Apple Pay: Sparkassen wollen das System nutzen

19. Oktober 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Laut des Nachrichtenmagazins Der Spiegel haben die deutschen Sparkassen Interesse daran, das System Apple Pay zu übernehmen. Apple Pay startet am 20. Oktober 2014 erst einmal in den USA und macht es möglich, mittels iPhone schnell und einfach zu bezahlen, so wird das Smartphone zur digitalen Geldbörse.

Apple_Pay

Apple Pay funktioniert mit einer Kombination aus NFC, Touch ID, einem Secure Element und Passbook. Um eine Kreditkarte hinzuzufügen, kann man diese einfach dem iTunes-Account hinzufügen, oder abfotografieren. Nicht nur bei Banken ist das Bezahlen so möglich, auch bei zahlreichen Händlern soll man so einfach und schnell bezahlen können.

„Wenn das System in Deutschland eingeführt wird, kommt Apple an den Sparkassen nicht vorbei“, so DSGV-Expertin Sibylle Strack. „Wir wären an einer Zusammenarbeit sehr interessiert.“

Aus diesem Grunde hat sich der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) bereits bei Apple gemeldet und seine Bereitschaft signalisiert. Rüdiger Filbry, Partner bei der Beratungsgesellschaft BCG, sieht das Ganze äußerst kritisch und teilt via Der Spiegel mit: „Wenn die Banken sich mit Apple verbünden, treiben sie ein Spiel mit dem Beelzebub. Apple werde versuchen, über den Zahlungsverkehr hinaus noch mehr Bankgeschäft an sich zu ziehen.“.

Wann und ob überhaupt diese Lösung nach Deutschland kommt, ist bislang nicht bekannt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.