Apple führt Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland ein

10. Mai 2013 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Apple-Accounts sind ab jetzt auch in Deutschland sicherer. Als eine der letzten großen Firmen wird auch Apple für seine Kunden die 2-Faktor-Authentifizierung hierzulande anbieten. Dabei handelt es sich um ein Login-Verfahren, bei dem neben dem Passwort noch ein Zahlencode abgefragt wird. Dieser wird von einer App auf dem Smartphone generiert und ist nur für eine bestimmte Anzahl von Sekunden gültig.

Bildschirmfoto_2013-05-10_um_18.59.12

 

Es können sich also nur Nutzer einloggen, die in Besitz des Passwortes sind und Zugriff auf die Zahl der Authentifizierungs-App haben. Sofern ihr euer Apple-Konto für die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten wollt, dann müsst ihr hier starten.  Bislang findet ihr dort eure Sicherheitsfragen vor, nach den Eingaben der Antworten könnt ihr auch auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung wechseln.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.22

Zu beachten ist, dass die zwei-Faktor-Authentifizierung nicht sofort scharf geschaltet wird, sondern erst nach drei Tagen. Hiermit will Apple sicherstellen, dass der Account auch wirklich euch gehört.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.38

Apple selber bietet auch eine Seite mit häufigen Fragen zur Thematik an, die ihr ruhig einmal besuchen könnt, sofern ihr mit dem Gedanken spielt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei eurem Apple-Konto zu nutzen.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.48(via9to5Mac)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17934 Artikel geschrieben.