Apple CarPlay und Google Auto im Videovergleich

30. November 2014 Kategorie: Apple, Google, Mobile, geschrieben von:

Entertainment-Betriebssysteme gibt es seit Jahren in Fahrzeugen. Google und Apple bieten mit Google Auto und CarPlay ebenfalls Systeme an, allerdings werden hier mehr die Smartphone-Funktionen an das bestehende System übermittelt, anstatt selbst das System zu sein. Dennoch gibt es technische Voraussetzungen in den Fahrzeugen, es ist also nicht so, dass man Google Auto und Apple CarPlay in beliebigen Fahrzeugen einsetzen kann. Von Pioneer gibt es zumindest Systeme, die man nachrüsten kann, diese sind allerdings nur mit Apple CarPlay kompatibel.

9to5Mac hat sich die beiden Systeme angeschaut und ein Vergleichsvideo veröffentlicht. Getestet wurden CarPlay und Google Auto in einem Hyundai Sonata (2015), dessen System die Auto-Funktionalitäten von Google und Apple unterstützt. Man muss sich in diesem Fall also nicht festlegen, welches System man die nächsten Jahre nutzen wird. Ein Smartphone wird ja in der Regel öfter gewechselt als ein Auto.

AppleCarPlay

Während sich die Systeme optisch unterscheiden, ist die Nutzung dennoch sehr ähnlich. Bedient wird das System über große Buttons auf dem Display oder über Knöpfe am Lenkrad. Es stehen Navigation, Anrufe / SMS, sowie bestimmte Apps zur Verfügung. Für eine Apple-Seite vielleicht etwas überraschend, kommt 9to5Mac zu dem Ergebnis, dass sich Googles Plattform flüssiger bedienen lässt, wenn man in den Funktionen unterwegs ist.

GoogleAuto

Vom der generellen Funktionalität lässt sich aber kein großer Unterschied feststellen. Aktiviert werden beide Systeme durch das simple Anschließen eines Android- oder iOS-Gerätes. Auf dem Display des Fahrzeugs erscheint dann automatisch die entsprechende Fahrzeug-Version des Smartphone-Systems. Verglichen mit dem, was man heutzutage in Fahrzeugen vorfindet, sehen beide Systeme sehr sauber aus und lassen sich anscheinend auch gut bedienen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9410 Artikel geschrieben.