Apple möchte Nutzer in den USA mit iOS 10 zu Organspendern machen

5. Juli 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

apple logo artikel retroDass Organspenden wichtig sind, brauche ich wohl keinem erzählen. Dennoch sind diejenigen mit einem Organspendeausweis in der Tasche viel zu selten anzutreffen, da spielt es keine Rolle ob man sich in Deutschland oder auf der ganzen Welt umschaut. In den USA könnte es ab Herbst aber zu einem Anstieg der Organspender kommen, nämlich dann, wenn Apple iOS 10 veröffentlicht. In der Health-App wird man sich direkt als Organspender im nationalen Organspenderverzeichnis registrieren können. Als Grund nennt Tim Cook übrigens das lange Warten von Steve Jobs auf eine Spenderleber 2009. Der gleiche Grund, den Mark Zuckerberg auch 2012 angeführt hat, als Facebook diese Funktion erhielt. Gute Sache, die hoffentlich viel genutzt wird. Erst einmal nicht in Deutschland, aber auch hierzulande ist es nicht schwer, sich als Organspender zu registrieren. Probiert es ruhig einmal aus.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7908 Artikel geschrieben.