Apple: mehr als 10 Millionen verkaufte iPhone 6 zum Startwochenende

22. September 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Überraschend ist dies nicht, schon der Vorbestellungsrekord hat es vermuten lassen. Die Menschen sind heiß auf die neue iPhone-Generation und danken dies Apple mit zahlreichen Käufen. Wie das Unternehmen verkündet, wurden am Startwochenende mehr als 10 Millionen iPhone 6 und 6 Plus verkauft. Laut Tim Cook handelt es sich um den bisher besten Verkaufsstart, auch wenn trotzdem nicht alle ein iPhone bekommen haben, die vielleicht eines wollten. Erhältlich sind iPhone 6 und iPhone 6 Plus aktuell in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Großbritannien. Am 26. September werden 20 weitere Länder hinzukommen.

iPhone6_press

Mit mehr als 10 Millionen verkauften iPhone 6 / 6 Plus hat man also einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt. Leider nennt Apple – wie auch schon beim iPhone 5C und iPhone 5S – keine einzelnen Zahlen, das kleinere Modell soll sich jedoch besser verkaufen. Apples Marketing scheint demnach nach wie vor bestens zu funktionieren, andere Smartphone-Hersteller können von solchen Zahlen nur träumen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.