Apple verlängert Batterieaustauschprogramm für iPhone 5 und informiert nochmals über Aperture-Ende

6. März 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Ende September 2012 kam das iPhone 5 auf den Markt. Es war ein gelungener Start, den ich mir erstmals in einer Schlange vor dem Apple Store in Hamburg anschaute. Knapp zwei Jahre später kommunizierte Apple ein Batterieaustauschprogramm für das iPhone 5. Eine – nach den Aussagen des Unternehmens – kleine Anzahl an Geräten könnte mit verkürzter Akkulaufzeit zu kämpfen haben.

iPhone-590x393

Die mittels Seriennummer identifizierbaren Geräte wurden kostenlos mit einem neuen Akku versehen. Eigentlich sollte dieses Programm mit dem Monatsbeginn März beendet sein, doch Apple verlängert noch einmal, wie das kanadische Blog iPhone in Canada herausfand. Auch die deutschen Supportseiten von Apple wurden angepasst, sodass Betroffene nun weiterhin mittels Seriennummerneingabe überprüfen können, ob ihr Gerät betroffen ist. Dieses Programm ist für betroffene iPhone 5-Batterien drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig, also bis September 2015.

Ferner informiert Apple derzeit via E-Mail über die Einstellung von Aperture. Das war schon bekannt, wird nun aber noch einmal verdeutlicht. Ferner informiert Apple Interessierte darüber, dass man die neue Fotos App testen kann, sofern man gewillt ist, die aktuelle Betaversion von OS X 10.3.3 zu nutzen. Hier der Wortlaut der E-Mail:

Im letzten Juni haben wir die neue Fotos App für iOS 8 und OS X Yosemite zusammen mit der iCloud Fotomediathek eingeführt, mit der du all deine Fotos in iCloud speichern und von überall darauf zugreifen kannst.

Wenn die Fotos App für OS X in diesem Frühjahr auf den Markt kommt, wird Aperture nicht mehr zum Kauf im Mac App Store angeboten. Aperture kann weiterhin unter OS X Yosemite verwendet werden, es ist aber nicht mehr möglich, zusätzliche Kopien der App zu kaufen.

Vorhandene Aperture Mediatheken lassen sich einschließlich aller Fotos, Anpassungen, Alben und Schlagwörter für die Fotos App für OS X migrieren. Nach der Migration bleibt die Aperture Mediathek intakt. Da Aperture und die Fotos App keine einheitliche Mediathek verwenden, werden nach der Migration vorgenommene Änderungen nicht in beiden Apps bereitgestellt.

Für weitere Infos zur Fotos App für OS X klick bitte hier. Wenn du die OS X 10.10.3 Public Beta Version, in der die Fotos App für OS X enthalten ist, testen möchtest, klick bitte hier.
Vielen Dank für die Verwendung von Aperture. Wir hoffen, dass dir die neue Fotos App für OS X gefallen wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.