Apple: Musik teilweise mit Kopierschutz? Nö.

26. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an die dunklen Zeiten, als Apple nur Musik mit Kopierschutz (DRM) verkauft hat? Doch diese Zeiten sind bekanntlich vorbei, wie man auch auf der Homepage von Apple bewirbt: “Bei iTunes gibt es mehr als 26 Millionen DRM-freie Songs in hoher Qualität für nur je 0,69 €, 0,99 € oder 1,29 €”. Doch keine Regel ohne Ausnahme und so gibt es wieder geschützte Musik im M4P-Format.

iTunes DRM

Wenn ihr euch ein Musikalbum kauft, dann kann es sein, dass es bestimmte Bonus-Tracks für das Album gibt, diese sind mit “Nur mit Album” markiert. Kauft man dieses Album, so bekommt man alle Tracks auch wie versprochen, nur die Bonustracks weisen ein anderes Format auf. Nachteil? Solltet ihr die Musik zum Beispiel mit Sonos streamen, oder mit eine anderen, nicht unterstützten Player abspielen wollen, so wird dies aufgrund des Formats nicht funktionieren. Nicht dass ihr euch mal über diesen Umstand wundert. Update: Hierbei handelt es sich allerdings nicht um einen Kopierschutz, wie in einigen Foren berichtet wird. Apple bietet dieses Musik aus mir nicht bekannten Gründen als M4P an. Diese Dateien müsste man dann in M4A umbenennen, damit sie korrekt wieder abgespielt werden.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16875 Artikel geschrieben.


3 Kommentare

Patrick 26. Dezember 2012 um 13:45 Uhr

Und der verlinkte Artikel hat bereits ein Update das es eine Falschmeldung war.

elknipso 26. Dezember 2012 um 14:35 Uhr

Wäre auch unglaublich dumm von Apple hier wieder einen Kopierschutz (wobei ein Kopierschutz eher nur ein “Käuferschutz” ist…) einzuführen.

plantoschka 26. Dezember 2012 um 14:38 Uhr

Tja wenn das Label ein Kopierschutz verlangt und Apple dafür dann eine iTunes Special Edition gibt, wird Apple wohl kaum Nein sagen.

Sehe hier die Schuld klar beim Label und nicht bei Apple.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.