Gedanken: Apple ist medienwirksam – da muss ich mir manchmal an den Kopf fassen

29. November 2011 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Gestern und heute bei mir im örtlichen (öffentlich-rechtlichen) Radio: beim Flug der Australian Airline hat ein iPhone „gebrannt“. So wurde es zumindest im Teaser angekündigt. Erst hinterher sprach man lediglich von einem Glühen und Rauchentwicklung. Der Flieger war auf der Reise von Lismore nach Sydney und der Vorfall ereignete sich nach der Landung. Auf dem Bild der Airline sieht man dann auch ein iPhone 4, welches mit verschmorten Akku daher kommt. Ich wollte eigentlich auch nicht auf die Story als solches hinaus, sondern eher auf die Medienwirksamkeit der Firma Apple.

Liebe Android-Fans: warum hört man eigentlich nichts von euren Geräten? Weil die so gut sind und nicht einfach mal anfangen, den Akku abzufackeln? Nein, weil es keine Sau in den Medien interessiert, was für ein Gerät ihr in der Hand habt. Ein Android-Smartphone ist ein Handy. Mehr nicht. Ein iPhone ist ein iPhone – das kennt einfach jeder. So etwas zieht in den Medien. Apple hat mit dem iPhone eine Eigenmarke für Smartphones geschaffen, so wie Tempo für Taschentücher, oder Tesa eine für Klebestreifen ist.

Und warum ich darüber blogge? Weil mich Medien dahingehend aufregen. Newsmangel herrscht bei denen bekanntlich immer, man macht aus jedem Kram eine Story – aber Katastrophen, Unfälle & Co sind meistens nur interessant, wenn man in der News mitteilen kann, dass mindestens noch 2 Deutsche verunfallt sind. Hätte jetzt das HTC Desire in einem Flugzeug geschmort, dann hätten wir das höchstwahrscheinlich nicht mitbekommen. Beim Apple iPhone allerdings schon.

Nein, diese Unfälle darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen – man stelle sich vor, das Smartphone wäre in der Gepäckablage hochgegangen und hätte während des Fluges Flammen geschlagen und die umliegenden Gepäckstücke entzündet. Also liebe öffentlich-rechtliche Medien: ein iPhone ist ein ganz normales Smartphone. Da lohnt keine reisserische Story auf Stammtischniveau. Es gibt viel wichtigeres auf der Welt, über das man berichten könnte.

Und jetzt mal Hand auf das Herz: würde euch, sofern es euch überhaupt interessiert, das genaue Modell bei so einer Meldung interessieren – oder reicht die Aussage Smartphone, Laptop, Kamera, whatever? (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.