Apple gegen Samsung: Teil des Schadenersatzes wird neu verhandelt

2. März 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Gestern Abend teilte das Wall Street Journal mit, dass es eine Änderung in einem Urteil gegeben hätte. Wir erinnern uns: Samsung war zu einer Zahlung von 1,05 Milliarden US-Dollar an Apple verklagt worden, da Samsung absichtlich Patente von Apple in Sachen Smartphone und Tablet verletze. Gestern Abend dann die Nachricht, dass die Summe um knapp 43 Prozent auf 598,9 Millionen Dollar gesenkt wird.

dollar

Das Interessante ist, dass man vielerorts nun das Ende der Story erreicht hat. Samsung muss weniger zahlen – Rückschlag für Apple. Ist aber mitnichten so. Stattdessen wird es für circa die Hälfte der betroffenen Geräte eine komplette Neuverhandlung geben, um den Schadenersatz neu zu berechnen. Dennoch wird dies ein Rückschlag für Apple sein, da ich mir nicht vorstellen kann, dass eine Neuverhandlung den von Samsung zu zahlenden Schadenersatz erhöht.

Für die Richter ist es sicher keine einfache Angelegenheit, den Schadenersatz zu berechnen. Ob nun 600 Millionen, 750 Millionen oder 1 Milliarde Dollar: erstens viel Geld, welches Samsung zu zahlen hat und zweitens ein Fleck auf der Weste, ein verurteilter Patent-Verletzer im großen Stil zu sein.

Bildquelle: Money von AMagill auf Flickr.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17326 Artikel geschrieben.