Apple iPhone 5S vorgestellt, alle Informationen

10. September 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von:

Da ist sie nun, die Neuauflage des iPhones. Das Spitzenmodell der iPhone-Reihe hat die üblichen Verbesserungen der S-Modelle erhalten, kann zusätzlich aber noch mit einer großen Neuerung aufwarten, dem Touch ID Sensor, der um den Homebutton herum verbaut ist. Die technischen Details zum neuen iPhone 5S entnehmt Ihr bitte unten stehender Liste.

iPhone5S

  • 64-bit A7 Chip, doppelte Performance zum iPhone 5 A6-Chip
  • OpenGL|ES 3.0
  • Apple M7 Motion-Sensor für Fitness-Apps
  • Neue 8 Megapixel Kamera mit größeren Pixeln (bessere Bilder)
  • Burst Mode (10 Bilder/Sekunde)
  • True Tone Dual-LED-Blitz
  • Slow Motion (120 fps @ 720p)
  • Touch ID Fingerabdruck-Scanner direkt im Homebutton
  • Touch ID ist tief ins System integriert, iTunes-Käufe per Fingerabdruck möglich, Unlock des iPhones
  • Touch ID kann mehrere Fingerabdrücke verwalten
  • weiß, gold und schwarz
  • Akku liefert 10 Stunden Gesprächszeit, 10 Stunden LTE Browsing, 250 Stunden Standby
  • Vertragspreise USA: 16 GB: 99 Dollar, 32 GB 199 Dollar, 64 GB 299 Dollar
  • Ab 20. September in Deutschland verfügbar
  • Hüllen für 49 Dollar

Liefert Apple hier Eurer Meinung nach genug Innovation oder hat Android mittlerweile einen uneinholbaren Vorsprung? Ich finde, dass sich in Sachen Innovation dieses Jahr gar kein Hersteller mit Ruhm bekleckert hat. Irgendwann ist man halt an einem Punkt angekommen, an dem ein bestehendes Gerät ausgereizt ist, echte Innovation findet man dann nur noch in einer neuen Geräteklasse.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.