Apple: Patentstreitigkeiten wegen der Dual-Kamera stehen bevor

8. November 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eben konnte Apple noch einen Erfolg im Bezug auf Patentstreitigkeiten mit Samsung einheimsen, da steht auch schon die nächste Streitigkeit ins Haus. Diesmal weder von Samsung oder Apple ausgehend, sondern vom Start-up Corephotonics. Das Unternehmen ist der Meinung, dass die eigene, patentierte Dual-Kamera-Lösung für Smartphones von Apple im iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus eingesetzt wurde – ohne dafür Lizenzzahlungen zu leisten. Laut Corephotonics soll es sogar so sein, dass der CEO an Apple mit der Technik herangetreten ist, Apple diese nicht lizenzierte und ihm den Hinweis gab, dass Apple die Patente ohne große Konsequenzen auch ohne Lizenzierung nutzen könnte.

Es würde Jahre dauern und viele Millionen Dollar kosten, wenn das Unternehmen eine Patentklage anstrebt, so soll die Aussage in den Verhandlungen mit Apple getätigt worden sein. Interessant sind in diesem Fall vielleicht auch noch die Investoren von Corephotonics, die unter anderem Foxconn, MediaTek und Samsung Ventures beinhalten, wie Reuters berichtet.

Sicher ein Fall, von dem man noch einmal etwas hören wird, auch wenn die Details noch recht spärlich sind. Aber wohl auch wieder so ein Fall, wo es nach langwierigen Streitigkeiten keine wirklichen Gewinner geben wird.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9286 Artikel geschrieben.