Apple erhält Green Power Leadership Award

26. September 2013 Kategorie: Apple, Google, Internet, geschrieben von:

Apple hat für die Nutzung von erneuerbarer Energie, vor allem in seinem Rechenzentrum in North Carolina, einen Preis erhalten. Die U.S. Environmental Protection Agency (EPA) schätzt zudem Apples Ziel, in allen Geschäftsbereichen auf erneuerbare Energie zu setzen. Dafür gab es den Green Power Leadership Award.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

Gerade in North Carolina sei es sehr wichtig, auf saubere Energie zu achten, da als Alternative nur Duke Energy zur Verfügung steht, die Strom aus Kohle, Gas und Atomkraft anbieten. Durch die Installation der eigenen Solaranlagen hilft Apple dabei, dass die Wirtschaft mit sauberer Energie in dieser Region wächst.

Die EPA beschreibt das so: „By developing its own on-site projects, Apple ensures that it provides renewable energy that supports the company’s load and provides power to the local grid, and that this energy comes from new projects that would not have been built without Apple’s involvement.“

Auch direkte Auswirkungen soll Apple Vorstoß schon gehabt haben. So wird an zwei Beispielen aufgeführt, welchen Einfluss Apple (und andere) hatten. Duke Energy wurde gezwungen, ein neues Programm zu veröffentlichen, das Großabnehmern von Strom auch erneuerbare Energie anbot.

Auch bei der Gesetzgebung spielten Apple und Google eine Rolle. In einer Debatte um ein Gesetz zu erneuerbarer Energie wurden die beiden Konzerne als positive und vor allem schützenswerte Beispiele herangezogen. Das entsprechende Gesetz blieb daraufhin bestehen.

Auch andere Firmen erhielten Preise von der EPA, die aber leider keine so große Auswirkung auf die Umwelt haben. So wurde Microsoft (man zeigt sich ja gerne einmal als Saubermann) dafür belohnt, dass sich das Unternehmen Zertifikate kauft, die zwar auf dem Papier dafür sorgen, dass Microsoft sauber ist, in der Realität davon aber weit entfernt sind. Erinnert ein wenig an die Ablassbriefe der katholischen Kirche.

Greenpeace will im November einen Bericht veröffentlichen, wie sich die großen Internet-Konzerne in Sachen sauberer Energie-Revolution schlagen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Greenpeace |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9394 Artikel geschrieben.