Apple News: Neue Werbung erlaubt Publishern „Sponsored Posts“ im Newsfeed der Nutzer

15. März 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleMit Apple News wurde mit iOS 9 ein News-App direkt in iOS untergebracht. Leider ist Apple News nur sehr begrenzt verfügbar, hierzulande kann die App nicht offiziell genutzt werden. Im Januar gab es schon Hinweise darauf, dass Apple auch Paywall-Artikel in der App anbieten möchte. Nun gibt es die Möglichkeit, gesponsetre Posts in Apple News zu veröffentlichen, korrekt markiert und nicht mehr so schnell von der Bildfläche verschwindend wie es bisher der Fall ist. Denn auch jetzt können Publisher bereits gesponserte Posts oder solche mit Werbung veröffentlichen, allerdings verschwinden diese eben schnell aus den angezeigten News.

apple_news_sponsored

Mit dem neuen Werbeformat, das Apple diesen Monat veröffentlichte, kann quasi eine Werbeanzeige für Sponsored Posts erstellt werden, die dann zwischen den News-Artikeln auftauchen. Bedingung ist, dass die Anzeige zu einem Artikel in der News-App führt. An sich werden diese Artikel genau so aussehen wie normale News auch, nur einen kleinen „sponsored“-Tag mitbringen, damit man sie auch erkennen kann, ohne dass sie wie ein bunter Hund aus den anderen Artikeln herausstechen.

Gleichzeitig wird die neue Methode auch dafür sorgen, Apple News gemäß der neuen FTC-Richtlinien zu gestalten. Laut Eddy Cue nutzten im Januar 40 Millionen Menschen Apple News, vielleicht wird die App mit iOS 9.3 ja auch für andere Länder verfügbar gemacht.

Für Publisher sind die Sponsored Posts eine gute Möglichkeit, Inhalte zu monetarisieren. Daran scheitert es bisher nämlich noch, aber das gleiche Problem gibt es auch bei Facebook Instant Articles oder Google AMP, beide in gewisser Weise durchaus mit Apple News vergleichbar, was die Inhalte angeht.

(Quelle: Business Insider, via The Verge)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8778 Artikel geschrieben.