Apple möchte 4K-Filme für 20 Dollar verkaufen, Filmstudios nicht so recht einverstanden

29. August 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte September, genauer am 12. des Monats, wird Apple neue Hardware vorstellen, darunter soll auch ein neues Apple TV sein, das auch 4K und HDR unterstützt. Bleibt natürlich die Frage nach den Inhalten, denn die sollten natürlich verfügbar sein. Deshalb befindet sich Apple gerade in der heißen Phase der Verhandlungen, es geht um die Preise, die für die Filme vom Kunden bezahlt werden sollen. Apple möchte 4K-Inhalte für 20 Dollar anbieten, so viel kostet auch ein aktueller Film in HD-Auflösung.

Den Filmstudios schmeckt das wohl nicht so ganz, berichtet das Wall Street Journal. Sie fordern 25 – 30 Dollar pro Film in 4K-Auflösung. Wäre an sich logisch, bei Leihfilmen wird auch heute ein Preisunterschied zwischen SD und HD gemacht, während Streaming-Pauschalisten wie Netflix 4K HDR ohne Aufpreis anbieten. Wird sich zeigen, wer sich durchsetzt, es sind durchaus beide Parteien in einer starken Verhandlungsposition.

Erst kürzlich gab es Gerüchte, dass Apple Kinofilme früher zu iTunes bringen könnte. Filmstudios befänden sich in Diskussion mit einigen Partnern, um Filme bereits rund zwei Wochen nach Kinostart verfügbar zu machen. Eine andere Option wären sechs Wochen nach Kinostart. Preislich stehen hier 50 Dollar für einen Release nach zwei Wochen und 30 Dollar für den Release nach sechs Wochen im Raum.

Lange müssen wir nun nicht mehr warten, Apple wird sicherlich etwas zu Apple TV und Inhalten beim September-Event verraten.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9294 Artikel geschrieben.