Apple beantragt Zulassung für ominöses „Wireless Device“

24. Januar 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

In den USA müssen die Hersteller all ihre Geräte mit drahtlosen Kommunikationstechniken wie Bluetooth, NFC und Wi-Fi durch die Federal Communications Commission reichen. Genau wie über die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA tauchen deswegen auch über die FCC regelmäßig Informationen zu neuen Endgeräten auf. So auch dieses Mal im Falle von Apple, welche ein noch geheimnisvolles „Wireless Device“ bei der FCC eingereicht haben. Das Gadget soll Bluetooth und NFC bieten. Es trägt die Modellbezeichnung A1846 und lag der Behörde diesen Monat vor.

Ganz interessant ist, dass Apple schon im September ein ähnliches Gerät einreichte, das die Modellnummer A1844 trug. Offenbar scheint es sich hier um eine neuere Revision des grundsätzlich gleichen Geräts zu handeln. Völlig offen ist aber was Apple da nun genau bei der FCC abgegeben hat. Denn die Modellnummer weist auf den ersten Blick nicht auf irgendeine bereits bekannte Produktreihe hin. Fotos fehlen leider. Das Label des A1844 wies damals lediglich auf zwei leicht gebogene Ecken hin. Viel an Informationen ist das freilich nicht gerade.

Als das Modell des letzten Jahres durchsickerte, spekulierten einige Quellen, dass es sich hier um einen neuen Apple TV handeln könnte. Das war schon damals unwahrscheinlich und ist es weiterhin auch für das A1846. Die Kollegen von MacRumors etwa sind vielmehr der Ansicht, dass es sich hier vermutlich um ein internes Projekt handeln dürfte, das in dieser Form nicht auf den Markt kommen werde. Darauf deutet etwa hin, dass auf der Rückseite ein „Wiring Guide“ die Kabel erklärt – derlei Sperenzchen vermeidet Apple bei Produkten für den Massenmarkt.

Es könnte sich hier auch um ein Produkt für die Apple Stores handeln, das später mit den iOS-Gadgets der Kunden kommunizieren soll. Apple hat der FCC aufgetragen alle weiteren Details zum mysteriösen Gerät unter Verschluss zu halten. Neues erfahren wir also ohnehin erst, falls Apple das Gerät wider Erwarten doch für Privatkunden auf den Markt bringt – völlig unmöglich ist es natürlich auch nicht. Andernfalls, sollte es sich wirklich um ein Produkt nur für den internen Gebrauch handeln, hören wir vielleicht auch nie wieder etwas vom so liebevoll betitelten Modell A1846.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1792 Artikel geschrieben.