Apple hat Navigations-Dienst Coherent Navigation übernommen

18. Mai 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Apple Maps ist nach wie vor nicht auf dem Stand der Konkurrenz. Seinerzeit löste Apple mit Apple Maps Google Maps als vorinstallierte App unter iOS ab. Diese war so schlecht, dass sich der Konzern sogar veranlasst fühlte, sich bei den Nutzern zu entschuldigen und ihnen Google Maps zu empfehlen. Das ist nun ein paar Jahre her, Google Maps hat aber immer noch einen großen Vorsprung vor Apple Maps. Nach Zahlen von ComScore setzen doppelt so viele Menschen auf Google Maps wie auf Apple Maps.

Apple_Maps_iP5

Nun wurde bekannt, dass Apple den Navigations-Dienst Coherent Navigation übernommen. Nicht das erste Unternehmen, das Apple im Zusammenhang mit Navigation kauft und sicher auch nicht das letzte. Auskunft über den Preis oder die Aufgaben gibt es nicht, Apple teilt wie immer lediglich mit, dass man von zeit zu Zeit kleinere Firmen kauft, aber keine Auskunft darüber gibt, wie die künftigen Pläne damit aussehen.

Unklar ist auch, wann der Kauf über die Bühne ging. Coherent Navigation CEO Paul G. Lego gibt bei LinkedIn an, seit 5 Monaten bei Apple beschäftigt zu sein, da wird es dann wohl auch zum Kauf gekommen sein. Man wird von dieser Übernahme sicher keine bahnbrechende Neuerung in Apple Maps erwarten können, aber steter Tropfen höhlt den Stein, insofern kann das schon Verbesserungen bringen.

(Quelle: TechCrunch)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.