-Anzeige-

Apple iPhone 7 kommt angeblich ohne Kopfhöreranschluss

8. Januar 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: André Westphal

Apple_logo_black.svg

Eigentlich sind die Apple iPhone 6s / 6s Plus ja noch gar nicht so lange auf dem Markt. Trotzdem hagelt es im Grunde seit Veröffentlichung der Smartphones direkt wieder Gerüchte zu den Nachfolgemodellen, den iPhone 7 bzw. 7 Plus. Wie alle Jahre wieder hauen die üblichen Verdächtigen so gut wie alle Spekulationen raus. Übertrieben gesprochen, scheint von der kompletten Streichung aller physischen Anschlüsse bis zu einem neuen Sensoren-Wirrwarr so gut wie jede Prognose vertreten zu sein. Ein Gerücht wiederholt sich jedoch immer wieder und klingt durchaus glaubhaft: Demnach wolle Apple für seine kommenden iPhone 7 und 7 Plus den Kopfhöreranschluss streichen.

Erstmals kamen derartige Gerüchte Ende September 2015 auf: Es sickerte ein Patent Apples durch, das einen neuen Klinkenanschluss beschreibt, der erheblich flacher wäre als aktuelle Ports. Aktuell mehreren sich von verschiedenen Seiten die Aussagen, dass Apple jene Technik tatsächlich für die kommenden iPhone 7 und 7 Plus einsetzen könnte. Jedoch gibt es parallel auch Behauptungen, laut denen Apple wiederum stattdessen den Lightning-Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer verwenden wolle. Allerdings werde Apple in jenem Fall wohl auch keine Kopfhörer mitliefern, sondern die Lightning-Headsets mit Noise Canceling separat verkaufen. So wolle Apple eine Funktion zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen mit den nächsten iPhone-Modellen zu einem wichtigen Kernfeature machen.

Apple iPhone 6 Plus

Apple iPhone 6 Plus

Ergänzend, das klingt deutlich spekulativer, wolle Apple die iPhone 7 und 7 Plus angeblich wasserdicht halten. Auch Wireless Charging könnte laut anonymen Quellen Einzug halten. Derlei Gerüchte gab es aber auch bereits bei den iPhone 6s und sogar 6, so dass die Glaubwürdigkeit bezweifelt werden darf. Mir kommt es so vor, als würfen viele Kollegen wahllos technische Angaben in den Raum – irgendwas wird schon hinkommen. Einzig die These mit dem Wegfall des Kopfhöreranschlusses würde tatsächlich zu Apples Strategie passen – und auch n0ch dünnere iPhones ermöglichen.

(via Fast Company)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1572 Artikel geschrieben.