auch anhand einer Location benachrichtigen lassen. Ja, geht auch bei Android.

– Twitter-Integration

– neue Kamera-App – nun auch vom Lockscreen aus startbar. Toll 😉

iOS 5 kommt am 12 Oktober

Ausserdem lassen sich mit iOS 5 iPhone und iPad ohne zusätzlichen Rechner einrichten. Dies war bislang nicht möglich. Richtig gut: Updates kommen in Zukunft OTA (over the air), also drahtlos. Wann kommt iOS 5? Am 12. Oktober.

iCloud für Entwickler ab 12 Oktober

iCloud. Ihr wisst schon. Ich bloggte drüber. Musik reinwaschen und so, sofern man iTunes Match mit einbezieht. Mal legal betrachtet: Content ist immer und überall auf allen Geräten verfügbar. Auch lassen sich Kontakte, Kalendereinträge & Co sichern. Für Entwickler ist die iCloud ab 12. Oktober freigegeben.

Find my iPhone & Find my friends

Ihr könnt damit nicht nur das verlorene iPhone / iPad finden, sondern auch Freunde orten, die sich in der Nähe befinden.

Welchen Speicher hat die iCloud?

5 GB. Für lau. Für jeden Nutzer.

iTunes Match? Das Ganze startet Ende Oktober – in den Staaten. Haben wir ja alle mit gerechnet. Ist erst einmal Essig mit Musik aus irgendwelche n Quellen reinwaschen lassen – für lumpige 25 Dollar im Jahr.

Der neue iPod nano:

Neue Fitness-Features (interessant für jeden Blogger) – nun auch ohne Nike+ nutzbar und 16 neue Uhren-Designs. Aha! Und günstiger ist der Soaß in den Staaten auch geworden:

Der neue iPod Touch:

HD-Video. Retina-Display. HD Video-Aufnahmen und Facetime. Man munkelt, dass die iPods auch Musik abspielen können. Zu haben in schwarz und weiss. Zu haben ab 12.Oktober.

Bis jetzt war es für mich eher unspannend. Bis jetzt.

Das iPhone 4S!

Ich habe gelacht. Weil ich das Wortspiel „for ass“ nutzte. Es ist so gekommen! Gleiches Design, neuer Prozessor. Im Grafikbereich bis zu 7x schneller. Auf der Keynote wurden zu diesem Zweck Grafikdemos gezeigt. Aussen alles gleich, innen neu. Nur hochgezüchtet, nothing more. Euer Vorteil: die Leute werden nicht so heiss auf das Gerät sein – ihr kommt schneller dran 😉

Aber: mehr Akku-Power. Muss sich natürlich im Alltag des jeweiligen Anwenders tauglich zeigen. Ausserdem HSPA (bis 14,4 Upload) und verbesserte Antenne. Für die Staaten interessant: iPhone 4S kommt in GSM- und CDMA-Ausführung. HSPA? Jau, das ist das, was in Deutschland eh noch nicht so weit ausgebaut ist. Den Speed werdet ihr meines Wissens nicht haben. Hier ist momentan bei 7,2 Feierabend.

Neuere Kamera. 8 Megapixel. 3264 x 2448. Für die Hobbyfotografen vielleicht ganz spannend. Das iPhone 4 ist übrigens die am weitesten verbreitete Kamera auf Flickr… Soll nun auch schneller auslösen – schneller als das HTC Sensation oder das Samsung Galaxy S2.

Was noch? Air Play Mirroring. Spiel drahtlos oder per Kabel auf dem TV spielen. Hatte ich ja schon einmal im Blog. Der Assistent: Sprache-zu-Text für das iPhone. Kennen manche vielleicht von ihrem Android-Smartphone – bei Apple scheint das Ganze menschlicher zu wirken, das System versteht bessere Parameter.

Der Spaß funktioniert systemweit. Starte Angry Birds. Prüfe E-Mails. Wie ist das Wetter in Dortmund? Zeige mir ne gute Dönerbude in Berlin. Amazing? Magical? Habe ich persönlich keinen Nutzen für. Noch nicht. Vielleicht mal im Auto? Aber nun ja, wurde ja nicht nur für mich entwickelt. Die Screenshots waren allerdings erster Sahne, sah wirklich gut aus. Endlich betrunken nach Hause finden, sofern die Aussprache vom iPhone verstanden wird 😉

Ihr seid begeistert? Ihr wollt das neue iPhone 4S kaufen? Kein Thema. Das iPhone 4S kann ab 14. Oktober für den schmalen Kurs von ab 199 Dollar gekauft werden. Vorbestellbar ab 7. Oktober. Mit Vertrag für 2 Jahre. Mööööp. Bleibt also alles beim alten. iPhone 4S kostet das gleiche, was das iPhone 4 ohne Vertrag kostete. Über 600 Schleifen. Zu haben in Varianten mit 16, 32 und 64 GB.

Der ganze Text ist zu lang? 

Zusammenfassung?

Neue iPods? Geschenkt, fand ich persönlich nie interessant.

Das neue iPhone 4S? Es bleibt weiterhin das gleiche Design. Nichts neues leider.

– iOS 5
– besserer Akku
– bessere Antenne
– Sprachsteuerung
– bessere Cam. 1080p Aufnahmen und 8 MP Auflösung
– In Varianten zu 16, 32 und 64 GB
– Vorbestellbar ab 7. Oktober, im Handel ab 14. Oktober

Mein Fazit?

Ich persönlich hatte mir mehr erwartet. Ich habe fast 2 Stunden meiner Lebenszeit (gerne) damit vertan, mich über die Neuerungen zu informieren. Alter Wein in neuen Schläuchen würde beim iPhone 4S nicht passen, eher neuer Wein in alten Schläuchen. Die häufigste Frage unter iPhone-Besitzern wird sein: „hast du das iPhone 4 oder das iPhone 4S?“ 😉

Ich weiss jetzt schon, dass die Android-Front sich in das Fäustchen lacht. Sieht man mal die groben technischen Eckdaten, so wird man auf dem Markt auch leistungsstärkere Geräte im Android-Bereich finden. Aber: das iPhone hat eine bessere Verarbeitung und bessere Materialien als die Durchschnitts-Androiden, die ich so in der Hand hatte, des Weiteren ist der Wiederverkaufswert höher, bei Android-Geräten fällt der Preis ja fast täglich.

Apple hat es heute den Herstellern von Android-Geräten leicht gemacht, den einstigen Vorreiter einzuholen oder gar zu überholen.

Ich? Ich bleibe bei einem Samsung Galaxy S2. Das iPhone 4 kostet mit 8 GB Kapazität ohne Vertrag 519 Euro bei Apple. Was kostet das iPhone 4S? 629 Euro. Diese Summe habe ich gespart.

So, eure Meinung ist gefragt. Also nicht zu meinem Artikel – sondern zum Produkt. Werdet ihr euch ein iPhone kaufen?

Quellen: The Verge & Engadget.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.