Apple iTunes Match: iQuit

9. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von:

Ein Jahr gibt es nun iTunes Match. Ein an sich nettes Feature, welches Apple zur Verfügung stellt. Songs, die sich in Apples Katalog befinden, werden euch automatisch in guter Qualität zur Verfügung gestellt, unabhängig davon, ob ihr die Songs legal erworben habt oder nicht. Die Thematik beschrieb ich mal als weiße Musikweste, wodurch jedem klar sein sollte, dass die Musik dadurch keineswegs legaler wird. Eure Musik könnt ihr dann jederzeit aus der Cloud auf euer iPhone streamen, persönliches Spotify quasi.

Apples iTunes Match ist mittlerweile fast ein Jahr alt und aus Berichterstattungsgründen hatte ich mir eine Jahresmitgliedschaft, die mit 25 Euro zu Buche schlägt, damals geleistet. Es kann durchaus praktisch sein, sich seine Musik an jedem Ort anzuhören – dennoch hat mich iTunes Match nicht überzeugt.

Was mich persönlich störte? Lokale iTunes-Playlisten konnten nicht genutzt werden, wenn man iTunes Match am iPhone, iPad oder iPod touch nutzt. Ich bin ein Freund von Mixen. Diese sind gemessen in MB groß und gemessen in Zeit lang.Hier ist kein Upload in die Apple Cloud via iTunes Match möglich. Ich nutze außerdem Spotify. Musik via Spotify kann ich ebenfalls streamen oder offline verfügbar machen.

Selbst Songs von nicht bei Spotify vertretenen Künstlern wie Rammstein kann ich mittels Spotify-Software synchronisieren und auf mein Smartphone bringen. Ebenfalls entscheide ich mich gegen iTunes Match, weil ich neben einem iOS-Gerät auch noch ein Android-Smartphone habe, doch hier ist kein iTunes Match möglich.

iTunes Match habe ich im ganzen Jahr vielleicht ein oder zwei Mal benutzt. iQuit, zum jetzigen Zeitpunkt bringt mir persönlich der Dienst keinen Mehrwert. Apple verschickt bereits jetzt Informationsmails an Benutzer, dass das Abo bald ausläuft. Solltet ihr iTunes Match nicht mehr nutzen wollen, dann solltet ihr unter iTunes mal eure Account-Einstellungen besuchten und unter dem Punkt „iTunes in der Cloud“ den Punkt Automatische Verlängerung deaktivieren.

Habt ihr iTunes Match genutzt? Falls ja: was macht ihr – ein weiteres Jahr oder steht auch die Kündigung ins Haus?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.