Apple registriert neue MacBook-Modelle in Russland, sollen zur WWDC kommen

31. Mai 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In ein paar Tagen findet die Apple WWDC 2017 statt, eigentlich kein Platz für Hardware-Neuvorstellungen. Nach solchen sieht es aber immer mehr aus. Fünf neue Mac-Modelle wurden jetzt nämlich bei der EEC registriert. Dabei soll es sich laut MacRumors um neue 13 und 15 Zoll MacBook Pro-Modelle handeln, auch ein neues 12 Zoll MacBook soll dabei sein. Und mit etwas Glück auch eine Neuauflage des MacBook Air. Das wäre schon ein ordentlicher Refresh, bedenkt man, dass die neuen MacBook Pro erst vor gut einem halben Jahr auf den Markt kamen.

Allerdings deckt sich das auch mit Informationen, die wir von verschiedenen B2B-Händlern haben. MacBook Pro-Modelle sind aktuell ausgesetzt, werden erst nach der WWDC wieder verfügbar sein. Gleiches gilt für das 12 Zoll MacBook. Auch das MacBook Air ist ausgesetzt, allerdings ohne eine neue Verfügbarkeit zu nennen.

Auch neue iPad Pro sollen auf dem Weg sein. Vier Modelle hat Apple registriert, natürlich nicht als iPad Pro, sondern als iOS 10-Geräte. Und ein neues Wireless Keyboard soll auch auf dem Weg sein. Kommt dann auch noch der spekulierte Siri-Lautsprecher, wäre das ganz schön viel neue Hardware für eine WWDC. Allerdings laufen die Verkäufe auch nicht so gut, das man dies nicht rechtfertigen könnte.

Am 5. Juni sind wir definitiv schlauer, dann startet die WWDC mit der Eröffnungskeynote, die dann auch gleich alle große Neuigkeiten bietet. Wird wie immer auch als Livestream übertragen, falls Ihr das alles aus erster Hand erfahren möchtet.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8672 Artikel geschrieben.