Apple: Rückschlag im Rechtsstreit gegen Samsung

7. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Samsung_logo-150x150Patentverletzungen. Worum sollte es auch sonst gehen im seit 2011 anhaltenden Clinch zwischen den beiden Smartphone-Riesen Samsung und Apple? Der Südkoreaner klaut angeblich Ideen aus Cupertino und vice versa. Man ist es mittlerweile leid, da noch zuhören zu müssen. Nun hat das Oberste US-Gericht in einem Patentfall für Samsung entschieden, das Unternehmen muss demnach nicht mehr die vollen 399 Millionen Dollar an Apple zahlen, die noch zuvor für das angebliche Kopieren gewisser Designs aus dem Apfel-Universum gefordert wurden.  Die Summe entspreche dem gesamten Umsatz, den das Unternehmen mit seinen Smartphones gemacht hätte.

Apple dürfte das Urteil wenig gefallen, ging es doch um die Design-Entscheidung „[der] rechteckige[n] Vorderseite des Geräts mit den abgerundeten Ecken und und einem Gitter von farbigen Ikonen vor schwarzem Hintergrund“.

Wie hoch ein vernünftiges Strafmaß nun dann aber ausfallen sollte, darüber soll jetzt ein Bundesberufungsgericht entscheiden. Das letzte Wort dürfte auch hier wieder einmal noch nicht gesprochen sein. Dafür sind die beiden Hersteller ja inzwischen bekannt.

(via Reuters)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 567 Artikel geschrieben.