Apple hat den Wearable-Sektor im dritten Quartal 2017 zurückerobert

15. November 2017 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Apple hat sich tatsächlich im dritten Quartal dieses Jahres zurück auf den Thron im Bereich „Wearables“ kämpfen können. Schuld daran sei laut Canalys vor allem die überragende Nachfrage nach der Apple Watch Series 3. Bei allein rund 800.000 der knapp 3,9 Millionen von Apple ausgelieferten Wearables handelte es sich demnach um die Cellular-Variante der Series 3. Die einzelnen Service-Provider waren sich nach deren Vorstellung laut Canalys eher einig, dass die Uhr es schwer haben würde auf dem Markt. 

Anscheinend sah die zahlungswillige Kundschaft das aber ganz anders. Neben Apple konnten auch Xiaomi und Fitbit zeigen, dass das sonst eher schwächere dritte Quartal des Jahres auch anders aussehen kann. So kam Xiaomi auf knapp 3,6 Millionen, Fitbit auf 3,5 Millionen ausgelieferte Geräte.

Aufgrund der allgemein schmaleren Designs der neuen Uhren und der verbesserten Tracking-Möglichkeiten von Gesundheitsdaten erwarten viele Händler ein mindestens genauso starkes viertes Quartal 2017. Google müsse sich deutlich mehr darum kümmern, dass seine Android Wear-Software bedienerfreundlicher wird und ein besseres App-Ökosystem bietet als bisher. Sonst hätten es die Hersteller von Wearables mit Android Wear in der Zukunft nur noch schwerer gegen die Konkurrenz.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1022 Artikel geschrieben.