Apple Black Friday 2013 in Deutschland: Rabatte statt Guthabenkarten

29. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Während es in Neuseeland bei bestimmten Käufen Guthabenkarten beim Einkauf im Apple Online Store gab, sieht dies hierzulande anders aus, Apple gibt Rabatte in Form von Preisnachlässen. Sofern man nirgends ein besseres Angebot findet, dürfte wohl heute der Tag sein, an dem man sich ein neues Gerät kaufen sollte. Was Apple alles reduziert hat?

MacBook Air 2013_007

Das iPad Air zum Beispiel. Kostete dies vorher ab 479 Euro, so ist es jetzt ab 444 Euro zu haben, man spart also 35 Euro beim Kauf der 16 GB-Variante. Wer das 32 GB-Modell kauft, der spart 45 Euro, bei der 64 GB-Ausgabe werden 55 Euro Rabatt fällig. Und wer richtig investieren will und sich das iPad Air mit 128 GB kaufen will, der spart 65 Euro. Auch das iPad mini ist im Angebot, hier werden 21 Euro Rabatt gewährt, während es für das iPad 2 31 Euro Rabatt gibt.

Wer ein MacBook oder einen iMac  kauft, der kann ebenfalls ein paar Euro sparen. Ob MacBook Air, iMac oder MacBook Pro – am Ende werden 101 Euro Rabatt gewährt. In Sachen iPods und Zubehör hat Apple auch Hand an die Preisschraube gelegt, iPod Touch und iPod nano sind ebenfalls reduziert, 31 Euro, beziehungsweise 11 Euro spart der Käufer.

Noch mehr kann man unter Umständen bei Händlern sparen. Cyberport bietet heute generell 10 Prozent auf ausgewählte Produkte an, diesen Rabatt wendet man auch auf die Apple-Kategorie an. Zu bedenken ist allerdings, dass Cyberport diesen Rabatt nur bei Zahlung mittels PayPal gewährt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.