Apple: Musik und Streaming ist Trumpf

1. September 2010 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Ok, ich habe mir die Apple Keynote angeschaut. Es ging um Musik. Um iPods. Ich besaß mal einen iPod (eigentlich drei: Shuffle, nano und Classic), konnte aber nichts damit anfangen. Ich brauche nur alle 100 Jahre einen MP3-Player und da tuts mein Allerweltsplayer von $Marke für kleines Geld. Von daher: nicht viel Spannendes für mich. iPod mit MultiTouchScreen und so weiter. Ich fasse gerne für die interessierten Leser grob und ohne Anspruch auf Vollständigkeit zusammen. Zumindest am Ende kam etwas, was mich interessierte: Streaming auf den TV mit dem neuen Apple TV, doch dazu am Ende mehr.

So, wie mein Screenshot zeigt: der neue iPod shuffle. Zurück zum Rad und mit Apple Kampfpreis: 2 Gigabyte für 49 Dollar. Wir erinnern uns: man darf den Spaß höchstwahrscheinlich 1:1 umrechnen plus Mehrwertsteuer.

Weiter im Text mit dem iPod  nano. Multitouch. Radio. 1,7 Zoll. 8 GB für 149 Dollar wenn ich mich recht entsinne.

Der iPod touch. Wie immer noch die am meisten verkaufte Spielkonsole, dank der Apps erfolgreicher als Playstation Portable und Nintendo DS zusammen.

Hat nun zwei Cams am Start und kann HD-Aufnahmen machen. Naja, wenn man überlegt, was so eine kleine HD Cam schon kostet…

Nun aber zu dem Hobel, der mich ein wenig interessierte, da ich großer Freund von Streaming bin (also Bilder, Fotos und Filme von A nach B streamen). Apple hat ein neues Apple TV veröffentlicht. Klein, handlich und leise. Da der Hobel interessant ist, habe ich mir mal die Specs angeschaut.

Für Faule. Anschluss per HDMI an euren Fernseher und Zugriff per LAN oder WLAN in eurem Netzwerk. Streaming aus dem Netz oder eurer iTunes-Privatfreigabe. Nun ja – ich bezahle weder für Filme und Serien aus dem Netz, von daher ist mir der Kaufkram eh egal. Ich will mir keine Serien leihen. Da warte ich lieber auf die gute alte DVD. Ein Film soll bei Apple 2,99 Dollar kosten, dieser ist dann für 30 Tage gemietet (einmal gestartet muss er in 48 Std. angeschaut werden, Serien liegen bei 99 Cent).

Muss ich zugeben, fand ich spannend, obwohl mir von vornherein klar war: „hey, datt is Apple. Da ist nix mal mit eben von deinem NAS streamen“. Angeboten wird Apple TV für 99 Dollar, in Deutschland bereits im Store. 119 Euro. Mööp.

Weil einfach einfach einfach ist. Könnte wahrscheinlich auch der Slogan von Apple sein:

So, nun aber die Spezifikationen: A4 Prozessor, 100MBit LAN und 802.11 b/g/n, optical Audio-out dazu gibts die Apple Remote.

H.264 Video: bis zu 720p, 30 Bilder pro Sek., Main Profile Level 3.1 mit AAC-LC Audio mit bis zu 160 KBit/Sek. pro Kanal, 48 kHz Stereo-Audio in den Formaten .m4v, .mp4, und .mov.

MPEG-4 Video: bis zu 2,5 MBit/Sek., 640 x 480 Pixel, 30 Bilder pro Sek., Simple Profile mit AAC-LC Audio mit bis zu 160 KBit/Sek., 48 kHz, Stereo-Audio in den Formaten .m4v, .mp4 und .mov

Motion JPEG (M-JPEG): bis zu 35 MBit/Sek., 1280 x 720 Pixel, 30 Bilder pro Sek., Audio im Format .ulaw, PCM Stereo Audio im Format .avi

HE-AAC (V1), AAC (16 bis 320 KBit/Sek.), Protected AAC (aus dem iTunes Store), MP3 (16 bis 320 KBit/Sek.), MP3 VBR, Audible (Formate 2, 3 und 4), Apple Lossless, AIFF und WAV; Dolby Digital 5.1

Was soll ich sagen: für viele Anwender sicherlich ein tolles Gerät. Ich dachte auch: wow, coole kleine Streamingbox. Aber nur Streaming ist gar nicht so meins, ich mag gerne Geräte mit internen Platten, wie zum Beispiel meinen Xtreamer. Kostet nur nen Zwanni mehr, kann dafür 1080p und und und. Jedenfalls wesentlich geiler. Wie gesagt: für Mama und Papa sicherlich toll, für die meisten Mitleser eher nicht. Da möchte man auch mal eben das dicke mkv mit 1080p auf den LCD knallen, oder? 😉 Alternativ zum Xtreamer werde ja auch Festplatten mit AV-Anschluss immer günstiger. Betanken und gut ist.

Fazit: die Stunde war unterhaltsam, da ich Twitter beobachtet habe und mit nem Kollegen das Geschehen kommentiert habe. Aussergewöhnliches? Magical? Nein, heute mal nicht. Zumindest nicht für mich. Wer viel Musik hört, den mögen auch die neuen iPods gefallen – vielleicht auch iTunes 10, welches mit PING, einem sozialen Netzwerk daher kommt.

Nunja – morgen geht es zur IFA und da gibt es bestimmt etwas Spannendes zu sehen. Laptop, Videocam und Knipse sind eingepackt 🙂

Nachtrag: der Apple Store ist aktualisert:

iPod Shuffle Übersichtsseite / iPod nano / iPod touch


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.