Apple Design Award Bundle: 9 Mac Apps für knapp 15 Euro

8. April 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Apple zeichnet besonders gelungene Software (in Apples Augen gelungen) jährlich mit dem Apple Design Award aus. Das heutige Bundle enthält neun Programme für OS X, die diesen Award schon einmal erhalten haben. Für das Bundle werden 19,99 US-Dollar (rund 15 Euro) fällig. Allerdings sind bisher nur 8 Programme enthalten, ScreenFlow kommt erst bei 20.000 verkauften Bundles hinzu. Eher unwahrscheinlich, dass dies noch erreicht wird, das Bundle gibt es nur noch ein paar Stunden und es steht momentan bei gut 16.000 Downloads. Verbleiben im Zweifelsfall nur 8 Programme, was das Bundle aber nicht plötzlich überteuert macht.

ADABundle

Das Apple Design Award Bundle erhaltet Ihr bei MacHeist, enthalten sind folgende Programme:

  • BoinxTV: Mit diesem Programm lassen sich einfach Videoaufzeichnungen erstellen. Während der Live-Aufnahme von bis zu drei Kameras, kann alles über die Software kontrolliert werden, Schnitte und Übergänge werden in Echtzeit hinzugefügt.
  • MacJournal: Eine organisierte Sammlung an schriftlichen Werken verspricht MacJournal. Egal ob geheimes Tagebuch, Protokolle, oder sonstiges, was man schriftlich aufbewahren will, diese Software macht es einfach, den Überblick zu behalten.
  • Toon Boom Studio: Mit Toon Boom Studio kann man seiner Kreativität in Animationsfilmen freien Lauf lassen. Viele Vorlagen und Effekte sorgen dafür, dass die Erstellung eines Animationsfilms nicht an der Benutzung der Software scheitert. Ist ein Film fertig, kann er direkt über das Programm veröffentlicht werden.
  • AccountEdge Pro: Dieses Programm eigent sich zur Verwaltung von kleinen Unternehmen. Ausgaben-Tracking, Zeiterfassung von Mitarbeitern und vieles mehr helfen dabei, alles im Blick zu behalten.
  • iSale: Dieses Programm ist ein Verkaufshelfer für eBay, der viele Schritte vereinfacht oder automatisch übernimmt. Spart Zeit, vor allem, wenn man mehr als nur ein paar Dinge zu verkaufen hat.
  • Picturesque: Wer Bilder mit Filtern und Effekten versehen will, ohne große Bildbearbeitungsprogramme zu nutzen, wird viellicht bei Picturesque fündig. Das Programm bietet auch Batch-Verarbeitung an.
  • Starry Night Pro: Auf einen Weltraumspaziergang kann man sich mit diesem Programm begeben. Eigentlich zur Sternbestimmung am echten Himmel gedacht (und mit einer Log-Funktion für die eigenen Beobachtungen), kann man aber auch einfach auf den Bildschirm starren und sich im Weltall umsehen.
  • Xojo Desktop: Ihr wollt eine eigene App programmieren? Xojo Desktop kann Euch dabei helfen. Multi-Plattform-Programmierung ist mit Xojo Desktop angeblich ein Kinderspiel, Anfänger sollen innerhalb einer Stunde ihre erste App fertigstellen können.
  • ScreenFlow (erst ab 20.000 verkauften Bundles enthalten): Mit dem Screencasting-Tool ScreenFlow lassen sich nicht nur die Inhalte aufnehmen, die auf dem Bildschirm dargestellt werden, sondern auch die Sounds und externe Audioquellen, sowie eine Kamera. Die Aufnahmen können dann einfach bearbeitet werden und fertig ist das Video.

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.